Pro Evolution Soccer 5 - Vorschau, Sport, Sony PSP - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sport
Entwickler: Konami Tokyo
Publisher: Konami
Release:
27.10.2005
20.10.2005
24.11.2005
20.10.2005
Spielinfo Bilder Videos
Nicht nur im großen, sondern auch im kleinen Format machte Pro Evolution Soccer 5 auf der Games Convention reichlich Furore: Die Sitzterminals waren rappelvoll, es bildeten sich lange Warteschlangen. Wir konnten uns bei Konami in aller Ruhe an die PSP-Fassung wagen und ausgiebig spielen.

Brillanz im Miniformat

Manchmal bleibt bei Handheldumsetzungen einiges auf der Strecke: Man denke an Splinter Cell: Chaos Theory . Was im Großformat wunderbar funktionierte, verlor im Miniformat aufgrund technischer und spielerischer Beschneidungen an Klasse. Aber die PSP schickt sich aufgrund ihrer technischen Power an, zur Plattform für erstklassige 3D-Umsetzungen zu avancieren. Nachdem uns Virtua Tennis: World Tour  bereits optisch verblüffte, legt Konami jetzt mit Pro Evolution Soccer 5 (PES5) nach.

Erstklassige Grafik und Spannung pur - die PES5 ist mit Bravour auf der PSP gelandet.
Die Fußballkulisse des Vorbilds wurde hervorragend eingefangen und überzeugt mit  glasklarer, gestochen scharfer Grafik, die keinen Deut schlechter ist als auf der Konsole. Wir haben uns beim Kicken immer wieder gefragt, ob wir die PS2-Fassung auf einem kleinen Monitor zocken. Der Ball läuft vollkommen ruckelfrei durch die Reihen, die Animationen überzeugen mit altbekannter Geschmeidigkeit - technisch ist diese Umsetzung einfach hervorragend.

Altbekannte Klasse?

Auch in Sachen KI, Ballphysik und Tiefgang sind uns bei den ersten Probe-Matches keine Schwächen aufgefallen: Ihr könnt euch auf die Doppeldeckung, den Pass in die Tiefe, elegante Dribblings, Schüsse aus der zweiten Reihe und ein sehr gutes Verhalten sowohl eurer als auch gegnerischer Kicker freuen. Konami hat scheinbar alle komplexen Routinen übertragen können. Noch fehlt uns allerdings die langwierige Spielpraxis der Meisterliga und der Turniere, die wir auf der PSP noch nicht auf Herz und Nieren prüfen konnten.

Eines fällt allerdings schnell auf: Uns ist es als alten PES-Hasen auf der PSP deutlich schwerer gefallen, alle Kniffe und Finessen anzuwenden - z.B. diagonale Dribblings oder Tempowechsel. Die Steuerung über den kleinen, fast knopfartigen Analogstick bzw. das Digikreuz funktioniert nicht so intuitiv wie mit dem Gamepad und die Schultertasten sind etwas umständlicher zu erreichen; auf Dauer strengen komplexe Manöver an. Selbst PS2-Veteranen müssen sich also erst mal einarbeiten. Kenner der Serie werden diese Hürde aber sicher nehmen, die bekannten Routinen verinnerlichen und sich
Auch das Stellungsspiel, Gedränge und die  Kopfballduelle laufen wie im großen Vorbild.
über die verblüffende Ähnlichkeit zum großen Vorbild freuen. Einsteiger könnten jedoch überfordert werden, wenn sie das ganze Potenzial von PES5 nutzen wollen.

Online & Datentransfer

Der Umfang dürfte trotzdem motivieren: 57 Nationalmannschaften, 136 Club-Teams, sechs Ligen und Turniere. Nicht zu vergessen die Online-Funktion: Dank des kabellosen Netzwerks der PSP gibt's Matches gegen Freunde, ausführliche Statistiken und die Möglichkeit, selbst trainierte Teams untereinander zu tauschen. Last but not least hat Konami ein kleines Bonbon für alle PS2-Veteranen parat: Die können sogar mit ihren PS2-Mannschaften im Miniformat antreten - ein cooles Feature.

    
 

AUSBLICK



Keine Frage: Wenn man sich ein Fußballspiel für die PSP kaufen möchte, dann ist Pro Evolution Soccer 5 erste Wahl. World Tour Soccer übernimmt ähnlich wie TIF auf der PS2 die hoffnungslose Außenseiterrolle. Trotz der Tatsache, dass man auf dem Handheld aufgrund der schwierigeren Steuerung vielleicht etwas länger braucht, um mit Ronaldinho & Co richtig zu glänzen, hat Konami das große Vorbild wunderbar übetragen - egal ob KI, Ballphysik oder Profiwerte: ihr dürft euch auf die ganze Klasse des Genrekönigs freuen. Und wer einmal das grob aufgelöste FIFA auf dem DS gespielt hat, wird angesichts der gestochen scharfen Kulisse und der hervorragenden Animationen mit der Zunge schnalzen. Das coolste Feature ist aber die Übertragung der PS2-Mannschaften ins Miniformat: Ich kann meinen BVB auf der Couch im Großformat hochzüchten und ihn dann im Miniformat in der S-Bahn antreten lassen...


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+