Top Gear - Dare Devils - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Kemco
Publisher: Kemco
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Ganz klammheimlich hat KEMCO mit dem neuesten Ableger der Top Gear-Serie einen Fun-Racer auf den Markt gebracht. Ob das Game wirklich ein Garant für den ultimativen Spaß-Speed-Trip ist, erfahrt ihr hier.

Ganz klammheimlich hat KEMCO mit dem neuesten Ableger der Top Gear-Serie einen Fun-Racer auf den Markt gebracht. Ob das Game wirklich ein Garant für den ultimativen Spaß-Speed-Trip ist, erfahrt ihr hier.

Gameplay

Nach einem sehr guten Render-Video, in dem einem schon der Mund wässrig gemacht wird, kann sich der Spieler in einem recht schlichten Menü zwischen Übungsfahrt, Single- und Multiplayer entscheiden -wobei Anfängern sicherlich erst einmal die Übungsfahrt angeraten sei, um sich auf die Steuerung des Spiels und die Stadt seiner Wahl einzustellen.

Derer gibt es fünf: Rom, London, Tokyo und San Francisco in zwei Variationen, von denen jedoch nur Rom anfänglich zur Verfügung steht. Hat man genug geübt, kann es im Solo-Missions-Modus losgehen. Dabei geht es darum, innerhalb eines Zeitlimits so viele Münzen wie möglich einzusammeln und dann zum Ziel zu fahren. Dafür ist keine bestimmte Strecke vorgegeben, sondern es bleibt dem Fahrer überlassen, die günstigste Strecke herauszufinden, wobei einem die eingeblendete Karte hilft.

Damit einem die Zeit dabei nicht so im Nacken hängt, gibt es immer wieder Extras in Form von kurzen Turbo-Boost oder ein paar Sekunden, die das Zeitkonto, das unbarmherzig runtertickt, wieder auffüllen. Damit man nicht allein auf den Straßen ist, tummeln sich noch Dutzende anderer Fahrer im normalen Verkehr auf den Straßen, die man wahlweise geschickt umfahren oder durch einen Crash, für den es Zusatzpunkte gibt, aus dem Weg räumen kann.

Gleiches gilt für die zahlreichen Gegenstände neben der Fahrbahn, wie z.B. Parkuhren, Zapfsäulen, Straßencafés usw., die allesamt nur einen Zweck erfüllen: So geschickt wie möglich niedergefahren zu werden. Außerdem gibt es in jedem Abschnitt mindestens einen Schlüssel zu finden, der entweder einen neuen Abschnitt, ein Bonuslevel oder ein neues Auto freischaltet.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+