Rainbow Six: Vegas - First Facts, Shooter, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
15.10.2009
14.12.2006
28.06.2007
28.06.2007
Spielinfo Bilder Videos
Altes Team, neues Setting: Mit Rainbow Six Vegas kehren die Entwickler von  Ubisoft Montreal zur Serie zurück und bitten euch in der Glücksspiel-Metropole zum Anti-Terror-Kampf. Ob Sunset-Strip oder Nobel-Casino: Was hat die Truppe bei ihrem ersten Next-Generation-Einsatz zu bieten?

Die neue Generation

Nicht nur bei den Konsolen, auch im Rainbow-Team wird eine neue Generation eingeläutet: Die Zeiten von Ding Chavez & Co gehören endgültig der Vergangenheit an und so stellt ihr euch mit einem vollkommen neuen Trio der terroristischen Bedrohung, die überraschend über Las Vegas hergefallen ist. Logan Keller übernimmt die Rolle des Anführers und zeichnet sich vor allem als Aufklärungsexperte aus, während Michael Keller als Spezialist für schweres Geschütz und Sprengungen eher der Mann fürs Grobe ist. Jung Park ist dagegen fit in Elektronik und der Kriegsführung aus der Distanz.

Gemeinsam stark

Zwar übernehmt ihr lediglich die Kontrolle über Logan Keller, doch stehen euch die beiden Kameraden bei den gefährlichen Einsätzen mit Rat und Tat zur Seite. So geben sie euch z.B. taktische Tipps beim Durchbruch einer Wand oder hacken sich in Computersysteme, um euch den Weg frei zu machen. Ihr seid z.B. in Kasinos unterwegs und setzt auch technische Gadgets wie die Mini-Kamera ein, um aus einer überlegenen Position heraus anzugreifen. Dabei lassen sich die Feinde bereits im Vorfeld markieren, so dass beim Erstürmen des Raums kein Chaos während der Feuergefechte entsteht. Auf die große Planungsphase vor der Mission wird jedoch auch im neuesten Teil verzichtet - stattdessen hält euch ein Echtzeit-Briefing ständig auf dem Laufenden. Über den Multiplayer ist lediglich bekannt, dass ihr einen eigenen Charakter erstellen, diesen weiterentwickeln und durch Erfolge neue Gegenstände sowie Missionen freischalten könnt.

Ausblick

Nach dem verkorksten und viel zu actionlastigen Rainbow Six: Lockdown bin ich der Serie gegenüber skeptischer geworden: Werden es die Entwickler endlich schaffen, eine vernünftige KI auf die Beine zu stellen und wieder mehr taktisches Vorgehen in den Spielablauf einzubringen? Die Zeichen stehen auf jeden Fall nicht schlecht, denn mit Ubisoft Montreal kehren die Macher des ausgezeichneten Rainbow Six 3 zu der Serie zurück. Ob es sich bei Vegas tatsächlich um einen Taktik-Shooter der nächsten Generation handelt, wird sich erst zeigen, wenn wir uns selbst zwischen Spielautomaten und Roulette-Tischen auf die Terroristenjagd begeben.

Features:

- beeindruckende Präsentation durch den Einsatz der Unreal 3-Engine
- verbesserte taktische Möglichkeiten durch neue Gadgets und individuelle Zielmarkierungen
- KI der nächsten Generation

Als Vierer-Team nehmt ihr es mit den Terroristen auf.














- erweiterte Spielanimationen durch aufwändiges Motion Capturing
- neue Bewegungen wie Abseilen, kopfüber schießen oder blinde Deckungsfeuer
- Onlinemodus mit Weiterentwicklung des eigenen Charakters
- Echtzeit-Briefings ohne Unterbrechung der Action

Vor dem Stürmen eines Raums, könnt ihr die Gegner vorher als Ziele markieren.

Kommentare

johndoe-freename-100656 schrieb am
Naja, ich bin kaum noch im Bilde, muss ich gestehen... Mein erstes und letztes Rainbox Six-Game hatte ich auf meinem guten alten Nintendo 64 - Das waren noch Zeiten! :)
Wie dem auch sei - Schnnee von gestern! Was ich lese und sehe, hat mich äusserst positv gestimmt, zumal ich trotz der Tatsache, dass ich bisher nur ein Rainbox Six-Game gespielt habe, ein kleiner Rainbow Six-Fan bin, wenn man das Wort "Fan" in diesem Zusammenhang überhaupt benutzen kann...
Zumindest ist und war das seitdem der Fall, als ich das 1001-seitige Buch von "Operation Rainbow" von Tom Clancy gelesen habe... ;)
Abwarten und Tee trinken, dieses Game werde ich auf jeden Fall im Auge behalten ;)
Gruss,
MarcJLH
Arkune schrieb am
Also Raven Shield (PC) hat mir sehr gut gefallen. Lockdown (PC) fand ich dafür grässlich.
Dass die Planungsphasen rausfliegen finde ich nicht schlimm, ich hab diese schon in Raven Shield übersprungen.
Ich denke so einem Spieler wie mir, der zwar schon Taktik möchte aber nicht damit erschlagen werden will, wird das ganz gut tun.
Ich kann nur hoffen, dass sie aus den ?Fehlern? im Raven Shield Multiplayer (PC) gelernt haben. 6 mögliche Granaten pro Mann und Maus sind einfach zuviel. Worin liegt die Taktik eine ganze Map zu sprengen?
Grafisch klasse, wenn sich jetzt das Gameplay (Figurensteuerung und Waffenverhalten etc.) noch so wie in Raven Shield verhält wird?s eine Bombe.
Ich werde aber diesmal zur Konsolenversion greifen.
Blue_Ace schrieb am
GreatReaper534 hat geschrieben:Hoert sich nett an aber das kommt nich fuer pc, oder ?
Kommt für PS3, Xbox 360 und PC raus.
GreatReaper534 schrieb am
Hoert sich nett an aber das kommt nich fuer pc, oder ?
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+