Silent Hill 2 - Test, Action - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Survival-Horror
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
19.10.2009
Spielinfo Bilder Videos

Natürlich darf die Hauptfigur grafisch nicht hinter diesem von Monstern gesetzten Standard zurückbleiben: Ebenfalls detailliert designt und in jeder Lage flüssig animiert setzt James Sunderland starke Akzente.

Auch die verschiedenen Gore- und Lichteffekte (allen voran James´ Taschenlampe) sind prächtig gelungen, werden jedoch durch die aufwändigen Rendersequenzen, die immer wieder nahtlos in die Spielgrafik eingebaut werden und genauso nahtlos wieder zurückführen, locker in den Schatten gestellt: Obwohl natürlich vom Stil her nicht direkt vergleichbar, lassen die Grafikkünstler Konamis sogar die Kollegen von Capcom und Square hinter sich.

Die Kameraführung ist außerordentlich gut gelungen: Obwohl man bei Silent Hill 2 durch eine Echtzeit-Umgebung läuft, sorgt die im Filmstil ständig wechselnde Kamera in den meisten Fällen für einen optimalen Überblick.
Und sollte tatsächlich mal einen Moment lang die Übersicht verschwinden, könnt Ihr die Kamera manuell in eine bessere Position bringen - danke Konami!

Das Grauen ist um uns

Während die Grafik schon einiges zur Atmosphäre beiträgt, sorgt die Soundkulisse erst richtig für Gänsehaut.
Dank eines speziellen Soundystems wird mit normalen Stereo-Lautsprechern ein Surround-Sound simuliert, der den Spieler im wahrsten Sinne des Wortes einschließt.

So kommt man auch ohne teure Surround-Anlage in den Genuß der lippensynchronen, hervorragenden Sprachausgabe und der hervorragenden, stimmigen Hintergrundgeräusche.

Schreie im Nebel, klappernde Metallbehälter, schlagende Türen usw. lassen einen gar nicht bemerken, dass die ausgesprochen gute Musik, die während der selbstauflaufenden Demo am Anfang zu hören ist, das einzige musikalische Intermezzo darstellt und nicht weiter im Spiel auftaucht.

Ist auch nicht nötig, denn eventuell würde eine noch so sorgsam ausgewählte Musik nur die grandiose Spannung zerstören.

Kommentare

crewmate schrieb am
Ist dort auch recht weit oben in der Wunschliste der Community.
Aber wie viel Angst Konami vor schnellem Geld und Erfolg hat zeigt sich mit der HD Collectors Edition
SpookyNooky schrieb am
Yeah, alte Spielethreads wieder rauskramen!
Silent Hill 2 ist auch heute immer noch top. Gab auch mal eine ziemlich gut umgesetzte PC-Version (Director's cut mit "Born from a wish"-Szenario). Müsste bei gog.com was zum Abstimmen sein, einfach mitmachen!
Thefender schrieb am
;gamebliker hat geschrieben:Tja Leute ... ich muss leider sagen dass ich das Spiel bis jetzt kein bissien gruselig finde ( ich wurde jetzt grade von dem Pyramiedekopfzombie das dach herruntergestoßen ) und das obwohl ich auch der Mienung bin , das Grafik , Sound und Physik perfekt zusammen spielen - aber irgendwie gruselt es einfach nicht !
P.S: Ich spiele es auf der Xbox!
dann solltest du es nachts spielen, nicht nachmittags ^^
plastikhaufen schrieb am
;gamebliker hat geschrieben:Tja Leute ... ich muss leider sagen dass ich das Spiel bis jetzt kein bissien gruselig finde ( ich wurde jetzt grade von dem Pyramiedekopfzombie das dach herruntergestoßen ) und das obwohl ich auch der Mienung bin , das Grafik , Sound und Physik perfekt zusammen spielen - aber irgendwie gruselt es einfach nicht !
P.S: Ich spiele es auf der Xbox!
Wer keine Fantasy hat, hat auch keine Angst. Wer bei dem Spiel nicht irgendwie Angst bekommt ist abgestumpft.
fanboyauf3uhr schrieb am
auf einem 42 zoll lcd sieht die grafik mittlerweile doch recht bescheiden aus, das menü ist schlicht zum reiern, die kameraführug eine zumutung und die steuerung ein graus. trotzdem gutes spiel das ich zu ende spielen werde.
schrieb am

Facebook

Google+