ICO - Test, Action, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Sony Japan
Publisher: Sony
Release:
15.02.2006
Q1 2011
Spielinfo Bilder Videos
Auf leisen Pfoten kommt diesen Herbst ein außergewöhnliches Action-Adventure aus Sonys eigener Entwicklung in Amerika daher: ICO ist das erste Spiel einer neu gegründeten Abteilung von SCE Japan unter der Leitung von Resident Evil-Miterfinder Kenji Kaido...

Name: ICO
Genre: Action-Adventure
Entwickler: Sony Computer Entertainment Japan
Publisher: Sony Computer Entertainment Amerika
Vergleichbar mit: Tomb Raider, Myst


Tomb Raider-Action mit Myst-Atmosphäre?

Auf leisen Pfoten kommt diesen Herbst ein außergewöhnliches Action-Adventure aus Sonys eigener Entwicklung in Amerika daher: ICO ist das erste Spiel einer neu gegründeten Abteilung von SCE Japan unter der Leitung von Resident Evil-Miterfinder Kenji Kaido. Die ersten Eindrücke von der spielbaren Demo auf der E3 lassen sich mit "Tomb Raider"-Gameplay beschreiben: Ico, der zwölfjährige Held, muss mit seiner Helferin Prinzessin Yorda aus einer riesigen mittelalterlichen Burg mit "Myst"-Atmosphäre fliehen.

Story

Alle 100 Jahre wird in einem kleinen Dorf ein Kind mit dämonisch aussehenden Hörnern geboren. Weil die Dorfleute abergläubisch sind, bringt eine Gruppe von ihnen das aktuelle "Dämonenkind”, den zwölfjährigen Ico, in eine verlassene Festung und mauert ihn dort lebendig in einen Steinsarkophag ein. Aber Ico gibt nicht so schnell auf: Es gelingt ihm den Sarkophag aus der Verankerung zu lösen und sich auf die Suche nach einem Weg aus der Burg zu machen. Dabei entdeckt er ein älteres Mädchen, das ganz anders aussieht als er und in einem Käfig von der Decke eines Saales hängt...

Gameplay

  • logische Puzzles verlangen nach einer gründlichen Untersuchung der ausgedehnten Umgebung und Zusammenarbeit der zwei Helden

  • Ico kann Yorda rufen, am Arm packen und hinter sich herziehen. Bei Schwierigkeiten kann er ihr helfen und umgekehrt.

  • Yorda kann bestimmte Türen öffnen, Ico von Abgründen hochhelfen und versuchen, seinen Sprüngen zu folgen.

  • Ico kann laufen, rennen, springen, schwimmen und kämpfen. Er kann Objekte manipulieren und mit ihnen gegen die raren Gegner kämpfen.

  • Spielende (Ico fällt aus zu großer Höhe; Yorda wird entführt) führt nur zum Neubeginn ab dem letzten Raum

  • Speichern nur an bestimmten Stellen

  • Spieldauer - je nach Geschicklichkeit - zwischen 15 und 30 Stunden

  • eingängige Steuerung mit dem Pad (siehe Screenshots)


  • Grafik/Sound

  • Grafik komplett in 3D

  • ausgesprochen texturenreich

  • sehr detailliertes Motion Captureing, um die Charaktereigenschaften der Helden klar darzustellen

  • architektonisch ausgefeilte Umgebung mit viel Licht/Schatten und Spiegelungs-Effekten

  • Musik nur spärlich: natürliche Soundeffekte bestimmen die Zen-ähnliche Atmosphäre

  • Icos Sprache wird mit Untertiteln erklärt: erst nach dem ersten Durchspielen kann der Spieler auch Untertitel für Yordas Sprache bekommen


  • Ausblick

    Ungewöhnlich, dass Sony für ICO relativ wenig Werbung in den USA gemacht hat. Das Spiel wird von den amerikanischen Online-Redaktionen als eines der fesselndsten Action-Adventures dieses Jahres gehandelt: Während ein an Ruhe und Entspannung Interessierter vielleicht zu einem Buch über Zen greifen würde, greift der PlayStation 2-Besitzer nach ICO. Deutsche Fans der Spielidee warten noch bis zum 20. März auf ICO.

    Release: 20. März 2002
    Support: Offizielle Webseite
    Screenshots: Mehr gibt`s hier!
    Downloads:
    Download Ico befreit Yorda (4,33 MB)
    Download Ico und Yorda bei der Windmühle (4,65 MB)
    Mehr Ausschnitte bei PS2 - IGN

    Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+