LocoRoco 2 - Vorschau, Geschicklichkeit, Sony PSP - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Jump&Run
Entwickler: SCE Studios Japan
Release:
17.11.2008
Spielinfo Bilder Videos
Zwei Jahre ist es her, da dümpelte ein kleiner Kahn voll recycelter Videospiel-Oldies dem Fahrwasser eines Ozeanriesen hinterher, der bis unter die Decke der Kapitänskajüte mit innovativen Titeln beladen war. Den Riesen kratzte der Nachzügler wenig, hatte er doch längst einen deutlichen Vorsprung rausgefahren. Und dann, vor zwei Jahren eben, tauchte der kleine Kahn plötzlich steuerbord auf - direkt neben dem Ozeandampfer! Vom Deck des Aufholers grinste ein riesenrunder Freudenkopf. Auf seinem Namensschild stand LocoRoco...

Die PSP als Kippschalter

Aber nachdem die LocoRocos - dauerlachende "Bowlingkugeln", die nach dem Verspeisen von Früchten zu gewaltigen Murmeln aufgehen - dem PSP-Kahn einen Schubs nach vorne verschafft hatten, verlor er freilich wieder an Schwung. Inzwischen hat das Schiff sogar längst den Anker ausgeworfen und wartet darauf, dass sich endlich mal wieder


Zwei Jahre mussten sie sich gedulden, jetzt kullern und hüpfen die Wabertaschen endlich wieder über den kleinen Bildschirm.
jemand findet, der es ein Stück nach vorne schiebt. Jemand wie die wabernden Bowlingkugeln eben. Jemand wie die wabernden Bowlingkugeln in LocoRoco 2!

Denn mit der Fortsetzung ändert sich natürlich nichts: Ihr kippt den Bildschirm noch immer mit den Schultertasten nach links oder rechts, und schon rollt euer Lachball das Gefälle entlang. Er springt, wenn ihr beide Tasten drückt, er teilt sich in viele kleine LocoRocos, wenn ihr die Kreistaste antippt, und diese winzigen Vettern kommen wieder zusammen, wenn ihr die Kreistaste festhaltet. Mit der knappen Hand voll Befehle müsst ihr euren Helden vom Eingang der 25 Levels bis zum Ausgang manövrieren. Bis zu 20 solcher Vettern kann die Kugel dabei groß werden; rollt sie über gefährliche Hindernisse, verliert sie einen der Vetter. Es reicht allerdings, wenn nur einer das Ziel erreicht.

Klingt einfach? Ist es auch! Dafür erleben die LocoRocos sogar eine richtige Geschichte; der seichte Plot des Vorgängers war ja mehr Fassade als Mauerwerk. Wer hätte es gedacht: Das fiese Moja Corps ist zurück. Und diesmal haben nicht nur die LocoRocos immer ein beschwingtes Lied auf den Lippen - jetzt können auch die Moja krächzen! Und zwar so jämmerlich, dass sich Trübsal in Form  von kleinen schwarzen Wolken auf der Erde breit macht. Schubst ihr die Wölkchen aus dem Weg, erholen sich Fauna und Flora und für euch gibt's Punkte.

Nationalstolz

Herrlich: Zwischendurch gackern Bösewichte in unglaublich liebevollen "Papp-Animationen" über ihren sinistren Plan, beschreiben hüpfreudige MuiMuis ihren cleveren Weltrettungsplan und brummen uralte Totempfähle mit grimmigem Gesicht uralte Hymnen  mit grimmiger Stimme. Wo Katamari die geballte Albernheit der japanischen Entwicklerkunst in sich vereint, strahlt LocoRoco 2 -
Diese blau-gelben Pustemänner, saugen die Waberkugeln an und pfeffern sie per Knopfdruck in die gewünschte Richtung.
viel mehr sogar als sein Vorgänger - die liebenswerte gute Laune eines frühlingshaften Sonnenaufgangs aus. Falls ihr in der Hamburger Hochbahn einen Mitfahrer erspäht, der verlegen in seine PSP schmunzelt: Sprecht mich an, damit wir uns im neuen Mehrspieler-Modus darum rangeln können, wessen LocoRoco am schnellsten an Größe gewinnt!

Natürlich gibt es wieder ganz verschiedene LocoRocos: Schwarze, gelbe, rote usw. Jede "Nation" hat dabei ihr eigenes Lied, das die kleinen Racker anstimmen, sobald sie einen dafür vorgesehenen Punkt erreichen. Ihr müsst dem Gesang diesmal auch nicht tatenlos zuhören, sondern solltet ihn durch Trommeln auf die Kreistaste im angezeigten Rhythmus begleiten. Tauchen können die Roller jetzt übrigens auch! Und viiiel Luft aufsaugen, um wie ein Volleyball durch das restliche Level zu hopsen! Und in solide - es sind wohl Pilzhüte - springen, um rasend schnell zu rollen und durch blockierte Hindernisse zu brettern! Es ist unmöglich, alles aufzuzählen, was die Kugeln dazu gelernt haben. Man müsste sonst noch die putzige Variante von Whac-A-Mole, das Wetten auf den Gewinner eines Hindernis-Parcour, den Hausbau für die MuiMuis, wofür ihr in Geheimgängen versteckte Bauteile  findet oder weitere Minispiele aufzählen.

