Jade Cocoon 2 - Test, Rollenspiel, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


3D-Rollenspiel
Entwickler: Genki
Publisher: Ubisoft
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Jade Cocoon war nicht das erfolgreichste Monstersammelspiel auf der PlayStation, aber das hat die Entwickler aus dem Genki-Studio nur angespornt mit den Möglichkeiten der PlayStation 2 ein erweitertes und komplexeres Jade Cocoon 2 in Angriff zu nehmen...

Name: Jade Cocoon 2/Tamamayu Saga 2
Genre: Rollenspiel
Entwickler: Genki Co.
Publisher: Ubi Soft Entertainment
Vergleichbar mit: Jade Cocoon 1, Pokemon, Kameo, Monster Rancher


Tamamayu Saga 2 - diesmal ist Eure Seele das Spielfeld

Jade Cocoon war nicht das erfolgreichste Monstersammelspiel auf der PlayStation, aber das hat die Entwickler aus dem Genki-Studio (Softwareabteilung des Animestudios Ghibli) nur angespornt mit den Möglichkeiten der PlayStation 2 ein erweitertes und komplexeres Jade Cocoon 2 in Angriff zu nehmen. Mehr als zwei Jahre saß ein Team aus 20 Animatoren und 20 Technikern an der Umsetzung der Welt von Katsuya Kondo (Charakter Designer von "Prinzessin Mononoke"), um ein Spiel zu machen, das die Spieler auf lange Zeit an die Welt von Kafu, dem Beasthunter-Lehrling, binden soll.

Story

Ca. 130 Jahre nach den Geschehnissen in Jade Cocoon ist die Geschichte des "Cocoon Meisters” zur Legende geworden. Die dunklen Bestien wurden im Kemuel Tempel versiegelt und dessen Hüter Levant wacht über die Ruhe in Barrel. Aber die göttlichen Bestien aus dem Wurmloch Wald, einem Wald aus verschiedenen Dimensionen, der mit dem Kemuel-Tempel verbunden ist, haben neue Mutationen geboren, die sehr intelligent sind und Menschen nachahmen können. Sie nennen sich Kalma und wollen die Erde übernehmen.

So bleibt Levant, dem Erwählten des Lichts, nichts übrig als die alte Tradition wieder aufleben zu lassen und eine Kampftechnick mit Hilfe des Beast-Amuletts zu entwickeln, die dem Kämpfer Kontrolle über die Kalma gibt. Die neue Generation der Kämpfer, die Beast-Hunter, werden nun auf diese Aufgabe vorbereitet. Nur leider ist einem von ihnen, Kafu, ein Missgeschick passiert. Nicht nur, dass er eine Elfe des Schlafes aufgeweckt hat und sie nicht mehr los wird, sondern ein Samen der Kalma ist in sein Herz eingedrungen. Für Kafu geht es jetzt auch ganz persönlich um Leben und Tod…

Gameplay

  • 68 Arten von Monstern, 268 Spezies von göttlichen Bestien und 126 verschiedene Saat-Monstern ergeben 17 Millionen mögliche Monstermuster

  • vom Spieler gezüchtete Monster sind noch individueller als im Vorgänger

  • komplexe Spielewelt spiegelt die komplexe Geschichte wider

  • rundenbasiertes Kampfsystem

  • statt 1 vs.1-Monster können jetzt drei aus einem Kreis von acht, vom Spieler gewählten, Monstern angreifen

  • Kampfkraft und Initiative hängen von der Geschwindigkeit und vom Element der gewählten Monster ab

  • der Spieler kann jederzeit mit den Schulter-Knöpfen zu drei anderen Monstern rotieren

  • Kafu sucht in vier Elementar-Wäldern nach vier Sphären



  • Grafik/Sound

  • 3D-Welt komplett im Sinne von Designer Katsuya Kondo

  • komplette Sprachausgabe, begleitet von Anime-Portraits

  • hochauflösende Modellierung und Spezial-Effekte dank PlayStation 2

  • Monster nähern sich eher Pokémon-Stil

  • unzählige Monster- und Botanik-Entwürfe

  • Bildschirmauflösung erhöht

  • Bedienung benutzerfreundlicher als im ersten Teil

  • Unterstützung der PS 2-Festplatte führt zu kürzeren Ladezeiten.


  • Ausblick

    Studio Genki will es noch mal wissen: Der eher grimmige erste Teil wirkt durch putziges Monsterdesign und bekannte Anime-Tricks (wie ein frecher Helden-Sidekick und die nervigen Rivalen von Kafu) und auch dank der verbesserten technischen Möglichkeiten auf der PlayStation 2 generalüberholt und soll dort sein volles Potential entfalten. Ubi Soft, der amerikanische Verleger, hat Teil 1 auch in Deutschland veröffentlicht: gute Chancen für eine Portierung des Nachfolgers. Hoffen wir, dass die Übersetzung und Sprachausgabe auch den ausgereiften japanischen Sprechern entspricht.

    Release: 20. September 2001 in Japan, November 2001 in den USA
    Support: Offizielle japanische Webseite
    Screenshots: Mehr gibt`s hier!

    Downloads:
    Download Jade Cocoon 2 Trailer #1 (2,53 MB)
    Download Jade Cocoon 2 Trailer #2 (45,4 MB)

    Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+