Dissidia: Final Fantasy - Vorschau, Action, Sony PSP - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Beat-em up
Entwickler: Square Enix
Publisher: Koch Media
Release:
02.11.2012
Spielinfo Bilder Videos
Marvel vs. Capcom, Super Smash Bros. oder auch etliche Nintendo-Sporttitel: Wenn Helden und Antihelden verschiedenster Couleur aufeinandertreffen, können sie nicht einfach gemeinsam Kaffee trinken. Ein sportlicher Wettstreit ist das Mindeste - ein martialisches Duell aber erst die Königsklasse jeder Convention. Und Square Enix gibt seinen Figuren sogar einen guten Grund, um aus dem Aufeinandertreffen einen apokalyptischen Schlagabtausch zu machen!

Square Enix' Klassentreffen

Es ist die Schuld von Chaos und Cosmos! Weil die beiden Götter in einer Welt namens Dissisida nämlich im ewigen Clinch liegen, dürfen knapp zwei Dutzend Final Fantasy-Charaktere das 20-jährige Jubiläum ihrer Serie nicht angemessen feiern. Stattdessen entführt Chaos zwei Hand voll bekannter Bösewichter, um seinen Streit mit Cosmos endgültig zu beenden. Was bleibt der gefoppten Cosmos also anderes übrig, als sich die Gegenspieler der Übertäter zu schnappen, um den Kampf wieder ins Gleichgewicht zu bringen? Jeder der zehn Helden erlebt so seine eigene Geschichte im Kampf gegen Chaos, während er oder sie in zwölf Arenen gegen jeweils einen der Antagonisten antritt. Und natürlich darf sich jede Figur auch in separaten Gefechten oder Turnieren beweisen, denn die westlichen Fassungen des Spiels wurden um einen Arcade-Modus erweitert.

Doch das (verspätete) Jubiläum ist trotz der Ähnlichkeiten kein einfacher Street Fighter-Klon - Square Enix will den Duellen der Serienhelden vielmehr eine eigenständige Note verleihen. Denn obwohl auch hier Hiebe aneinandergereiht werden, um dem Gegner mit schlagkräftigen Kombinationen zuzusetzen, steht der Kopf vor dem Angriff. Neben ihrer Gesundheitsanzeige müssen beide Kämpfer nämlich auch

Angriff oder Kräfte sammeln? Das ungewöhnliche Kampfsystem fordert wohl überlegtes Abwiegen.
so genannte Mutpunkte im Auge behalten. Und mit je mehr Mutpunkten ein Charakter zuschlägt, desto mehr Schaden richtet er an. Mutpunkte werden jedoch nicht automatisch aufgefüllt - sie müssen durch spezielle Mutangriffe erarbeitet werden. Führt man also eine gewöhnliche Attacke aus, um Schaden anzurichten oder steigert man vorher die Schlagstärke durch einen Mutangriff, der dem Gegner wiederum keinen Schaden zufügt? Auf diese Weise führen die Entwickler ein Element ein, mit dem sich Cloud & Co. angenehm von inhaltlich verwandten Arena-Prüglern unterscheidet.

Das dreidimensionale Tekken?

Wobei Prügeln hier keine Rolle spielt, denn im Vordergrund steht das Schwingen scharfer Klingen, Angriffe aus der Luft sowie effektvolle Spezialfähigkeiten. Neben weiten und hohen Sprüngen spielt dabei oft die akrobatische Vorbereitung, u.a. Prince of Persia-ähnliche Wandläufe eine wichtige Rolle. Doch obwohl man seinen Gegner per Tastendruck im Visier halten kann, erscheint mir das Laufen und Springen zu gewöhnlich. Im Vordergrund steht eindeutig der Kampf - will man dennoch Abstand halten, wirkt das Herumlaufen hingegen wie die notwendige Dialogszene eines Chackie Chan-Films...

  

Kommentare

Ikhaho schrieb am
... gesehen ^.^ Also heißt das wohl es ist released x)
und ich kann warten wegen kein Geld derzeit -.-
Die Demo zocke ich immer noch jeden Tag ^^ Ich muss das Game haben ^.^
(... und dumme Kommentare die keine Sau interessieren :P )
Methabolica schrieb am
Die Hintergrundgrafik sieht ja schrecklich aus!
Bin auf den Test gespannt. Viel erwarte ich nicht.
Agito schrieb am
Das Spiel ist ein FF der besonderen Art.
Natürlich ist die Story das wichtigste dabei, dabei bleibt man auch im game, jedoch wirkt der Story Modus etwas eintönig , da man jedes mal eine Reihe von Levels mit Schachbrett system (bewegen, items sammeln, gegner bekämpfen) spielt und dann einfache zwischensequenzen zu sehen bekommt, die aber durchaus gut inszeniert sind und man gerne den Dialogen sein Gehör gibt.
Hauptsächlich ist es ein Kampf game 1vs1 und alles andere im spiel ist einfach klasse. Die anderen Modi bieten schöne Optionen seinen gegner und weiteres einzustellen (musik auch^^), am besten finde ich die Einstellungsmöglichkeiten seines chars mit vielerlei dingen und verschiedenen kampfskills, das ist cool und macht spaß.
besorgt euch das spiel^^
Sothen schrieb am
@8492nd :
Sorry mein Fehler.^^
8492nd schrieb am
Independance hat geschrieben: Grafik und SOund wird bis Release eh verbessert, weshalb man das Spiel eh nicht an der Demo bewerten sollte. IS ja bald soweit
Seit wann haben Demos schlechte Grafik und Sound als das Originalspiel? Vorallem da das Original in Japan schon seit einiger Zeit im Handel ist.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+