Impossible Mission - Vorschau, Action, Sony PSP - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Action
Entwickler: System 3
Publisher: System 3
Release:
15.06.2007
30.06.2007
15.06.2007
30.06.2007
Spielinfo Bilder Videos
Vor 23 Jahren, in der goldenen Ära des frühen Spieldesigns, veröffentlichte Kult-Publisher Epyx ein Spiel, das rasend schnell eine gigantische Fangemeinde um sich scharte: Impossible Mission. Programmierer Dennis Caswell sorgte gleich in mehrfacher Hinsicht für Sensationen, und zwar so gründlich, dass das Spiel nicht nur für unzählige Plattformen umgesetzt, sondern auch mit guten bis sehr guten Nachfolgern gesegnet wurde. Und bald geht der Spaß auf PSP, DS und Wii weiter - wir haben uns die erstgenannte Fassung zu Gemüte geführt.

»Another visitor! Stay a while - stay FOREVER!«

Na, wer erinnert sich noch an diesen Spruch, der in damals nicht für möglich gehaltener Qualität aus dem C64-Audioausgang rauschte? Der, mit dem man vom Bösewicht Dr. Elvin Atombender (jawoll, das waren noch Namen!) begrüßt wurde, bevor das unbarmherzige Zeitlimit zu ticken begann und die nahezu unmögliche Mission ihren Anfang nahm - das Spiel gilt noch heute als eines der

»BRATZ!« hat's gemacht - der Roboter war schneller, wieder sind zehn Minuten futsch.
schwersten aller Zeiten. Neben der digitalisierten Sprachausgabe sorgte das Game auch in weiterer Hinsicht für klappende Kinnladen: Die Animationen des Protagonisten waren weicher als Kükendaunen, der Aufbau der Räume zufallsgeneriert, so dass jedes neu gestartete Spiel frische Herausforderungen bot.

Ziel des Games war und ist natürlich, Gevatter Atombender aufzuhalten. Dazu rennt und springt euer Agent durch nicht scrollende Levels, durchwühlt alle vorhandenen Möbelstücke und sammelt Puzzleteile, die zusammengesetzt ein Passwort ergeben, welches den Zugang zu den Geheimgemächern des bösen Doktors ermöglicht. Klingt einfach? Wenn da nur nicht die Roboter wären: Die haben nichts Besseres zu tun, als euch mit Elektroschocks und Todesstrahlen zu bratzen, was prinzipiell nicht so schlimm wäre, da ihr nach jedem Tod (der, falls er durch ein Loch im Boden erfolgt, von einem markerschütternden Schrei begleitet wird) den Raum von vorn beginnt. Viel schlimmer ist, dass jeweils zehn Minuten eurer wertvollen Zeit angeknapst werden, was nach ein paar Toden zuviel ein Durchspielen erschwert - schließlich tickt die Uhr in Echtzeit weiter...

Ganz ohne Tom Cruise

Impossible Mission hält viele Kopfnüsse bereit - gemeine Roboter, fies platzierte Fahrstühle, anspruchsvolle Sprünge.
 
Das von System 3 entwickelte Remake bleibt der Spielformel im Großen und Ganzen treu, nur die Präsentation ist zumindest ansatzweise zeitgemäßer: Kein 3D-Krimskrams, hier herrscht nach wie vor der gute alte Pixel - jetzt allerdings gerendert und hoch aufgelöst, auch Soundeffekte und Sprachausgabe sind neu.  Wer das nicht will, kann zur klassischen Variante greifen, die das Original-Spielgefühl auf den PSP-Screen befördert. Für die Waagen unter unseren Lesern ist die Mischvariante gedacht: Hier trabt das altpixelige Sprite mit alten Effekten durch die neuen Levels - ein interessanter Kompromiss.

Einsteigern wird soweit geholfen, wie es das Retro-Spielprinzip zulässt: Es gibt ein Tutorial, zwei Schwierigkeitsgrade sowie die Möglichkeit, jederzeit den Spielstand zu sichern. Falls ihr einem Freund die Nachhaltigkeit des Schwierigkeitsgrads demonstrieren wollt, könnt ihr ihm auch eine Demo per Gamesharing schicken.

  __NEWCOL__
 

AUSBLICK



Es ist nicht gerade die tüdelige Zelda-Titelmelodie, aber nahe genug dran: »Chhhteeeeawayylllchhhhhtefaewaaa!« - geil! Für alte C64-Hasen ist der klassische Modus der unmöglichen Mission natürlich ein gefundenes Fressen, der gleichsam spielerisch wie optisch dem Original treu bleibt, und damit allein schon aus Retro-Gründen das Geld wert zu sein verspricht. Die »neue« Version ist in erster Linie ein grafisches und akustisches Update, spielerisch bleibt alles beim Alten. Gut so.

Ersteindruck: gut


Vergleichbare Spiele

Kommentare

johndoe531805 schrieb am
Another Visitor!...Stay a while!...STAY FOREVER!!!
Das Original war ein Meilenstein in der C64 Ära und der gesamten Computerspielbranche. So eine perfekte Animation und klare Sprachausgabe eines Chrakters hat es bis dato nicht gegeben und ich befürchte das zumindest das Spielgefühl von damals mit diesem Remake nicht das gleiche sein wird.
Für Jüngere Spieler, die das Original von damals nicht kennen wird es bestimmt ein netter Zeitvertreib für unterwegs aber ich bezweifle das es Jemand bis zum Ende durch spielen wird.
Trotzdem bin ich mal sehr auf das Ergebnis gespannt.
derHobi schrieb am
na das das Spiel mal irgendwann neu aufgelegt wird, war so sicher wie der nächste EA Fifa-Teil.
Danke für diesen Flashback :) (Wortwitz)
Kann mich noch gut daran erinnern, das ich an dem Spiel aus Frust mehrere Competition Pro's verballert hab (das war vor 21 Jahren...). Hab trotzdem weitergespielt und nach mehreren Monaten endlich das Ende gesehen... heute unvorstellbar.
schrieb am

Facebook

Google+