Sports Champions - Test, Sport, PlayStation 3 Move - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sport
Entwickler: Zindagi Games
Publisher: Sony
Release:
15.06.2012
Spielinfo Bilder Videos
Was Wii Sports für Nintendos Fuchtelkonsole war, soll Sports Champions für die PS3 werden: Eine kleine, aber feine Auswahl an sportlichen Minispielen, die voll auf den Spaß in der Gruppe und den neuen Move-Controller zugeschnitten werden. Auf der Wii faszinierten die Duelle beim Bowlen, Tennis & Co vor allem durch das neuartige Spielgefühl. Zieht dieser Joker auch hier?

Familiensport

Da Sony schon beim Move-Controller fleißig von Nintendo kopiert hat, wollte man bei Sports Champions scheinbar nicht ganz so offensichtlich von der Vorlage abkupfern und hat sich deshalb für andere Disziplinen entschieden, als man sie bei Wii Sports vorfindet: Statt Tennis gibt es hier Tischtennis, der Boxring wird gegen eine Gladiatorenarena ausgetauscht und wer hier eine Runde Bocca spielt, wird das Bowling kaum vermissen. Auch für das Golfspiel hat Sony einen würdigen Ersatz gefunden:
Simpel, aber trotzdem spaßig: Beim Beach-Volleyball wird es vor allem in der Gruppe spannend.
Frisbee - wobei man sich die Scheibe nicht gegenseitig zuspielt, sondern sie ähnlich dem Golf als Erster ans vorgegebene Ziel auf dem Parcours befördern muss. Zusätzlich warten auf die Sport-Aspiranten noch Ausflüge zum Bogenschießen sowie an den Strand zum Beach-Volleyball.

Viel Abwechslung

Dabei wird man auf Wunsch an jede Disziplin mit einem ausführlichen Tutorial heran geführt - viel spielerische Tiefe wird dabei allerdings nicht geboten. So spielt z.B. der Wind beim Frisbee oder Bogenschießen keine Rolle. Höchstens das Tischtennis hat etwas mehr Komplexität zu bieten, da man dem Ball je nach Schlägerhaltung auch noch einen Drall verpassen kann. Oft genug passiert genau das auch ungewollt - ganz verlässlich ist die Steuerung mit dem Move-Controller hier also nicht. Zumindest wird man hier aber vor dem Aufschlag Zeuge, wie schnell und präzise die Bewegungen des Controllers erfasst und auf den virtuellen Schläger umgesetzt werden. Das erweist sich z.B. auch beim Bogenschießen als Vorteil: Mit einer ruhigen Hand kann man die Ziele trotz einer leichten Verzögerung herrlich genau anvisieren. Das "Beachen" erinnert dagegen mehr an ein Reaktionsspielchen, bei dem man im richtigen Moment eine Bewegung zur Ballannahme ausführen muss - nämlich genau dann, wenn sich eine kleine Kreis-Anzeige grün färbt. Trotzdem ist das Beach-Volleyball vor allem in der Gruppe spaßig, da hier bis zu vier Leute gleichzeitig um Punkte kämpfen können,
Beim Tischtennis wird nicht jeder Schlag so ausgeführt wie eigentlich gewünscht.
während man in anderen Disziplinen nur nacheinander antreten darf oder wie im Fall des Gladiatorenkampfes auf zwei Teilnehmer beschränkt wird.

Nervige Kalibrierungen

Schön: Einige Disziplinen wie der besagte Gladiatorenkampf oder auch Bogenschießen lassen sich optional auch mit zwei "Move-Vibratoren" gleichzeitig steuern - und das sehr viel komfortabler. Beim Volleyball darf man bei mehr als zwei Spielern allerdings nur noch einen Controller pro Sportler benutzen, da die PS3 nicht acht gleichzeitig registrieren kann. Neben einem freien Spiel bietet Sports Champions für jede Disziplin noch einen kleinen Karrieremodus mit steigendem Schwierigkeitsgrad an, bei dem man auch weitere Figuren freischaltet. Einen Editor zum Erstellen eigener Sportler gibt es leider nicht. Auch technisch darf man nicht viel erwarten: Die Präsentation liegt zwar deutlich über Wii Sports, ist aber auch hier zweckmäßig und damit höchstens durchschnittlich gehalten. Ein viel größeres Problem ist allerdings die Kalibrierungsprozedur, die man bei jeder einzelnen Disziplin immer wieder über sich ergehen lassen muss: Zunächst muss man sich in ein Feld stellen und die Move-Taste drücken. Anschließend gilt es den oder die Controller in Schulterhöhe zu halten. Wieder Move-Taste. Dann die Arme wieder runter hängen lassen. Move-Taste. Und zu guter Letzt muss man den Controller auch noch in Gürtelhöhe positionieren und das Ganze bestätigen. Es wäre okay gewesen, das alles bei Spielstart einmal pro Spieler zu machen - oder falls sich die Teilnehmer zwischendurch ändern. Dass ich aber vor jeder neuen Disziplin gezwungen werde, die Kalibrierung erneut durchzuführen, ist einfach nur nervig. 
   

