Ninja Gaiden: Sigma 2 - Test, Action, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ninja Gaiden: Sigma 2 (Action) von Tecmo Koei
Ninja Gaiden: Sigma 2
Action-Adventure
Entwickler: Team Ninja
Publisher: Tecmo Koei
Release:
02.10.2009
01.03.2013
Spielinfo Bilder Videos
Vor gut einem Jahr konnte der Ninja Ryu Hayabusa im Action-Spektakel Ninja Gaiden 2 auf der Xbox 360 die Anhänger visuell eindrucksvoller Katana-Kämpfe verzücken. Gleichermaßen zog er die Aufmerksamkeit des hiesigen Jugendschutzes auf sich - mit dem Ergebnis, dass der Titel inder Zwischenzeit indiziert wurde. Damit der nun veröffentlichten PS3-Variante Ninja Gaiden Sigma 2 nicht das gleiche Schicksal widerfährt, wurde in einigen Punkten die Schere angesetzt, während es auf der anderen Seite einige Ergänzungen gab.

Vom Index auf USK 18

Man braucht sich nichts vormachen: Die Indizierung des hierzulande von der USK nicht freigegebenen Ninja Gaiden 2 war nur eine Frage der Zeit. Obwohl und gerade weil es grotesk explizit mit der Ausschüttung von roten Pixeln umging.
Dementsprechend verwundert war ich, als Tecmo (mittlerweile Koei Tecmo) seinerzeit eine PS3-Version ankündigte. Diese

Statt übertriebener roter Pixelfontänen gibt es weltweit auf der PS3 ein Austreten purpurner Geistesenergie - und damit eine Freigabe durch die USK. Dem Spielspaß schaden die vermeintlichen Schnitte in keiner Form.
Verwunderung wuchs umso mehr, als man sich gewillt zeigte, die Version zu entschärfen - und zwar nicht nur für den deutschen Markt, sondern weltweit.
Und damit hörte das Wundern nicht auf: Denn wie sich zeigen sollte, tut die deutliche Reduzierung der roten Pixel bis auf ein absolutes Minimum dem Spaß keinen Abbruch. Denn zum einen ging die von Team Ninja angesetzte Schere nicht so weit, dass man keine Extremitäten mehr abtrennen könnte. Das geht nach wie vor, nur dass statt eines Blutschwalles eine Art Geisterenergie austritt. Und zum anderen ist das Spielprinzip mit seinen phänomenal choreografierten Kämpfen immer noch Garant genug für gute Unterhaltung.

Doch worum gehts? Spektakuläre Gefechte, bei denen zahlreiche aufrüstbare Waffen zum Einsatz kommen und die in einer fulminanten Auseinandersetzung mit einem oder mehreren der imposanten Bosse gipfeln. An diesem bekannten Konzept, das in der einen oder anderen Form auch aus Spielen wie der Onimusha-Serie oder Devil May Cry 3 bekannt ist, wurde seinerzeit in NG2 und natürlich auch hier wenig geändert.

Altbekanntes Spieldesign

Also heißt es: Ab in das Zielgebiet, jede Menge Feinde erledigen, vielleicht noch ein kleines Rätsel lösen, damit sich der nächste Abschnitt öffnet, dann wieder von vorne bis zum Bosskampf. Danach ab das in nächste nach gleichem Schema laufende Kapitel - das ist einfach, unkompliziert und ein Motivationsgarant sondergleichen. Vor allem, wenn man wie bei DMC 4 immer wieder hochwertige Filmchen einstreut, um die Story voranzubringen.

Obwohl der Begriff "Geschichte" in diesem Fall überstrapaziert wird: Über B-Film-Niveau kommt man selten hinaus - inklusive dem kitschigen Markenzeichen von Team Ninja, den üppig schaukelnden Busen als Blickfang, die auf der PS3 später sogar per Sixaxis in Bewegung gebracht werden können. Für mein Empfinden die unnützeste Sixaxis-Einbindung aller Zeiten, aber jedem Tierchen sein Pläsierchen...
Es sind nicht die neuen Bosse, die neuen spielbaren Figuren oder gar das Sixaxis-Busenwippen, das Sigma 2 auch für Veteranen interessant macht. Es ist vor allem der kooperative Online-Missions-Modus.
Andererseits: Braucht man wirklich mehr zu wissen, als dass Dämonen versuchen, ihren obersten Anführer wieder zu beleben, um die Welt zu unterjochen? Nicht wirklich. Es wäre dennoch schön gewesen, wenn die Schreiberlinge entgegen ihrer Tradition versucht hätten, die Figuren mit mehr als übergroßem Abziehbild-Leben oder Silikon bis zum Abwinken zu füllen.

