Project Zero 3: The Tormented - First Facts, Action, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Survival-Horror
Entwickler: Tecmo
Publisher: Take 2
Release:
22.02.2006
Spielinfo Bilder Videos

Fährt euch ein kalter Schauer über den Rücken, wenn der Küchenboden knarrt? Lässt euch das Flackern der Schreibtischlampe zusammenzucken? Dann ist Project Zero genau das Richtige für euch! Die Serie, welche erstmals die Ästhetik japanischer Gruselfilme inszenierte und der Bezeichnung Survival-Horror eine neue Bedeutung gab, geht in die dritte Runde. Bleibt die Frage, wie Tecmo neue Ängste heraufbeschwören will...



Geisterhaus der Träume

Rei Kurosawa ist die ungewollte Heldin des dritten Teils: Die Fotografin wird von Albträumen geplagt, in denen ihr schreckliche Gestalten zu schaffen machen. Zu allem Überfluss breitet sich ein seltsames Tattoo über Reis Körper aus - was hat es damit auf sich? Ihr steuert Rei aus der gewohnt starren Perspektive durch ihre Traumwelt – eine Villa namens "House of Sleep", in der ihr den Hinweisen nachgeht. Dazu benutzt ihr den eigentlichen Star der Serie: die Camera Obscura. Knipst ihr mit dem Fotoapparat verdächtige Gegenstände, deckt er deren verborgenes Geheimnis auf.

Ängstliches Trio

Neu ist, dass ihr die Unholde per Blitzlicht bewegungsunfähig machen könnt. Außerdem gibt's insgesamt drei Charaktere: Miku Hinasaki aus Teil eins sowie der Journalist Kei Amakura stehen euch zur Seite. Alle verfügen über besondere Fähigkeiten, die ihr geschickt einsetzen müsst. Auch die Geister wurden aufgewertet und können jetzt jederzeit ihre Form ändern. Als besonders unheimliches Feature wurden ihnen außerdem bewegliche Augen verpasst, so dass euch die Untoten direkt anstarren, während ihr mit zittrigen Händen auf den richtigen Augenblick zum Auslösen der Kamera wartet.

Ausblick

Project Zero zähle ich zu den absoluten Highlights im Bereich Survival-Horror, das Fortführen der bewährten Tugenden sehe ich daher als gutes Omen für den zweiten Nachfolger. Die euch direkt ins Antlitz blickenden Geister versprechen schaurige Schockmomente, auf ein Wiedersehen mit Miku freue ich mich ebenso wie auf die anderen beiden Charaktere. Trotzdem bleibt zu hoffen, dass Tecmo mehr spielerische und erzählerische Neuerungen als bisher bekannt parat hat, sonst bleibt zu befürchten, dass die Tour de Fear den erfahrenen Fans nicht mehr als ein anerkennendes Nicken entlockt.

Gameplay:

- wenig spielerische Neuerungen
- aufgewertetes Kamera-Kampfsystem
- drei Charaktere mit eigenen Fähigkeiten
- Verknüpfung von Traum und Wirklichkeit


Grafik/Sound:

- altbekannte Perspektive
- verbesserter Surround-Sound
- Geister morphen in andere Formen
- Geister mit mehr Bewegungsabläufen

Per Schnappschuss bereitet ihr dem Spuk ein Ende

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+