Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Beat-em up
Entwickler: Namco
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Knapp zwei Jahre liegt Tekken Tag Tournament zurück, das zum Einstand der PS2 die Prügelspielgemeinde gleichermaßen begeistert wie enttäuscht hat - grafisch wurde zwar einiges geboten, doch spielerisch litt das »Best of Tekken« unter erheblichen Defiziten. Nun steht endlich der »echte« Tekken 3-Nachfolger in den Läden und bietet wieder das alte Spielgefühl, zusammen mit modernisierter Grafik und einer Hand voll neuer Kämpen - ob die ihre blauen Veilchen genauso gut verteilen können wie ihre Vorläufer, und wie sich Tekken 4 gegen Dead or Alive 3 und Virtua Fighter 4 schlägt, lest Ihr hier.

Gute alte Zeit

Die Tekken-Reihe ist untrennbar mit der Playstation-Erfolgsserie verbunden, kaum ein anderes Prügelspiel war auf Sonys alter Konsole derart beliebt - leichte Zugänglichkeit, spektakuläre Bewegungen, gute Grafik und tonnenweise freischaltbare Boni zeichneten die 1995 ins Leben gerufene Serie aus. Profis beklagten immer die »Button Smasher«-Kompatibilität des Spiels, was bedeutet, dass man durch stures Bearbeiten der Knöpfe durchaus respektable Ergebnisse erzielen konnte, was ein echtes Kräftemessen immer etwas schwierig gestaltete. Tekken 4 hat also mit einem schweren Erbe und hohen Erwartungen zu kämpfen - und scheitert leider teilweise.

Alte Bekannte

Bot Tekken Tag Tournament als »Best of« mit 39 Kämpfern aus allen Tekken-Spielen noch eine schier unüberschaubare Auswahl an, hat Namco jetzt den Rotstift gezückt und die Reihen radikal gelichtet: Summa summarum habt Ihr hier die Wahl unter 24 Athleten aus aller Welt - genau genommen sind es sogar nur 20, weil vier erneut nur anders gekleidete Bonuscharaktere darstellen.

Anfangs grinsen Euch im Hauptmenü sowieso nur zehn entgegen, dafür sind die Gesichter teilweise neu: Christie Monteiro ist eine Schülerin von Eddy Gordo (der nur noch als Bonuskämpfer anwählbar ist) und steuert sich exakt wie ihr Mentor - hat allerdings mehr Sex-Appeal. Combot ist nichts weiter als eine Bolzen-und-Schrauben-Variation von Mokujin, Tetsujin und Unknown, kopiert also die Bewegungen eines anderen Fighters. Und Violet ist schließlich der aus Tekken 2 bekannte Lee Chaolan mit gefärbten Haaren und fürchterlicher Sonnenbrille.

Richtig neu sind also nur zwei Kämpen: Craig Marduk kämpft Vale Tudo, eine brutale Wrestling-Variante. Dieser Glatzkopf bewegt sich haarsträubend langsam, schlägt allerdings wie ein Dampfhammer zu. Steve Fox ist schließlich ein junger englischer Boxer, und hat als einziger Kämpfer keinerlei Kicks, ist dafür aber unglaublich schnell und kräftig. Nicht zu vergessen auch Jin Kazama, der sich, wie man in der Vorgeschichte erfährt, vom Mishima-Kampfstil losgesagt hat und nun traditionelles Karate kämpft - mit größtenteils neuen Bewegungen.

  

Kommentare

Janiero schrieb am
Ich für meinen Teil hab alle Top 3D Beat\'em up`s, und finde das DOA3 immer noch das beste ist, aber Tekken 4 rockt wie die Sau, die Grafik gefällt mir super (bei mir hab ich kein Aliansing ??? ). , das Kampfsystem wurde um einiges verbessert. Im großen und ganzen macht es die Blamage von TTT wett.
Grafik: 82%
Sound: 80%
Gameplay:95%
Gesamt:86%
Heavy schrieb am
Ich kann mich nicht beschweren über Tekken.
Habe alle teile und spiele es auch sehr gerne weil es immer spaß macht.Ist auch mal ne beichsen abwechslung.
Und Tekken Tag Tournament hatte AA.
Tekken 4 hat es leider nicht aber was solls sieht trozdem super aus.
johndoe-freename-28293 schrieb am
Ich weiß nicht warum manche sagen, dass die Grafik nicht so toll sein sollte. O.K. die Charaktere haben nicht unbedingt so gutes Texture Mapping wie DOA3 und VF4, aber die zum Teil riesigehn Kampfarenen sind echt genial, genau dass was ich bereits zu TTT erwartet hatte. Vom Gameplay her ist Tekken4 das beste 3D Beat Em Up, auch wenn nicht alle Bewegungen so realistisch wie bei DOA3 und VF4 aussehen. Es macht einfach mehr Spaß beim zocken, vor allem wenn man gegen menschliche Gegner zockt. Außerdem gefallen mir die Charakter besser als die anderen zwei Konkurrenztitel. By the way, die Augen bewegen sich nicht bei VF4, sie können nur blinzeln!
Wenn einer meint ich wäre ein fanatischer Tekken fan, der liegt da falsch. Ich hab selber VF4 und DOA3 sehr sehr oft gezockt! Und Tekken4 bleibt insgesamt doch vorne.
johndoe-freename-733 schrieb am
ACHTUNG FEHLER?
achso was nicht klappt bei den kommentaren:
wenn man auf kommentare lesen geh und dann irgend was zitieren will kommt erneut login abfrage
und wenn man seine sachen eingibt kommt man zurück auf die index seite?!
BUG?
johndoe-freename-733 schrieb am
hae wie jetzt ? ttt hatte AA und welche version habt ihr da? versteh ich jetzt nicht
tekken team tournament = tekken 4 ?
oder doch tekken 3?
schrieb am

Facebook

Google+