Way of the Samurai 2 - Test, Action, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Acquire
Publisher: Capcom
Release:
21.05.2004
Spielinfo Bilder Videos
Guter Samurai oder böser Samurai? Geldgeier oder Rächer der Enterbten? Ähnlich wie in BioWares Top-Rollenspiel Star Wars: Knights of the Old Republic geht es in Way of the Samurai 2 um Moral, Kampf und das Schicksal vieler Unschuldiger. Allerdings entführt euch Capcom nicht ins All, sondern in den brodelnden Machtkampf einer japanischen Stadt.

Ins kalte Wasser

Trotz der wunderbaren Artwork- & Gameplay-Collage des Intros, die mit schönen Renderszenen auf die edle japanische Kulisse der späten Edo-Periode (1600-1867) einstimmt, ist der Vorspann ebenso kurz wie knackig: Ein unbekannter Samurai bricht vor den Toren Amaharas zusammen.

Er hat kein Geld, keinen Proviant und lediglich sein Schwert an der Hüfte. Nur ein kleines Mädchen hilft dem erschöpften Fremden und bietet ihm zwei Reisbälle an. Lehnt ihr ab? Lobt ihr die Reisbälle? Oder versprecht ihr der Kleinen großmütig, dass ihr euch revanchieren wollt?

Der fremde Samurai und das freundliche Mädchen: Mit dieser Situation beginnt das Abenteuer...

Schon hier deutet Way of the Samurai 2 (WotS2) seine offene Spielstruktur an, die auch schon den Vorgänger auszeichnete. Ihr müsst euch immer sehr gut überlegen, wie ihr in den englisch gesprochenen und deutsch untertitelten Dialogen antwortet. Denn jede noch so kleine Entscheidung wirkt sich auf das Machtgefüge und die Reaktionen der drei rivalisierenden Parteien aus.

Stadt am Abgrund

Da gibt es z.B. die Aoto-Gang im besten Yakuza-Stil, die die Einwohner mit Überfällen und Erpressungen tyrannisiert. Ihr größter Feind ist die Stadtverwaltung, verkörpert durch die Magistraten. Diese stehen zwar auf den ersten Blick für Recht und Gesetz, sind allerdings bestechlich und greifen übertrieben hart durch. Und dann wäre da noch die verängstigte Bevölkerung, die ihre einzigen Helfer scheinbar im Rotlichtmilieu findet. 

       __NEWCOL__Das Spiel gibt euch zehn in verschiedene Phasen unterteilte Tage Zeit, euren ganz eigenen Weg zu finden. Ihr könnt z.B. bei jedem Auftraggeber Geld scheffeln und euch um schwierige Entscheidungen drücken. Ihr könnt euch auch als brutaler Ronin mordend und stehlend am Chaos beteiligen. Oder ihr unterstützt gezielt eine der Fraktionen, um zu sehen, welches der acht Enden die Stadt letztlich erwartet.

Bis dahin dahin dauert es zwar manchmal nur vier bis sechs Stunden, aber dann hat man auch nur einen Bruchteil der Story-Verwicklungen und versteckten Schwerter entdeckt. Es gibt tragische, romantische, heroische und ernüchternde Abspänne. Daher ist der Anreiz für ein erneutes Durchspielen sehr groß.

Storyfreiheit in Levelgrenzen

Doch so offen wie die Story ist das Gelände leider nicht. Die zehn Stadtbezirke sind teilweise sehr klein und beschränken sich manchmal auf ein Haus oder auf einen Weg mit zwei Gassen – das ist schade, aber immerhin mehr als im ersten Teil. Die Viertel werden auf einer statischen Karte dargestellt und per Knopfdruck landet ihr mitten im Geschehen, während um euch herum nach einer kurzen Pop-up-Phase die Bewohner spazieren gehen.

Obwohl die Stadt architektonisch überzeugt, fehlt den Vierteln die Weitläufigkeit.

Zunächst fühlt man sich beim Flanieren durch die Gassen an Shenmue erinnert, denn es herrscht reges Treiben: Schurken, Händler, Frauen und Kinder sind unterwegs. Alle können angesprochen werden und in diversen Läden lassen sich aufputschende Pulver, Accessoires und Artefakte kaufen.

        

Kommentare

Don SalvA deluxe schrieb am
Also ich kann WOTS2 wirklich empfehlen.
Bin auch ein großer Samurai-Fan und dieses Spiel ist das beste und unterhaltenste, was ich jemals gespielt habe.
Hab es ca. 18mal durchgespielt. Klingt verrückt, drückt aber aus, dass es sehr viel Langzeitmotivation bringt.
ABSOLUT GEIL!
insaneRyu schrieb am
*freu*
das spiel muss ich unbedingt mal ausprobieren...
hört sich für mich als Samurai-Fan ganz wunderbar an ^^
vor dem ersten Teil hab ich ja, nach dem lesen mehrerer Tests, zurück\\\"geschreckt\\\"
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Guter Samurai oder böser Samurai? Geldgeier oder Rächer der Enterbten? Ähnlich wie in BioWares Top-Rollenspiel Star Wars: Knights of the Old Republic geht es in Way of the Samurai 2 um Moral, Kampf und das Schicksal vieler Unschuldiger. Allerdings entführt euch Capcom nicht ins All, sondern in den brodelnden Machtkampf einer japanischen Stadt.<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... CHTID=2780" target="_blank">Way of the Samurai 2</a>
schrieb am

Facebook

Google+