Drakan: The Ancients' Gates - Test, Action, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Surreal Software
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Nachdem das erste Abenteuer der wackeren Kämpferin Rynn und ihres Drachenfreundes Arokh den PC-Spielern vorbehalten war, wurde für die Fortsetzung Drakan: The Ancients´ Gates die PlayStation 2 auserkoren. Dort wird das Genre allerdings von Vampiren, Schattenmännern und anderen dunklen Gestalten regiert. Ob es die schmucke Rynn samt Anhang schafft, in die Männerdomäne einzubrechen und sich ihren Platz in der Genre-Hierarchie zu erstreiten, könnt Ihr in unserem Test erfahren.

Es geht nahtlos weiter

Auch wenn die Geschichte von Drakan 2 direkt an den PC-Vorgänger anschließt, hat man sorgfältig darauf geachtet, dass auch Spieler, die Teil 1 nicht kennen, einen problemlosen Einstieg finden.
Nach einer kurzen Erzählung, was Rynn und ihr Drachen Arokh im Vorläufer erlebt haben, seid Ihr schon mittendrin: Das Dorf, in dem Rynn aufgewachsen ist, wurde während ihrer Abwesenheit zerstört und alle Bewohner, ihre Familie eingeschlossen, getötet.

Doch der Kampf gegen das Böse ist immer noch nicht vorbei: Wie Rynn in ihrer neuen Heimat Surdana feststellt, ist fast das ganze Land unter die Herrschaft einer dunklen Macht gefallen. Um die Zivilisation zu retten, müssen Rynn und Arokh diverse magische Tore öffnen, um den letzten großen Drachen zu beschwören.
Die Reise kann beginnen...

Action, Adventure und heiße Luftkämpfe

Wie in keinem vergleichbaren Spiel wird bei Drakan der Adventure-Aspekt des Spieles betont. So könnt Ihr zum Beispiel auf Eurem Weg durch die 15 Levels in acht Regionen mit zahlreichen NPCs sprechen und von denen auch die eine oder andere optionale Quest abgreifen. Dadurch wird die Aufgabenflut, die mit der Hauptgeschichte auf Euch zukommt, um zahlreiche Missionen ergänzt, die Euch stundenlang vom Hauptstrang der Story fortführen können.

Weiterhin erhält Rynn mit jedem erledigten Gegner Erfahrungspunkte, die irgendwann dazu führen, dass Eure wackere Kämpferin einen Level aufsteigt und Ihre Werte in Nahkampf, Bogen oder Magie verbessern könnt.
Abgesehen davon, dass durch diese minimale Charakterentwicklung das Spiel für jeden ein wenig anders verläuft, ist das Aufrüsten auch notwendig, um bestimmte Waffen oder Rüstungen benutzen zu können.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+