18 Wheeler - Test, Simulation - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Alltagssimulation
Entwickler: Sega
Publisher: Acclaim
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Ein Truck-Simulator schneit uns hier zur Winterzeit von Sega und Acclaim auf die heimische Playstation2. Nachdem uns Sega mit Crazy Taxi;id=1419> vor einigen Monaten auch im Wohnzimmer viel Freude mit dem Automatenhit bereiten konnte, hat man nun den <4PCODE cmd=DGFLink;name=18 Wheeler: American Pro Trucker um die Automaten-Zusatzhardware wie Truckerhupe und Lenkrad beschnitten. Wir haben für Euch die übrig gebliebene Software, die es auch schon für Dreamcast gibt, unter die Lupe genommen und in unserem Test seziert.

Ein Truck-Simulator schneit uns hier zur Winterzeit von Sega und Acclaim auf die heimische Playstation2. Nachdem uns Sega mit Crazy Taxi vor einigen Monaten auch im Wohnzimmer viel Freude mit dem Automatenhit bereiten konnte, hat man nun den 18 Wheeler: American Pro Trucker um die Automaten-Zusatzhardware wie Truckerhupe und Lenkrad beschnitten. Wir haben für Euch die übrig gebliebene Software, die es auch schon für Dreamcast gibt, unter die Lupe genommen.

Gameplay

Wie schon die Dreamcast-Version wartet 18 Wheeler mit vier verschiedenen Spielmodi auf: Arcade, Einparken, Rennen um Geld (Score Attack) und einen Zweispielermodus. In Letzterem tritt man gegen einen menschlichen Freund in einem Kopf-an-Kopf Rennen an, bei dem es darum geht, möglichst schnell die eigene Fracht abzuliefern. Beim Score Attack ist Euer Ziel, möglichst viel Geld zu verdienen und zwar durch schnelles Absolvieren von drei Runden auf einem festgelegten Parcours. Geld lässt sich hier dadurch verdienen, dass Ihr möglichst wenig Ladung beschädigt, Bonusobjekte rammt und letztlich schneller fahrt als der Gegner.

Beim Einparken müsst Ihr den Truck in vier Kursen durch verschiedene Aufgaben manövrieren. Enge Kurven müssen umfahren werden und Erfolg hat nur der, der innerhalb eines vorgegebenen Zeitlimits in jedem Level seinen Truck in fünf verschiedene Garagen einparkt ohne ihn dabei zu beschädigen.

Jetzt zum Arcademodus, dem Kernstück von 18 Wheelers: Euer Auftrag ist es, Euren Truck mit verschiedenen Ladungen sicher über vier verschiedene Zwischenstopps von New York nach San Francisco zu fahren. Wie beim Score Attack versucht ein Rivale Euch das Leben zu erschweren - also: Ausweichen, Abkürzungen suchen und schneller sein. Noch ein Wort zur gegnerischen Intelligenz: Sie scheint sich sehr am eigenen Fahrstil zu orientieren. Liegt man weit zurück, so wartet der Gegner, bis man wieder aufgeschlossen hat; auf der anderen Seite ist es fast unmöglich ihm zu entkommen. Dem werten Leser mag aufgefallen sein, dass dieses Gameplay dem von Crazy Taxi doch sehr ähnelt: Wählt einen von fünf Fahrern mit seinem Truck/Taxi. Jeder hat seine verschiedenen Vor- und Nachteile. Wobei die Umsetzung von Crazy Taxi deutlich flotter und spielbarer gelungen ist.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+