König der Löwen: Simbas großes... - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Jump&Run
Entwickler: Paradox Entertainment
Publisher: Disney Interactive/Activision
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Bisher beschränkte man sich im Hause Disney Interactive darauf, immer nur Spiele zu einem bestimmten Film zu entwickeln. Mit dem neuesten Spiel zu den König der Löwen -Filmen wird ein neuer Weg beschritten. Denn hier wurde ein 3D-Jump & Run rund um die Geschehnisse aus beiden Filmen gebastelt. Ob die Rechnung aufgeht, könnt Ihr bei uns im Test erfahren.


Bisher beschränkt man sich im Hause Disney Interactive darauf, immer nur Spiele zu einem bestimmten Film zu entwickeln. Mit dem neuesten Spiel zu den König der Löwen-Filmen wird ein neuer Weg beschritten. Denn hier wurde ein 3D-Jump & Run rund um die Geschehnisse aus beiden Filmen gebastelt. Ob die Rechnung aufgeht, könnt Ihr bei uns im Test erfahren.

Story

Die Geschichte wird im Spiel durch Filmausschnitte aus den beiden König der Löwen-Filme erzählt. Sie beginnt mit der ersten Lehrstunde des Löwenjungen Simba, führt über den großen Kampf gegen seinen Widersacher und Onkel Scar bis hin zu der Bedrohung durch die ausgestoßenen Löwen, die von der Löwin Zira angeführt werden. Doch letzten Endes bleibt die Geschichte weitestgehend zusammenhanglos und wirkt nur mit der Kenntnis der Filme im Hintergrund.

Gameplay

Simbas großes Abenteuer entpuppt sich als reinrassiges Jump & Run, das den Spieler in der Rolle Simbas durch neun dreidimensionale Levels führt.

Doch dreidimensional bedeutet nicht Bewegungsfreiheit wie z.B. bei Rayman 2, sondern ist eher gelagert wie bei dem Klassiker Crash Bandicoot: Seitenansichten wechseln sich ab mit Szenarien, in denen man quasi in den Bildschirm hineinläuft.
Genretypisch gibt es einiges aufzusammeln. Fürs Vorankommen extrem wichtig sind die Pfotenabdruck-Symbole, die je nach Farbe eine andere Punktzahl bringen. Und nur mit einer bestimmten Punktzahl wird der nächste Level freigeschaltet. Bonusfunktion haben die Kürbisse, die ab einer bestimmten Anzahl eines der vielen Mini-Games freischalten sowie die Buchstaben S-I-M-B-A, die eine Bonus-Filmsequenz freischalten.
Zusätzlich werden nach erfolgreichem Beenden des Spieles in jedem der drei Schwierigkeitsgrade zusätzliche Puzzle-Spiele frei gegeben.

Die Mini-Games, die man über die Kürbisse erreicht, sind z.B. eine vereinfachte Form von Memory sowie kleine Reaktionsspielchen, in denen es darauf ankommt, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und den Knopf zu drücken.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+