Far Cry 3 - First Facts, Shooter, PC, Xbox 360, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Far Cry 3 (Shooter) von Ubisoft
Far Cry 3
Military-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
29.11.2012
29.11.2012
29.11.2012
29.05.2018
29.05.2018
Spielinfo Bilder Videos
Von Afrika zurück auf die Insel: Das dritte Far Cry findet zurück zu den Serienwurzeln und spielt auf einer tropischen Insel. Warum Jason Brody dort auf Dutzende scheinbar Verrückter trifft, weiß er nicht. Während der E3-Präsentation weiß er nur: Seine Freundin ist verschwunden, seine Hände sind gefesselt und am anderen Ende des Stricks hängt ein schwerer Stein, den sein Peiniger - ein durchgeknallter brutaler Junkie - kurzerhand von einer Klippe ins Wasser kickt.

Martialisches Markenzeichen

Vaas heißt der Freak und von seiner Sorte gibt es auf der Insel mehr als genug. Die Figuren sollen in Far Cry 3 eine große Rolle spielen; zu Einzelheiten der Handlung halten sich die Entwickler allerdings noch zurück. Nachdem er sich durch schnelles Tasten-Hämmern von seiner Fessel befreit hat und an die Wasseroberfläche zurückgekehrt ist, muss sich Brody durch ein feindliches Lager bis zu einem Hubschrauber vorkämpfen - und dabei haben heimliche Attentäter mehr Möglichkeiten als im Vorgänger. Zunächst einmal versteckt sich Jason hinter einem bildschönen Wasserfall, während eine Wache ahnungslos auf der anderen Seite vorbei schreitet. Die Umgebung soll besonders beim Verstecken eine größere Rolle spielen als in Far Cry 2, Vegetation soll z.B. die Sicht stärker einschränken. Und dann schleicht Brody über eine Felsklippe und erspäht eine Wache direkt unter ihm - mit einem Sprung bereitet er dem Gegner ein lautloses Ende. Die Entwickler zeigen ungefähr eine Hand voll brutaler Takedowns. Mit dem coolsten erdolcht Brody einen Gegner von hinten und wirft das Messer fast im gleichen Atemzug auf dessen Partner, bevor der auch nur aufstehen kann. Die Takedowns schicken sich an, ein Markenzeichen dieses Far Cry zu sein!

Wer soll Jason Brody sein?

Das Bleigewitter kommt dabei natürlich nicht zu kurz. Ubisoft nennt das Spiel zwar ein "First Person Adventure", aber im Kern bleibt es ein knallharter Shooter: Gewehrläufe rattern, Fässer reißen einen ganzen Steg samt "Passanten" in die Luft - die Action scheint alle Erwartungen zu erfüllen. Sogar ein Deckunssystem nutzen die Entwickler während der Präsentation. Und noch etwas anderes ist neu: Besiegt Jason einen Gegner, erhält er Erfahrungspunkte. Ja, man darf Brody durch Charakterentwicklung an die bevorzugte Spielweise anpassen. Nein, mehr will mir Narrative Director Jason VandenBerghe partout noch nicht verraten. Er betont aber, dass man diesmal einem klar formulierten Ziel folgen wird, anstatt relativ planlos durch den Dschungel zu irren. Trotzdem soll das freie Erkunden der Insel eine größere Rolle spielen - die Entwickler haben auf die Fans gehört. Verkehrskreuzungen mit viel zu schnell wiederkehrenden Gegnern wird es deshalb nicht mehr geben.

Ausblick

Stimmt schon: Far Cry 2 versprach auf dem Papier mehr als es schließlich halten konnte. Trotzdem bin ich  nach der ersten kurzen Vorstellung unheimlich gespannt auf das Inselabenteuer! Dass das Schleichen und Verstecken besser funktioniert und von brutalen Takedowns gekrönt wird, ist z.B. eine hervorragende Aussicht. Auch dass es mehr zu Erforschen gibt, ist Musik in meinen Ohren. Und wenn die Geschichte um eine Insel voller Psychopaten so aufregend erzählt wird wie sie klingt - was kann da noch schief gehen? Richtig: Jede Menge! Doch nach allem, was wir bisher sehen und hören durften, kann dieser Urlaub erst einmal kommen.

Einschätzung: gut
Fakten

- offene, tropische Insel
- unterschiedliche Lösungswege für jede Situation
- farbenfroher als Far Cry 2

Far Cry 3 soll bunter, aber intensiver werden.



- zahlreiche martialische Nahkampfangriffe
- in Umgebung verstecken, aus Umgebung angreifen
- Charakterentwicklung durch Erfahrungspunkte
- Handlung und Nebenfiguren sollen wichtige Rolle spielen
- nutzte erneut Dunia-Technik
- Erkunden soll sich stärker auszahlen als in Far Cry 2

Verstecken im hohen Gras und dann zuschlagen!

Kommentare

Erynhir schrieb am
Um mal dieses ( http://www.youtube.com/watch?v=LT-QQcBN ... r_embedded ) Gameplay-Video zu bewerten:
Das sieht so... beliebig aus. Schnelle, einfache Kampfszenen gegen eine wie es scheint nicht allzu kluge KI (Far Cry 2 war ja in dem Punkt schon eine Katastrophe), ein selten dämliche Richtungsanzeige für die Gegner, Grafik eher mittelmäßig (ja, für Konsolenverhältnisse gut, aber Crysis hat man ja als direkten Vergleich bezüglich Inselgrafik).
Vielleicht wird die Handlung ordentlich, aber ich persönlich erwarte hier einen weiteren 08/15 Shooter.
2sick4nick schrieb am
Also wenn die Grafik so sein sollte wie auf den Screenshots, dann sehe ich meine PS3 schon ordentlich schwitzen. Ich denke mal auf den Konsolen muß man wohl gehörige Abstriche machen um es flüssig auf den Bildschirm zu bringen. Aber ich bin auch nicht gewillt, mir einen neuen PC zuzulegen, da man für diese Optik wieder mal (wie damals bei Far Cry 1 oder Crysis 1) einen Monster-PC braucht...und dann wieder mal ein paar Hundert Euro extra zu investieren...tut nicht Not...^^
Funfab schrieb am
naja, mir gefallen die Screenshots die sehen sehr gut aus, aber die sagen leider nichts von der Quallität des Spiels
die-wc-ente schrieb am
@ Odyn; hättest den Typen ja drauf ansprechen können.
Odyn schrieb am
Ich war auf der GamesCom.
Dort wurden Spielszenen von FarCry 3 gezeigt. Es hieß "wir sind die ersten in Europa die die sehen".
Was war? Es wurden die Spielszenen gezeigt den es schon vor Wochen Online gab (der E3 Walkthrough). Nicht nur das, es wurde auch exakt der gleiche weg eingeschlagen und alles sah dem vom E3 äusserst ähnlich...
Ich weiß nichtmal ob der Typ der da vorne stand wirklich gespielt hat oder er einfach nur so getan hat.
Waren die Spielszenen vorher jetzt geleaked und nicht absichtlich Online gekommen? Oder kann ich das als "Frechheit" abstempeln?
(Zum Glück war ich am Fachbesucher Tag da und stand nur 10 Minuten an)
schrieb am

Far Cry 3
Ab 17.99€
Jetzt kaufen