Smash Court Tennis Pro Tournament 2 - Test, Sport, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Das letzte Tennis-Spiel auf der PS2 liegt schon ein gutes Weilchen zurück. Und um eine herausragende Filzballjagd zu finden, muss man schon bis ins Jahr 2002 kramen – damals kam Virtua Tennis 2. Doch nun liefert Namco mit Smash Court Tennis Pro Tournament 2 neues Futter für die Anhänger des weißen Sports. Doch kann das Spiel trotz gefährlich kleiner Konkurrenz die Tennis-Fans ans Pad locken?

Traditionell, aber gut

Schon bei der Spielmodi-Auswahl wird klar, dass Namco keine Risiken eingeht und mit einer Ausnahme auf klassische Kost setzt: Arcade, Schaukampf, Challenges (Mini-Games), Training, Karriere und Zuschauer-Modus sollen ans Pad locken.

Doch auch wenn außer dem Zuschauer-Modus, in dem ihr ein Match CPU-gesteuerter Spieler
betrachten könnt und sogar kleinere Taktikvorgaben an die Spieler geben könnt, um zu sehen, wie sie sich in unterschiedlichen Situation verhalten, nichts wesentlich Neues findet, bieten alle Modi ausreichend Motivation, um sowohl kurz- als auch langfristig für Spaß zu sorgen.

Jeder fängt klein an

Herzstück für Einzelspieler ist natürlich der Karrieremodus. Hier könnt ihr euch in einem nicht gerade üppigen, aber durchaus zweckmäßigen Editor einen Spieler (bzw. eine Spielerin) erstellen, um sie von Platz 250 der Weltrangliste nach oben zu führen.

Der Spielereditor ist eher zweckmäßig.

Als Neuling im Tenniszirkus habt ihr allerdings nur eingeschränkte Fähigkeiten. In Trainingslektionen (Mini-Games) und bei erfolgreichen Turnieren könnt ihr jedoch Erfahrungspunkte gewinnen, die euch beim Aufstieg in ein neues Level Fähigkeitspunkte spendieren. Die wiederum könnt ihr auf die Eigenschaften verteilen, um euch so nach und nach zu verbessern.
  __NEWCOL__Allerdings ist Voraussicht angesagt: Denn wenn ihr vorrangig z.B. auf eure Aufschlagfähigkeit setzt, leiden andere Werte und können unter Umständen sogar absinken, so dass bei der Planung der Spielerentwicklung taktisches Kalkül gefragt ist.
Dass es einen ganzen Haufen an Eigenschaften gibt, deren Einfluss auf eure Spielweise deutlich spürbar ist, macht die Sache nicht gerade einfacher, sorgt aber für zusätzliche Motivation.

Weiterhin solltet ihr auch bei der Auswahl von Trainingslektionen und Turnieren ein Gespür für eure Fitness haben und vorausschauend terminieren: Zu viel Training ist genau so schädlich für die Ausdauer wie ein Turnier nach dem anderen zu spielen. Bei allem Ehrgeiz nach oben zu kommen, muss auch ab und an eine Pause eingelegt werden.

Grafisch gelungen sind die Spielermodelle - die Zuschauer erinnern eher an 32-Bit-Zeiten.

Zwei Wege führen zum Ziel

Bei der Durchführung der Matches während der Karriere habt ihr die Möglichkeit, zwischen zwei Varianten zu wählen. Die klassische Methode ist das normale Spiel, in dem ihr nur versuchen müsst, das Match in der vom Spiel vorgegebenen (nicht immer mit der Originallänge übereinstimmenden) Satz- und Spielzahl zu gewinnen.

Wesentlich interessanter und für meinen Geschmack auch spannender ist der Missions-basierte Modus. Hier berechnet das Spiel automatisch den Satzverlauf und schaltet sich an den so genannten Wendepunkten ein, um euch die Kontrolle zu übergeben und eine Aufgabe zu stellen.   

Kommentare

johndoe-freename-56797 schrieb am
Hol dir auf keinen Fall dieses beschissene Formel 1 2004, das ist ja mal sehr realistisch....mmmmm...is klar! :wink: Hatte es mir mal ausgeliehen, bin froh dass ich\'s nicht gekauft habe, dieses Spiel ist einfach nur schlecht. 1 Tag gespielt, und 2 Pads mussten ihr Leben lassen!!! Tennis ist da wesentlich geiler, vor allem kann man\'s mal zu 4 zocken, macht echt bock, aber auch alleine geil! War meine Meinung, hoffe ich konnte helfen... COM-8
johndoe-freename-70548 schrieb am
hab das spiel bis jetzt nur auf \'ner demo gezockt, macht aber schon da einen riesenspass.
ich bin im moment nur am überlegen, ob ich mir smash court tennis 2 oder formel eins 2004 holen soll.
kann mir mal einer sagen, welches von der langzeitmotivation besser ist?
ich hatte bis jetzt weder ein formel eins noch ein tennis spiel.
johndoe-freename-56797 schrieb am
ein wirklich geiles spiel, mit abstand das beste im einzelspieler-modus nur peil ich nicht was mir diese hgm-dingens-kirschens bringen sollen, sieh da irgendwie keinen unterschied, wenn mir jemand weiterhelfen könnte??? ciao com-eight :wink:
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Das letzte Tennis-Spiel auf der PS2 liegt schon ein gutes Weilchen zurück. Und um eine herausragende Filzballjagd zu finden, muss man schon bis ins Jahr 2002 kramen ? damals kam Virtua Tennis 2. Doch nun liefert Namco mit Smash Court Tennis Pro Tournament 2 neues Futter für die Anhänger des weißen Sports. Doch kann das Spiel trotz gefährlich kleiner Konkurrenz die Tennis-Fans ans Pad locken?<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?LAYOUT=dispbericht&BERICHTID=2785" target="_blank">Smash Court Tennis Pro Tournament 2</a>
schrieb am

Facebook

Google+