Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 - Test, Action, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Beat-em up
Entwickler: CyberConnect2
Release:
27.11.2009
Spielinfo Bilder Videos
Eigentlich dachte ich ja, dass sich Naruto mit Ultimate Ninja 4 zumindest hierzulande endgültig von der PS2-Front zurückgezogen hätte. Doch auch der Nachfolger hat es zwei Jahre nach seinem Japan-Release nun noch bis nach Europa geschafft und das obwohl mit Storm bereits letztes Jahr der Wechsel auf die PS3 vollzogen wurde. Ob man sich damit einen Gefallen getan hat?

Fadenscheiniges Recycling

Wer seinen Ultimate Ninja 4 -Spielstand aufgehoben hat, darf sich gleich zu Beginn über 100.000 Ryo Startguthaben sowie die Freischaltung zahlreicher Charaktere freuen,
Bevor man die Story fortsetzen darf, muss man erst nochmals die Ereignisse des Vorgängers spielen.
von denen es dieses Mal über 60 Variationen gibt.  Ansonsten scheint sich auf den ersten Blick nicht viel getan zu haben: Neben Trainings-, Versus- und Story-Modus gibt es auch wieder einen Shop mit diversen Sammelgegenständen sowie die Möglichkeit diese in Ruhe zu betrachten. Der Heldenmodus des Vorgängers wurde ersatzlos gestrichen, neue Spielmodi gibt es keine...

Doch kaum hat man den Story-Modus gestartet, folgt bereits die nächste Enttäuschung: Statt an der Stelle weiterzuspielen, an der der Vorgänger so abrupt geendet hatte, findet man sich erneut zu Beginn der Shippuden-Staffel wieder. Na ja, vielleicht gibt es ja einen kurzen Rückblick für Neueinsteiger? Weit gefehlt! Von Narutos Rückkehr nach Konoha bis hin zum Kampf gegen Itachi muss man alles in leicht gestraffter Form nochmals bewältigen. Für Neulinge sicher okay, aber warum müssen auch Kenner des Vorgängers all das nochmals über sich ergehen lassen? Hätte man hier nicht auch Gebrauch von der Spielstanderkennung machen oder wenigstens eine Skip-Funktion anbieten können?

Nein, denn dann wäre das Spiel ja schon nach gut einer Stunde vorbei und damit noch kürzer als der ohnehin schon mickrige Vorgänger gewesen... Also werden dessen Ereignisse einfach ein zweites Mal aufgetischt, der Rest mit viel Hin- und Hergelatsche künstlich gestreckt und schon ist man doppelt so lange unterwegs bis man nach ca. drei Stunden endlich auf Sasuke trifft und den finalen Abspann zu Gesicht bekommt. Der Umfang ist natürlich trotzdem ein schlechter Witz, aber wenigstens weiß die Inszenierung vor allem gegen Ende durchaus zu gefallen. Zudem kann man sich auch wieder abseits des Hauptplots eine ganze Weile mit dem Story-Modus beschäftigen, indem man mehr oder weniger aufwändige Nebenmissionen annimmt. Das Spiel begleitende Bekämpfen von Holzklonen kennt man ja schon aus dem Vorgänger, statt Kröten und Banditen sucht man jetzt 
Bei den kurzweiligen und leicht zugänglichen 2D-Duellen machen Naruto & Co. nach wie vor eine gute Figur. Die neue Tag Team-Komponente sorgt sogar für frische Impulse, lässt sich aber auch als Kombobrecher missbrauchen und nicht deaktivieren.
nebenher verlorene Tagebuchseiten und in Orochimarus Versteck erwartet einen nach Spielende sogar noch eine nette Überraschung.

Fragwürdige Neuerungen

Auch das Kampfsystem wurde leicht verändert. Bei den nach wie vor gelungenen, aber vor allem zu Beginn viel zu einfachen 2D-Duellen gibt es gelegentlich eine Tag Team-Funktion, mit der sich kurzzeitig ein Begleiter herbei rufen lässt, um zusätzlichen Schaden zu verursachen oder gegnerische Kombos zu unterbrechen. Zudem lassen sich dadurch auch verheerende Spezialangriffe in noch verheerender Teamattacken verwandeln. Im Versus-Modus ist diese Funktion ebenfalls am Start und zwar obligatorisch. Spieler, die sich an den künstlichen Kombobrechern stören, haben dadurch leider keine Möglichkeit klassische 1-gegen-1-Duelle zu bestreiten. Dafür kann man einmal mehr bestimmen, ob man Spezialangriffe lieber mit Tastenhämmern, Stickrotieren, vorgegebenen Tastenfolgen oder Reaktionstests verstärken bzw. abschwächen will.          

Kommentare

mr.toast schrieb am
der letzte ps2 test war etwa am 27.11.09?? für die playstation 2 kommt wohl auch nix mehr neues auseser filmspiele und die fifa... vielleicht sollte 4players mal die ps2 von den aktuellen konsolen abschaffen!!
Derek schrieb am
No Cars Go hat geschrieben:Must-Have.
Sorry No Way holt euch lieber ne PS3 die ist erschwinglich vom Preis her und dann Ultimate Ninja Storm oder wartet auf Ultimate Ninja Storm 2
MisterMaster schrieb am
Das was ich hier sehe sieht wirklich sehr gut aus. Ich bin sowieso
großer Naruto-Fan. Trotzdem werde ich mir das Spiel nicht holen
weil zurzeit andere geile Spiele erscheinen. Schließlich habe ich
auch nur begrenzt viel Geld. :wink:
fahanski schrieb am
Ich kauf mir erst ein neues wenn Endlich mal was neues passiert
hab 1-4 gespielt und die werden immer langweiliger
schrieb am

Facebook

Google+