Silpheed: The Lost Planet - Test, Action - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Action
Entwickler: GameArts
Publisher: Swing!
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Nach Gun Griffon Blaze beschert uns die Entwicklungsabteilung vonGameArts ein neues Projekt völlig anderer Art: Erinnert Ihr Euch an Uridium fur den C64? Silpheed ist ein solcher Vertreter: Ein Ballerspiel eben. Nicht mehr, nicht weniger. Leider ist das Genre mit dem grenzenlosen Erfolg von Ego-Shootern und Vektorgraphik-Orgien in letzter Zeit ins Hintertreffen geraten und hat eine Außenseiterrolle eingenommen. Das bedeutet leider auch relativ wenig Neuerscheinungen und noch weniger Umsetzungen für den deutschen Sprachraum. Nun ist bei uns nach Gradius ein weiteres Shoot´em-Up in die Regale gekommen. Ob es sich lohnt, dort vorbeizuschauen, verrät Euch der folgende Intensivtest.

Nach Gun Griffon Blaze beschert uns die Entwicklungsabteilung von GameArts ein neues Projekt völlig anderer Art: Erinnert Ihr Euch an Uridium fur den C64? Silpheed ist ein solcher Vertreter. Ein Ballerspiel eben. Nicht mehr, nicht weniger. Leider ist das Genre mit dem grenzenlosen Erfolg von Ego-Shootern und Vektorgraphik-Orgien in letzter Zeit ins Hintertreffen geraten und hat eine Außenseiterrolle eingenommen. Das bedeutet leider auch relativ wenig Neuerscheinungen und noch weniger Umsetzungen für den deutschen Sprachraum. Nun ist bei uns nach Gradius ein weiteres Shoot´em-Up in die Regale gekommen. Ob es sich lohnt, dort vorbeizuschauen, verrät Euch der folgende Intensivtest.

Story

Auch ein Ballerspiel braucht seine Story... Denn eine glanzvolle Zukunft sollte der menschlichen Rasse bevorstehen. Alles wollten wir dafür tun, die Erde noch lesenswerter zu machen. Aber es kam anders, ganz anders, denn wir haben nicht mit "ihnen" gerechnet: Mit diesen gigantischen Schwärmen parasitärer Monster, Symbiose aus Fleisch und Metall, die urplötzlich flutartig unser Universum überziehen. Dabei werden ganze Planeten verschlungen und der Vernichtungsflug durch das Weltall nähert sich nun auch unserem Planeten. Nur ein Team existiert, dass sich dieser Gefahr entgegenstellen kann: Und das seit Ihr und das modernste und geheimste Flaggschiff unserer interstellaren Streitmacht, das Silpheed-Raumschiff. Ihr seid als Testpilot unsere letzte Hoffnung. Werdet nun dieser Ehre gerecht und rettet die Menschheit...

Gameplay

Wer Klassiker wie Gradius aus der Spielhalle oder der Konsolenumsetzung kennt, weiß, welches Spielprinzip ihn hier erwartet, auch wenn es - um es vorwegzunehmen - GameArts gelungen ist, technisch neue Maßstäbe zu setzen. Nach einem kurzen Ladevorgang ein Blick in das obligatorische Optionsmenü: Dies beschränkt sich bei Silpheed auf die Auswahl des Schwierigkeitsgrades (normal oder schwer), der üblichen Controller-Konfiguration und einiger, eigentlich nie verwendeter, Sound-Optionen: Mono/Stereo, Background-Lautstärke, Soundtest.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+