LocoPerten gesucht!

Aber LocoRoco 2 ist ja nicht nur im Großen bedeutend abwechslungsreicher als sein Vorläufer; selbst innerhalb der weitläufigen Kipplandschaften (mal ist's eine Eiswüste, mal eine Fabrik, mal das Innere eines Pinguins)
Weil ihr sie an der Kreistaste begleitet, müssen die LocoRocos nicht mehr alleine singen.
passiert wesentlich mehr als vor zwei Jahren. Wer nicht nur einfach das Ziel erreichen will, sondern mit einem möglichst großen Dickwanst dort ankommen möchte, muss z.B. nicht nur die zahlreichen und teils gemeine Fallen umgehen. Das ist in der Vorschau-Version dank eines seltenen Stotterns und dem Zurücklassen eines Vetters, während diese automatisch durch einen Abschnitt geleitet werden, noch kniffliger als es gedacht war. Aber daran arbeiten die Entwickler hoffentlich noch.

So richtig an Schwung gewinnt das Spiel aber erst, wenn man sich gründlich umsieht, um auch diesmal zahlreiche versteckte Winkel zu entdecken. Das ist nämlich eine Ecke schwieriger geworden. Außerdem findet ihr nicht nur zwei Arten von Früchten (die einen zum Sammeln, die anderen zum Wachsen) sowie MuiMui-Bauteile - neuerdings verstecken sich auch Noten in den Kulissen. Und habt ihr davon erst einmal 100 gefunden, schenken euch die MuiMuis eine Übersichtskarte - auf der ihr Sammelfrüchte gegen Informationen über die Standorte von Früchten zum Wachsen eintauschen könnt. So dürfte es nicht lange dauern, bis bald jeder als LocoPerte durch die immer wieder spannenden Levels rollen will!

    
 

AUSBLICK



Herrlich! Bezaubernd! Phänomenal! Die PSP dürfte mit LocoRoco 2 zumindest für kurze Zeit einen zweiten Frühling erleben. Denn die Fortsetzung macht dem ausführlichen ersten Eindruck nach alles richtig: Das wunderbar einfache Kippen und Springen ist noch genau so erfrischend wie zu seiner Erstvorstellung und das Drumherum wurde gewaltig aufgepeppt! Die kleinen technischen Patzer merzt Sony hoffentlich noch aus. Es gibt trickreiche Gegner, massig Rätsel, spritzige Melodien, Minispiele, enorm abwechslungsreiche Schauplätze und und und... Das tolle Spiel, das sich hinter der unscheinbaren Maske verbirgt, ist aber gar nicht das große Geheimnis; das Besondere sind die vielen herzlichen Ideen! LocoRoco 2 ist so furchtbar liebenswert - ich wüsste nicht, was LocoRoco 2 jetzt noch unsere Platin-Medaille kosten könnte!

Ersteindruck: ausgezeichnet


Vergleichbare Spiele

Kommentare

GeneralMoo schrieb am
einfach top !!! mehr kann man dazu nicht sagen...ich frag mich, warum man as nicht im multiplayer spielen kann, das waäre doch sicher lustig, oder ?
geekey schrieb am
hallo?
loco roco 2 ist seit 2 tagen auf den markt und noch kein test. ich erwarte es eigentlich nicht bei spielen, dass die test früh gemacht werden.
aber es ist loco roco 2 :D
Whitman91 schrieb am
naja, es ist schon so wie Katze
SSBBrawler08 schrieb am
Ich liebe Locoroco über alles :verliebt: :verliebt:
Wird sofort gekauft.
@simon_says: Warum warst du nicht etwas geduldiger und hast nach zehn minuten aufgehört?
Du meintest nach 5 minuten wusstest du es kommt nicht mehr.
Falsch!Wenn du versuchst mit alle LocoRocos und allen Früchten ins Ziel zu kommen wird es oft knifflig,und in diesen Verstecken sieht man dann auch oft die Kreativität des Spieles.
Naja vllt is das Spiel auch nicht für jeden was,mich stimmt es aber stets fröhlich,wenn die Locrocos singen um den Mond aufzuwecken.
Redon schrieb am
Ich bin eigentlich nie richtig dazu gekommen, Locoroco richtig auszutesten, obwohl ichs mir gekauft hab - befindet sich immer noch in der Gefangenschaft meiner Schwester...
Ich werd mir dieses Spiel also nicht kaufen, bevor mich der erste Teil nicht nach mindestens einigen Stündem Spielzeit ueberzeugt hat ^^
@Coother: Lies dir mal die Einleitung der Vorschau durch, dann lies deinen Post und denk nach :P
schrieb am

Facebook

Google+