Prince of Persia: The Sands of Time - Test, Action, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
19.02.2004
04.12.2003
20.11.2003
kein Termin
19.02.2004
Spielinfo Bilder Videos
Jordan Mechner schuf 1989 mit Prince of Persia ein kleines Meisterwerk. 14 Jahre, zahlreiche Technik-Evolutionen und einen eher misslungenen Versuch, den Prinzen in eine 3D-Welt zu setzen später macht sich Ubi Soft daran, das Märchen mit Prince of Persia: The Sands of Time zu neuem Leben zu erwecken, ohne den Geist des Originals zu verlieren. Begleitet uns bei unserem Test-Abenteuer in Tausendundeiner Nacht!

Am Anfang war der Krieg

Die Story um den persischen Prinzen beginnt mitten im Krieg. Der Vater unseres jungen Helden belagert den örtlichen Maharadscha. Doch während überall Kämpfe wüten, verfolgt der Prinz sein eigenes Ziel: Er möchte sich seinem Vater beweisen und ihm aus Ehrerbietung einen mysteriösen Dolch überreichen, der in der Schatzkammer des Maharadscha schlummert.
Der Weg dorthin gestaltet sich als clever designtes Tutorial, in dem ihr fast alle Bewegungsmöglichkeiten des Prinzen kennen lernt und den Umgang mit der gut belegten und eingänglichen Steuerung üben könnt.

Akrobatisch, praktisch, gut: der persische Prinz hat auf alles eine Antwort.

Doch kaum hat der Prinz den Dolch in seinen Händen, wird ihm sein Egoismus zum Verhängnis: Durch einen Unfall befreit er den Sand der Zeit, eine unheimliche dunkle Magie, die alle Bewohner des Königreiches in Dämonen verwandelt. Es liegt an dem Prinzen, seinen Fehler wieder auszubügeln und wieder Ordnung im Königreich herzustellen. Keine leichte Aufgabe, wie sich herausstellen soll.

Jump & Fight & Überleg

Denn nicht nur die Dämonen warten auf euch, um in spektakulär inszenierten Kämpfen niedergestreckt zu werden. In klassischer Prince of Persia-Manier gibt es zahlreiche Rätsel und Fallen, die neben einem cleveren Kopf auch gute Finger-Koordination erfordern. __NEWCOL__Klingen, denen man ausweichen muss, stehen genau so auf dem Programm wie scheinbar unüberwindbare Abgründe, die man z.B. mit einem beherzten Lauf an der Wand gefolgt von einem waghalsigen Sprung überwinden muss. Das Spektrum der Rätselanforderungen ist immens groß, wurde aber behutsam an die Steuerungsmöglichkeiten angepasst.

Überhaupt muss man sagen, dass das Gamebalancing nahezu perfektioniert wurde. Rätsel, Sprungsequenzen und Kämpfe halten sich in etwa die Waage und sorgen so immer wieder für Abwechslung. Die Rätsel und Sprungsequenzen gestalten sich zwar immer fordernder, doch an den strategisch platzierten Speicherpunkten bekommt ihr Visionen zu sehen, die euch auf zukünftige Ereignisse vorbereiten und euch Hilfsansätze geben, wie das Problem gelöst werden kann.
Zusätzlich gibt es beim Betreten eines neuen Raumes immer wieder Kamerafahrten, die Hinweise offenbaren - eine gute Idee, um Frustmomente weitestgehend auszuschalten.

Kistenschieben: glücklicherweise die Ausnahme der fordernden, aber fairen Rätsel.

Eine Frage der Zeit

Eine besondere Eigenschaft kommt auch dem Dolch zu, den ihr zu Anfang erbeutet habt: Mit ihm habt ihr die Macht über die Zeit. Im Endeffekt bedeutet dies zweierlei.

Kommentare

Mo-2 schrieb am
Ahhhhh. Wer gräbt immer diese Uraltsachen aus?
~ closed ~
Evin schrieb am
Och nöö... ein "bissel spät" ist untertrieben... sind auf den Tag genau 2 Jahre. ;)
Schön jedoch das Zitat:
microsoft tötet die videospielindustrie. zum glück werden die nie groß rauskommen.
Tja.. wie man sich doch irren kann... :mrgreen:
johndoe-freename-88114 schrieb am
Schade is ein bissel spöt als jetz zu diskutieren, aber was ich hier les da fallen mir die Eier ab. Vieles leuchtet ein un vieles is einfach nur BULLSHIT. Kommt mal runter nur weil die X-BOX aus den U.S.A kommt un Amerika damit Geld macht soll sie schlecht sein ? Un nur weil die Japaner angefangen haben sollen Videospiele zu Prodozieren sollen andere Länder keine machen ? Also das fin ich Bullshit. Ich hab alle Konsolen fin die PS2 am besten danch der GC un dann die X-BOX ja die Japsen machen bessere Spiele, aber kein grund auf die Amis zu schimpfen, weil ihr dann auf viele Deutsche schimpft, weil Deutsche sin damals am meisten Eingewandert hoffentlich lest ihr das, denn Freu mich auf irgendeinen dummen Kommentar !
johndoe-freename-36601 schrieb am
@PhobosOne
a: fantastisch, du kannst denken!!! respekt
b: sicher war das forum hier fehl am platze für das thema!
c: ignoranz ist ein gutes mittel um zu allein oder mit wenigen zu protestieren.....xbox!
c: schade das niemand mehr mut hat um was zu ändern, in form von neuen parteien oder gruppierungen, dank des phsychologisch gut ausgeklügelten systems "demokratie" wird jeder gegengedanke als krank oder strafbar verschmääät....
Alles Scheisse
Deine
Susi :roll:
PS: Amerika is die Wurzel der Demokratie (DES KAPITALISMUS) das ist fakt!
schrieb am

Facebook

Google+