Kommentare

3nfant 7errible schrieb am
Palace-of-Wisdom hat geschrieben: Ich hab so richtig (achtung jetzt kommt ein geiles wort) ABGECASUALT!

lol :Quetsch:
Palace-of-Wisdom schrieb am
Also ich habe mir Move geholt für Dead Space Extraction (war bei der limited dabei) und House of dead. Bei meinem Move war Sport Champions dabei. Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Eigentlich halte ich diese Fuchtelspielchen für albernen Partymist. Ich hab das Game halt eingelegt und gedacht:"nach 10 minuten kommt die disk eh wieder aus dem laufwerk." Na ja waren dann 3 stunden bis mir der arm wehtat. Ich hab so richtig (achtung jetzt kommt ein geiles wort) ABGECASUALT! Im endeffekt macht das Spiel nicht viel her. Aber es ist schon wahnsinn wie gut move die bewegungen umsetzt. Die Sportarten sind okay, die menüführung etc. total einfach gehalten und die präsentation ist mittelmäßig. Aber im vergleich zur wii sind es optisch halt welten. Ich denke jeder, der die wii sportdinger toll fand, wird das hier lieben. Trotzdem: Move als lightgunshooter zu benutzen ist meiner meinung nach dennoch das beste. Dead Space Extraction macht richtig spaß, erinnert mich vom spaßfaktor an die hard mit lighgun früher.
SG1984 schrieb am
senox hat geschrieben:kann dem test nicht ganz beipflichten. weiss jetzt nicht wenn er geschrieben wurde und vielleicht schon ein wichtiges update kahm. ( ich musste nämlich was runterladen ) aber die schläge stimmen perfekt. Auch habe ich jetzt 3 h gespielt und musste kein einziges mal neu kalibrieren.
Der schläger ist wenn man den controller hält genau in der posi wie der controler. Gerade beim Tischtennis perfekte umsetzung. mit 3d bewegung. wenn der controller 1 meter nach vorne gehalten wird is der schläger am netz und wenn 1 meter nach hinten hinter dem tisch um schmetterbälle abzuwehren. Vielleicht hatten sie beim test ein störsignal. ich spiele mit leichtem licht auf einer fläche von 1.5 auf 1.5 qm.
Scheint ja viel kritiker zu haben hier. Aber des Teil is halt ma viel besser als die Wii wo ich natürlich auch scho xx stunden gespielt hab. Mario kart ftw lol =) Ich bin mir sicher da werden noch richtig gute spiele kommen gerade eben weil neu auch vorne und hinten perspektiven möglich sind. und das mal viel weniger schwamig als bei der wii. sehr sehr kurzer lag,kaum nich merkbar. im gegensatz zu kinect.

Na endlich melden sich auch mal Leute die es gespielt haben.
Von der Steuerung her kein Vergleich mit Wii Sports Resort, z.B. das Tischtennis ist genial und bietet erstaunlich viel Tiefgang.
Der Test von 4players ist da leider sehr oberflächlich und lieblos.
Von Fuchteln kann gar keine Rede sein, alle Bewegungen werden 1:1 umgesetzt, beim Tischtennis kann man sich sogar in den Bildschirm hinein bewegen.
senox schrieb am
kann dem test nicht ganz beipflichten. weiss jetzt nicht wenn er geschrieben wurde und vielleicht schon ein wichtiges update kahm. ( ich musste nämlich was runterladen ) aber die schläge stimmen perfekt. Auch habe ich jetzt 3 h gespielt und musste kein einziges mal neu kalibrieren.
Der schläger ist wenn man den controller hält genau in der posi wie der controler. Gerade beim Tischtennis perfekte umsetzung. mit 3d bewegung. wenn der controller 1 meter nach vorne gehalten wird is der schläger am netz und wenn 1 meter nach hinten hinter dem tisch um schmetterbälle abzuwehren. Vielleicht hatten sie beim test ein störsignal. ich spiele mit leichtem licht auf einer fläche von 1.5 auf 1.5 qm.
Scheint ja viel kritiker zu haben hier. Aber des Teil is halt ma viel besser als die Wii wo ich natürlich auch scho xx stunden gespielt hab. Mario kart ftw lol =) Ich bin mir sicher da werden noch richtig gute spiele kommen gerade eben weil neu auch vorne und hinten perspektiven möglich sind. und das mal viel weniger schwamig als bei der wii. sehr sehr kurzer lag,kaum nich merkbar. im gegensatz zu kinect.
Ghettoglamour schrieb am
lol, also beim Auto fahren hab ich's mir auch mal überlegt, ist auch schon mal umgesetzt worden :D (Men in Black 2)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+