Le Mans 24 Stunden - Test, Rennspiel, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Melbourne House
Publisher: Atari
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans zählt zu einem der Klassiker des Rennsports und ist eine enorme Belastungsprobe für Mensch und Maschine. Nach den erfolgreichen Dreamcast- und PC-Fassungen ist jetzt auch endlich die PlayStation 2 an der Reihe. Doch die Entwickler von Melbourne House, auch verantwortlich für die DC-Version, haben der PlayStation 2 einige neue Features gegönnt. Mehr dazu gibt´s in unseren First Facts


Name: Die 24 Stunden von Le Mans
Genre: Rennspiel
Entwickler: Melbourne House
Publisher: Infogrames
Vergleichbar mit: F1 Racing Championship

Autorennen in Reinkultur

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans zählt zu einem der Klassiker des Rennsports und ist eine enorme Belastungsprobe für Mensch und Maschine. Nach den erfolgreichen Dreamcast- und PC-Fassungen ist jetzt auch endlich die PlayStation 2 an der Reihe. Doch die Entwickler von Melbourne House, auch verantwortlich für die DC-Version, haben der PlayStation 2 einige neue Features gegönnt...

Gameplay

-offizielle Le Mans-Lizenz
-mehr als 70 offiziell Lizenzierte Fahrzeuge
-12 reale Kurse (auch der US Road Atlanta Kurs aus der Le Mans Serie 2000 ist dabei)
-5 Spielmodi, unter anderem Le Mans Modus und 2-Spieler-Splitscreen
-Renndauer einstellbar (10 Min., 30 Min, 1 Stunde, 6 Stunden, 24 (!) Stunden)
-es wird technische Defekte geben, aber keine Karosserieschäden
-realistische Fahrphysik
-Boxenstopps
-sinnvoll funktionierende Rückspiegel
-verbesserte Gegner-KI
-Tuning-Optionen

Grafik

-24 Fahrzeuge auf der Strecke
-Tag-/Nachtwechsel
-animierte Fahrer
-Echtzeit-Lichteffekte
-diverse Spezialeffekte (Funken, Rauch, Staub)
-Echtzeit-Schatten
-Echtzeit-Reflexionen
-animierte Boxen-Crew

Ausblick

Wenn man den bisherigen Erfolg der Le Mans-Spiele einerseits, und die Erfahrung von Melbourne House (Le Mans DC, Looney Tunes Space Race) andererseits nimmt, und dazu die Grafikpracht, die in der PlayStation 2 schlummert, bedenkt, könnte sich Le Mans ganz schnell an die Spitze der PS2-Racer fahren.

Release: Sommer 2001
Screenshots: Mehr findet Ihr hier

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+