Resistance 2 - First Facts, Shooter, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Insomniac Games
Publisher: Sony
Release:
15.06.2012
Spielinfo Bilder Videos
Eigentlich sollte es Ende dieses Jahres zum großen Shooter-Showdown zwischen Gears of War 2 und Killzone 2 kommen. Nachdem der Guerilla-Titel jedoch einmal mehr verschoben wurde, muss auf Sony-Seite jetzt wohl Insomniacs nicht weniger ambitioniertes Resistance 2 in die Bresche springen. Womit wollen die Ratchet & Clank -Macher Ende des Jahres auftrumpfen?

Von Europa in die USA

Resistance 2 fängt genau da an, wo der Vorgänger endete: Die Schlusssequenz dient quasi als Intro zu Nathan Hales zweitem Feldzug gegen die Chimera. Und der bringt ihn dieses Mal nach einem kurzen Gastspiel auf Island in seine Heimat, die USA, wo er sich einer luftgestützten Alien-Invasion u. a. im kalifornischen San Francisco entgegen stellt. Die Story soll komplett aus der Sicht Hales erzählt werden und so ein wesentlich packenderes Mittendrin-Gefühl vermitteln. Wer nicht gerne allein spielt, darf via Splitscreen auch einen Freund mit in die Schlacht schleifen oder online gar mit bis zu sieben Weggefährten in den Kampf ziehen. Koop-Spieler bekommen sogar eine speziell angepasste Kampagne serviert, die zwar weniger Story-Elemente enthalten, dafür aber mehr Überraschungsmomente bieten wird. So kommen hier nicht nur ein aufstufbares Klassen- und sich automatisch anpassendes Skill-System zum Einsatz, auch Gegner und Schauplätze sollen durch zufällige Elemente für Abwechslung sorgen.

Kräftig aufgebohrt

Besonders stolz ist man auf die imposanten Bosskämpfe gegen teils gigantische Stahl- und Alien-Ungetüme. Zudem werdet ihr verschiedene Fortbewegungsmittel nutzen können - angeblich sogar in der Luft und mit Tarnfunktion. Zu konkreten Modellen halten sich die Entwickler aber nach wie vor recht bedeckt. Fest steht hingegen, dass man an den Schwachstellen des Vorgängers intensiv gefeilt hat und nicht nur die grafische Präsentation (Resistance 2 läuft auf einer verbesserten Ratchet & Clank -Engine) deutlich aufgehübscht, sondern auch KI, Physik und Animationen kräftig überarbeitet hat. Ebenfalls verbessert wurden Balancing, Matchmaking sowie die von Facebook inspirierten Community-Features auf myresistance.net, die bald mit aufwändigen Profil-, Media- und Clanseiten aufwarten sollen. Ein besonderes Bonbon hat man für den Mehrspieler-Part parat: Bis zu 60 Spieler sollen sich hier in Squad-basierten Auseinandersetzungen tummeln können. Ob dabei auch die Charakterklassen des Koop-Modus (Schwere Infanterie, Scharfschütze, Sanitäter) zum Einsatz kommen, ist aber noch ungewiss.

Ausblick

Mit Resistance 2 hat sich Insomniac hehre Ziele gesetzt: Zwei spezielle Kampagnen mit völlig neuen Schauplätzen, ein dynamischer Koop-Modus für bis zu acht Spieler und Squad-basierte Onlinegefechte mit bis zu 60 Teilnehmern. Hinzu kommen unterschiedliche Charakterklassen, Fahrzeuge, für Spannung sorgende Zufallselemente sowie noch gigantischere Bossfights, ausgefeiltere KI-Routinen, aufwändigere Animationen, eine realistischere Physik-Einbindung, ein flexibles Balancing und erweiterte Community-Features. Was bisher zu sehen war, macht jedenfalls schon Lust auf das Endprodukt und dürfte durchaus das Zeug haben, Gears of War 2 die Stirn zu bieten. Wir sind jedenfalls schon auf das Duell der beiden Ende des Jahres gespannt.

