SSX X-Treme Racing - Test, Sport, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fun-Sport
Entwickler: EA Big
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Neues Label? Electronic Arts verlässt eingetretene Pfade und stellt mit EA Big ein neues Label vor, das sich etwas weniger simulationslastig, dafür aber nicht weniger unterhaltsam präsentiert. Denn passend zur Jahreszeit stellen die Jungs mit SSX X-Treme Racing ein Snowboard-Game vor, das die bisher vorhandene Konsolen-konkurrenz von der Piste fegen soll. Ob`s klappt, erfahrt Ihr in unserem Test!

Neues Label? Electronic Arts verlässt eingetretene Pfade und stellt mit EA Big ein neues Label vor, das sich etwas weniger simulationslastig, dafür aber nicht weniger unterhaltsam präsentiert. Denn passend zur Jahreszeit stellen die Jungs ein Snowboardspiel vor, das die bisher vorhandene Konsolenkonkurrenz von der Piste fegen soll.

Gameplay

Eingeleitet wird das Ganze durch ein schnell geschnittenes Highspeed-FMV-Intro, welches schon mal im Ansatz zeigt, was Euch im Spiel erwartet. Im Prinzip geht es "nur" darum ,mit einem von acht verschiedenen Snowboardern (zu Beginn sind lediglich vier anwählbar),die sich alle in ihren Fahreigenschaften unterscheiden, und die mit diversen Boards und Outfits ausgestattet werden können, einen Berg herunter zu rasen. Dabei absolviert ihr entweder möglichst punktebringende Stunts oder überquert als erster von sechs Fahrern die Ziellinie.

So einfach dies nun alles klingt, SSX entführt Euch auf einen Speed-Trip der abgedrehtesten Sorte. In erster Linie liegt dies an den Strecken, die mit den bisher in Snowboard-Titeln gesehenen Abfahrten nicht mehr das Geringste zu tun haben. Bis auf die Tatsache, dass ihr den Berg wie gehabt von oben nach unten befahrt, erscheint so ziemlich alles in einer XXL-Version. So beeindrucken die Strecken bereits durch ihre enorme Länge, die selbst bei höchstem Tempo eine Fahrzeit von bis zu zehn Minuten versprechen. Und in dieser Zeit werdet ihr von innovativen Einfällen und Sprung-Optionen geradezu erschlagen.

Ob ihr nun durch vereiste Gletscherspalten rast oder in verschneiten Hochhausschluchten auf Punktejagd geht - es wimmelt geradezu von Abkürzungen und versteckten Objekten, die ihr für spektakuläre Stunts oder waghalsige Überholmanöver nutzen könnt. Teilweise gehen Sprünge 50 Meter tief hinab, und bieten Euch dadurch genügend Zeit für den einen oder anderen Trick. "Offizielle" Abkürzungen erkennt Ihr an den Glasscheiben mit dem Aufdruck "SSX", durch die Ihr einfach hindurch fahren könnt.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+