Need for Speed: Hot Pursuit 2 - Test, Rennspiel, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Black Box Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Als 1995 der erste Teil der Need for Speed-Serie erschien, hat wohl niemand geahnt, dass die Franchise einen derartigen Erfolg feiern würde. Sieben Jahre und fünf Fortsetzungen später kommt mit Need for Speed: Hot Pursuit 2 der neueste Ableger der erfolgreichen Serie und möchte die Pole Position der Arcade-Racer übernehmen. Ob das Vorhaben gelungen ist, könnt Ihr in unserem Test erfahren.


Rennen oder Verfolgung?

Im Prinzip besteht NfS Hot Pursuit 2 aus zwei verschiedenen Spielen: Den Superrennen, bei denen Ihr auf den insgesamt 30 Strecken nur gegen ein Fahrerfeld und entgegenkommenden Verkehr kämpfen müsst und dem Hot Pursuit-Modus. Hier müsst Ihr zusätzlich zu den Anforderungen der normalen Rennen noch der Polizei entkommen, die Euch nicht nur verfolgt, sondern auch mit Straßensperren und Helikoptern, die explodierende Fässer abwerfen, auf Euch wartet.

Jeder der grundlegenden Spielmodi bietet wiederum drei (Superrennen) bzw. vier (Hot Pursuit) Möglichkeiten, seine PS-Gelüste auszuleben.
Herzstück ist dabei jeweils die Meisterschaft auf Superrenen- bzw. der "Ultimate Racer" auf Hot Pursuit-Seite.
Denn hier wartet ein weit verzweigter Missionsbaum mit jeweils 30 Missionen auf Euch.
Hier reicht das Spektrum von einfachen Zeitrennen ohne gegnerische Fahrer bis hin zu ausgewachsenen Meisterschaften und K.O.-Rennen, bei denen der Letztplatzierte aus dem Wettbewerb gekickt wird.
__NEWCOL__Um neue Missionen freizuschalten, müssen die vorgegebenen Aufgaben erfüllt werden, wobei manchmal das Ziel auch variabel ist. So schaltet ein zweiter Platz z.B. eine neue Mission frei, ein Sieg sogar zwei neue Missionen, eine neue Strecke und möglicherweise ein neues Auto freigibt, das Ihr in den anderen Spielmodi verwenden könnt.

Bemerkenswert dabei ist, dass Ihr nicht alle Missionen erfüllen müsst, um das große Ziel "Mission 30" zu erreichen, so dass der Frustfaktor auf einem Minimum gehalten wird. Denn letzten Endes führen alle Wege nach Rom, also zu dem McLaren F1, mit dem Ihr am Ende belohnt werdet.
Allerdings sind die Missionsbäume etwas unübersichtlich präsentiert, da man immer hin und her scrollen muss, um seine Entscheidung zu treffen. Hier sind die Fassungen auf den anderen Systemen deutlich übersichtlicher.

Fahrspaß ohne Stress

Bei den anderen Spielmodi steht der ungezwungene Fahrspaß ohne Rennstress im Vordergrund: Die schnellen Rennen eignen sich besonders gut für zwischendurch, da hier aus dem bereits freigespielten Strecken- und Fahrzeugpool eine zufällige Auswahl getroffen wird.

Kommentare

starscream12334 schrieb am
Tach zusammen,
Ja, ich weiss. Der Thread ist 8 Jahre alt. Aber man muss einfach nochmal die Genialtiät dieser Serie herausheben. Gerade für die PS2 war die Version einfach besser als alle anderen.
Trotzdem hatte ich mit der PC Version sehr viel Spaß.
Im Vergleich zum aktuellen Hot Pursuit kann sich das alte HP immernoch messen lassen.
Und kosten tut das Spiel auch nix mehr: Einfach mal beim Händler schauen.
Das Spiel lohnt sich einfach immernoch :)
In diesem Sinne
johndoe-freename-36965 schrieb am
Hallo ich habe die gamecube viesonen und bin da mit druch. ich habe auch die ps2 fassung gehabt und sage das die ps2 fassung die geiste fassung ist du hast da mahr zu frei spiele wie bei der gamecube die wahr zu kurz und die xbox habe ich nicht warum auch.
ich sag nur das die ps2 richtig gut ist.
johndoe-freename-36353 schrieb am
@ Tobi G.
Entweder Du bist noch nicht sehr alt oder Du stellst Dir gerade selbst ein Armutszeugnis betreffend Deiner Intelligenz aus.
Glaubst Du kleiner Fanboy wirklich, daß Firmen Games anders programmieren nur um eine bestimmte Konsole anderen gegenüber zu bevorzugen?
Ob sich ein Spiel auf der PS2 mehr verkauft als auf dem GC oder der XBox oder auch auf dem PC wird den Entwicklern egal sein - die Hauptsache ist, daß die Gesamtabsatzzahlen stimmen.
Wenn Du tatsächlich glaubst das \"Multiplattform-Softwarehersteller\" Spiele auf einer Konsole mit Absicht schlechter programmieren um ihren Hass oder ihre Abneigung gegen eine Konsole eines anderen Herstellers kundzutun, tust Du mir wirklich leid, denn dann ist anzunehmen, daß Du relativ hilflos durch Dein Leben stolperst.
8) 8) 8)
schrieb am

Facebook

Google+