Weniger ist mehr?

Dafür gibt es eine andere Neuerung bzw. Überarbeitung: Hatte NG 2 bereits im Vergleich zum Ur-Ninja Gaiden einen moderaten, aber immer noch fordernden Schwierigkeitsgrad, ist Sigma 2 beinahe schon auf Schmusekurs. In den gut und unter dem Strich einen Tick besser als auf der 360 aussehenden, aber immer noch etwas sterilen Abschnitten, wurden die Gegner nicht nur immer wieder neu angeordnet, so dass auch Hayabusa-Veteranen nach wie vor Überraschungen erleben können, sondern auch numerisch reduziert. Sah man sich auf der Microsoft-Konsole z.B. einem Trupp von sechs bis acht Feinden gegenüber, sind es hier nurmehr drei bis sechs, die einen mit einer leicht überarbeiteten und damit besser und abwechslungsreicher angreifenden KI herausfordern. Zusätzlich wurden einige unfaire Momente wie beim Kampf gegen das zum Schluss explodierende Gürteltier behutsam auf einen modernen weniger frustrierenden Stand gebracht.

     

Kommentare

Bloody Sn0w schrieb am
Doch Bayonetta, aber danach kommt schon Ninja Gaiden.
Wiicasso schrieb am
Das Spiel ist genial und hat eine höhere Wertung als 84% verdient! Natürlich ist die Story nicht so geil wie bei DMC4, aber dafür gibt es kein Hack&Slay das den Gameplay und Moves des Spiel NGS2 übertrifft, auch nicht GOW3
johndoe839122 schrieb am
hardcoreHARALD hat geschrieben:juhu! hab den weg des mentors gelöst.^^ war schon ziemlich hart, vorallem das letzte drittel, war aber noch nicht zu hart für mich. bin mal gespannt ob meister-ninja mich in meine schranken weisen kann (glaub aber nicht, ich bin stärker als das game, es ist nur eine frage der zeit...^^)
dante-vergil hat geschrieben:warum bekommt capcom player wegen idiot eine warnung komisch ich lese hier bei vielen disskusionen viele ausdrücke aber ich sehe bei denen keine warnugen

er hat zurecht eine warnung bekommen weil er meinte jemand (also mich) beleidigen zu müssen. sicher ist "idiot" eigentlich nichts schlimmes und mir wär's sogar egal gewesen wenn er mich heftiger beleidigt hätte aber trotzdem gehört es sich nicht zu versuchen andere leute so plump und inhaltslos zu beleidigen.^^

glückwunsch!^^
au man, du bist auch so einer der denkt dass eigene meinung nicht zählt und das in einem so subjektiven thema wie unterhaltung die zeitschriften und magazine mit ihren wertungen allgemeingültigkeit bringen... nochmal glückwunsch.^^
wie du mir ich so dir =)
mit glückwunsch meinst du eigentlich auch wie dumm oder idiot
also von daher sollten wir hier nicht über beleidigen reden weil du eigentlich damit angefagngen hast
hardcoreHARALD schrieb am
juhu! hab den weg des mentors gelöst.^^ war schon ziemlich hart, vorallem das letzte drittel, war aber noch nicht zu hart für mich. bin mal gespannt ob meister-ninja mich in meine schranken weisen kann (glaub aber nicht, ich bin stärker als das game, es ist nur eine frage der zeit...^^)
dante-vergil hat geschrieben:warum bekommt capcom player wegen idiot eine warnung komisch ich lese hier bei vielen disskusionen viele ausdrücke aber ich sehe bei denen keine warnugen

er hat zurecht eine warnung bekommen weil er meinte jemand (also mich) beleidigen zu müssen. sicher ist "idiot" eigentlich nichts schlimmes und mir wär's sogar egal gewesen wenn er mich heftiger beleidigt hätte aber trotzdem gehört es sich nicht zu versuchen andere leute so plump und inhaltslos zu beleidigen.^^
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+