Kräftig aufpoliert: Technisch präsentiert sich Resistance 2 in vielen Belangen verbessert.

 

 

 

 

 

 









Besonderheiten


- Story knüpft an Vorgänger an
- Nathan Hale kehrt als Protagonist zurück
- Großteil spielt in USA (z. B. San Francisco)
- bemannbare & teils tarnbare Fahrzeuge
- spürbar überarbeitete KI & Physikeinbindung
- Motion-Capturing-Animationen
- Spielabschnitte mit Zufallselementen
- spektakuläre Bosskämpfe
- sich anpassender Schwierigkeitsgrad
- ausgewogenes Matchmaking
- verbesserte Ratchet & Clank -Engine
- üppige Community-Features: eigene Profile, Clans & Webseiten
- Squad-basierte MP-Gefechte, bis zu 60 Spieler
- Koop-Kampagne für zwei (Splitscreen) bzw. bis zu acht Spieler (online)
- drei aufstufbare Charakter-Grundklassen: Schwere Infanterie, Scharfschütze, Sanitäter
- aufwändig inszenierte Einzelspieler-Kampagne

David gegen Goliath: Die gigantischen Stahl- und Alien-Ungetüme können sich sehen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

tgk_Jacek schrieb am
Ich kauf es mir alleine wegen Multiplayer :o
EvilNobody schrieb am
yoyimbo hat geschrieben:ich stelle mal vorher klar das ich dem ps3 lager angehöre. allerdings muss ich auch sagen das gears 2 exclusiv ms ist schmerzt sehr.
doch die viedeoausschnitte von resistance 2 gefallen mir genausogut.
an alle gamer bekriegt euch doch nicht immer, seid froh über eure exclusiv-titel und lasst den anderen auch welche, ohne die blöden gears2 kommentare, denn die sind nur neidisch.
außerdem liebe ps-freunde dürft ihr nicht vergessen das next year auch noch god of war3 auf uns zukommt,dem ms wenig entgegenzusetzen hat :P
so und jetzt bekriegt euch weiter ich klinke mich aus! :lol:
Wahnsinn, ein Sonyaner mit Verstand! 8O
Das ich das noch erleben darf... :wink:
yoyimbo schrieb am
ich stelle mal vorher klar das ich dem ps3 lager angehöre. allerdings muss ich auch sagen das gears 2 exclusiv ms ist schmerzt sehr.
doch die viedeoausschnitte von resistance 2 gefallen mir genausogut.
an alle gamer bekriegt euch doch nicht immer, seid froh über eure exclusiv-titel und lasst den anderen auch welche, ohne die blöden gears2 kommentare, denn die sind nur neidisch.
außerdem liebe ps-freunde dürft ihr nicht vergessen das next year auch noch god of war3 auf uns zukommt,dem ms wenig entgegenzusetzen hat :P
so und jetzt bekriegt euch weiter ich klinke mich aus! :lol:
snaaaake schrieb am
habe ressistance2 durch gespielt us version bin restlos begeistert.das einzigste negative war das man wie im 1 teil keine fahrzeuge zu verfügung hat.Ansonsten macht story und der seperate koop-modus richtig laune.Also fuer alle ego-shooter fans ist das spiel empfehlenswert.uebrigens bin ich der gieichen meinung das man ein ego-shooter nicht mit einen 3rd personshooter vergleichen kann.das spielgefuehl bei einen ego-shooter ist meiner meinung nach viel besser,als bei einen 3rd person shotter.ich koennte mir zb nie vorstellen das ein cod4 eine 3rd person sicht hat
Humpy schrieb am
Ich bin jetzt kurz vorm Ende und mir gefällt es bisher hervorragend. Den Vorgänger fand ich ziemlich durchschnittlich, aber Teil 2 macht so ziemlich alles besser. Vor allem die separate Koop-Story rockt ohne Ende. Hat mir insgesamt sogar nen Tick besser gefallen als Gears 2.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+