Onimusha: Warlords - Test, Action, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Die Meister des Survival Horrors melden sich zurück. Weg vom Horror in der Gegenwart, der mit Dino Crisis 2 und RE: Code Veronica seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht hat, führt uns Capcom jetzt ins Japan der Samurai-Zeit. Und das recht erfolgreich: Onimusha, hat sich in Japan über eine Million Mal verkauft.


Name: Onimusha
Genre: Survival Horror
Hersteller: Capcom
Publisher: Electronic Arts
Vergleichbar mit: Resident Evil 3, Dino Crisis 2

Zombies im alten Japan

Die Meister des Survival Horrors melden sich zurück. Weg vom Horror in der Gegenwart, der mit Dino Crisis 2 und RE: Code Veronica seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht hat, führt uns Capcom jetzt ins Japan der Samurai-Zeit. Und das recht erfolgreich: Onimusha, hat sich in Japan über eine Million Mal verkauft.

Story

Ihr übernehmt die Rolle von Samanosuke Akechi, der in den Kampf verschiedener Warlords um Japan hineingezogen wird. Ursprünglich beauftragt, eine entführte Prinzessin zu befreien, sieht er sich einer Unmenge an Dämonen und Untoten gegenüber, die das Schicksal Japans besiegeln könnten.

Gameplay

- Resident Evil mit Schwertern
- Survival-Horror im weitestgehend klassischen Stil
- Anteile Action/Puzzle: ca. 85%/15%
- automatischer Wechsel zu zweitem Charakter : Kaede
- Inventar-System in Resident Evil-Manier
- Kombinationen von Gegenständen möglich
- drei unterschiedliche Schwerter und sogenannte Orbs, die, ähnlich Soul Reaver, mit den Seelen der Getöteten aufgewertet werden können

Grafik/Sound

- hoher Gorefaktor
- aufwendige Render-Videos treiben die Story voran
- Spezialeffekte: Partikeleffekte, volumetrischer Nebel, Motion-Blur, und und und
- saubere Animationen
- detaillierte Texturen
- ideenreiches Gegner-Design
- vorgerenderte Hintergründe mit voreingestellten Kamerapositionen
- Musik eingespielt vom New Japan Philharmonic Orchestra
- englische Sprachausgabe

Ausblick
Spielerisch nur mit wenigen, aber dennoch interessanten Neuerungen ausgestattet, wird Onimusha vor allem durch die Grafik, die momentan zum Besten auf der PS2 gehört, und die Story begeistern. Und da es auch hierzulande genügend Survival-Horror-Fans gibt, dürfte dem Erfolg nichts entgegenstehen.


Release: Sommer 2001
Screenshots: mehr gibts hier
Downloads:
Intro (41,7 MB)
Trailer (4,8 MB)
Kampfsequenz (31 MB)
Spielsequenz (3,4 MB)
Power-Up (1,9 MB)

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+