Smuggler`s Run - Test, Simulation, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Angel Studios
Publisher: Take 2
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Offroad-Vehikel, eine fast unbegrenzt befahrbare Landschaft und heiße Verfolgungsjagden versprechen die Angel Studios (Midtown Madness) in ihrem PS2-Debüt. Ob die Rechnung aufgeht, könnt Ihr in unserem ausführlichen Test nachlesen.

Offroad-Vehikel, eine fast unbegrenzt befahrbare Landschaft und heiße Verfolgungsjagden versprechen die Angel Studios (Midtown Madness PC) in ihrem PS2-Debüt. Ob die Rechnung aufgeht, könnt Ihr in unserem ausführlichen Test nachlesen.

Gameplay

Dein Auftrag ist denkbar einfach: Keine Fragen. Einfach heiße Ware von Punkt A nach Punkt B bringen. Dummerweise haben diverse Gesetzeshüter und rivalisierende Schmuggler-Banden was dagegen und versuchen, Dir in Deinem Offroader die Hölle heiß zu machen.

In mehr als 30 Abschnitten, die auf 3 extrem große Landschaftsgebiete aufgeteilt sind (Wald, Wüste, Winter) machst Du Dich auf die Jagd nach dem großen Geld.
Denn für jede abgelieferte Ware gibt es harte Währung, die in späteren Abschnitten für neue Wagen ausgegeben werden kann.
Leider bringt jeder Zusammenstoß mit einem der zahlreichen Gegner und Hindernisse eine Beschädigung der Ware und damit Geldabzug mit sich. Doch damit nicht genug: Auch die teilweise recht eng bemessenen Zeitlimits brennen auf den Nägeln.
Die Karriere, die man durchläuft, fängt harmlos an. Hat man in den ersten Missionen kaum ernstzunehmende Gegner, wird es spätestens ab der siebten Mission richtig haarig.
Von überall kommen Polizeiwagen und versuchen, einen daran zu hindern, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Dass die Gegner offensichtlich Wagen mit höherer PS-Zahl haben, macht es nicht gerade leichter.
Zur Entspannung gibt es gelegentlich z.B. einfache Rennen gegen diverse Gegner oder ein Team-Schmuggeln, in dem einem mehrere Gleichgesinnte gegen ein anderes Team helfen, die benötigte Ware abzuliefern.

Die Steuerung ist dabei sehr Arcade-orientiert und verzeiht großzügig den einen oder anderen Fehler. Zwar gibt es ein Fahrphysik-Modell, doch wenn es darum geht, den Wagen in haarigen Manövern abzufangen, reagiert das Fahrzeug sehr spielerfreundlich und direkt. Man hat nie das Gefühl, die Kontrolle über den Wagen zu verlieren, und selbst nach Kollisionen oder extremen Sprüngen hat man sein Gefährt wieder schnell in der Spur.

Kommentare

Pd giker schrieb am
Wow, ich habe auch mal die Freude An erster Stelle zu sein
Wie könnt ihr es wagen(und so was schreibe ich bei einem Rennspieltest)so einem geilem Spiel nur 80% zu geben. Es ist mein erstes Spiel und ich spiele es heute noch gern.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Offroad-Vehikel, eine fast unbegrenzt befahrbare Landschaft und heiße Verfolgungsjagden versprechen die <b>Angel Studios</b> (<i>Midtown Madness</i>) in ihrem PS2-Debüt. Ob die Rechnung aufgeht, könnt Ihr in unserem ausführlichen Test nachlesen.
schrieb am

Facebook

Google+