Gran Turismo 3 - Vorschau, Rennspiel, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Polyphony Digital
Publisher: Sony Computer Entertainment
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Neben Metal Gear Solid 2 ist Gran Turismo 3 wohl der am meisten erwartete Titel auf der PS2. Nachdem die ersten beiden Teile für die PSOne die Messlatte für Rennspiele aufgrund ihrer Optionsvielfalt, der fantastischen Grafik und der enorm guten Spielbarkeit enorm hoch legten, steht die japanische Version schon in den Startlöchern. Grund genug, mal genauer hinzuschauen.

Die Geschichte von GT 3 ist eine Serie von Verschiebungen. Ursprünglich als Gran Turismo 2000 betitelt, sollte das Spiel eigentlich schon zum Japan-Launch der PS2 erscheinen.
Aber die gestiegenen Qualitätsansprüche der Entwickler von Polyphony sorgten für eine Verschiebung bis in dieses Jahr. Denn nach eigenen Angaben soll mit GT 3 das realistischste Rennspiel aller Zeiten entstehen.
Und es sieht so aus, als ob das Ziel erreicht werden kann.
Zuerst einmal wurde die Anzahl der Autos wieder mal aufgestockt. Insgesamt sollen es weit mehr als 150 Fahrzeuge werden, die sich wieder durch sämtliche Markennamen ziehen.
Die ohnehin schon breitgefächerten Tuning-Möglichkeiten werden auch aufgestockt, um in den Rennen wirklich das Letzte aus dem Fahrzeug rauskitzeln zu können.
Das wird wohl auch bitter nötig sein, denn auch die KI der Gegner soll verbessert werden. So sollen sich die Fahrer z.B. Manöver, die gegen sie durchgeführt wurden, merken und bei entsprechender Gelegenheit im Rennen Rache nehmen und entsprechend zurückschlagen.
Es wird 15 Kurse geben, davon sind zwei komplett neu designt, die übrigen werden aus den Vorläufern übernommen.
Auch die teils verhassten, teils geliebten Lizenzprüfungen werden aufgestockt, was wohl zur Folge hat, dass es noch mehr Rennklassen geben wird.
Neben dem Simulationsmodus, in dem man wie gehabt Geld verdienen muss, um sich neue Fahrzeuge zu kaufen, gibt es auch wieder einen Arcade-Modus wie in Teil 2, der zum puren Rasen einlädt.
Ebenfalls Verbesserungen soll es bei dem schon fast perfekten Fahrverhalten geben, dass mittlerweile schon Kultstatus unter Rennspielfans genießt und an dem sich alle Konkurrenzprodukte messen müssen. Weiterhin nicht vorhanden ist offensichtlich ein Schadensmodell, doch das hat in den ersten beiden Teilen schon nicht gestört.
Multiplayer-Fans können aufatmen, denn Polyphony hat bestätigt, dass eine Sechs-Spieler-Option eingebaut werden soll. Dabei benötigt man allerdings 3 PS2, 3 Fernseher und 3 Spiele.
Doch wenn diese Bedingungen erfüllt werden, steht wohl Spielspass ohne Ende an.
Grafisch macht GT 3 einen hervorragenden Eindruck.
Die Fahrzeuge sind sehr detailliert und machen dank Anti-Aliasing (die PS2 kann es doch!) der Konkurrenz gewaltig die Hölle heiß. Ebenfalls einen sehr guten Eindruck machen die Strecken. Flüssiges Scrolling und schöne, detaillierte Hintergründe, kombiniert mit klasse Lichteffekten machen Lust auf mehr. Zumal keine Slowdowns oder Pop-Ups zu verzeichnen sind.

Kommentare

johndoe-freename-42264 schrieb am
EIN RENNSPIEL WAS SEINES GLEICHEN IN DER SPIELEWELT SUCHT,OB PC o. X-BOX o.GAME CUBE !! :) 8)
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Neben <i>Metal Gear Solid 2</i> ist <b>Gran Turismo 3</b> wohl der am meisten erwartete Titel auf der PS2. Nachdem die ersten beiden Teile für die PSOne die Messlatte für Rennspiele aufgrund ihrer Optionsvielfalt, der fantastischen Grafik und der enorm guten Spielbarkeit enorm hoch legten, steht die japanische Version schon in den Startlöchern. Grund genug, mal genauer hinzuschauen.
schrieb am

Facebook

Google+