Time Crisis 4 - Test, Action, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Action
Entwickler: Namco Bandai
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
30.04.2008
Spielinfo Bilder Videos
Jede PlayStation hatte bisher ihr Time Crisis samt spezieller Lichtpistole. PS2-Besitzer bekamen sogar zwei Episoden. Der vierte Spielautomat wurde nun trotz ebenfalls PS2-verwandter Hardware auf die PS3 umgesetzt und wie immer mit einigen Erweiterungen versehen. Doch können diese auch überzeugen, ist die Technik überhaupt noch zeitgemäß und was taugt die neue Plastikwumme?

Enttäuschende Knarre

Der erste Schock dürfte für viele die knallorange Plastikknarre sein, die dem Spiel in westlichen Gefilden beiliegt. Das edle Schwarz des japanischen Originals ist futsch, dafür gibt es hier eine Signalfarbe - aber das ist nur das kleinere Manko.
Klassische Arcade-Action: Das typische Deckungsspiel macht nach wie vor Laune.
Die mäßige Qualität der Schalter und Sticks lässt nämlich schon nach kurzem Anspielen erste Zweifel an der Langlebigkeit der Gun aufkommen, während Linkshänder feststellen, dass der Pad-Pistolen-Hybrid eigentlich nur mit rechts abgefeuert werden kann. Alles Probleme, welche die vorigen Modelle nicht hatten.

Dafür lässt sich die neue G-Con dank Infrarot-Technologie mit allen möglichen TV-Geräten verwenden. Das Platzieren der beiden Sensoren ist allerdings nicht ganz unproblematisch. Vor allem auf sehr schmalen HDTVs erfordert es jede Menge Fingerspitzengefühl, die nur mit Gewichtgummis ausgestatteten und untereinander verkabelten Boxen halbwegs stabil auf dem Fernseher zu platzieren. PS3-Besitzer, deren Modell nur zwei USB-Ports bietet, haben zudem Probleme eine zweite G-Con anzuschließen, da die erste aufgrund der Sensoren bereits beide freien Ports belegt. Ein USB-Hub schafft Abhilfe, das Auftreiben einer zweiten Knarre, die es bisher nicht separat zu kaufen gibt, dürfte weit schwieriger sein.

Enttäuschende Spielmodi

Gründe, Time Crisis 4 zu zweit zu spielen, gibt es aber ohnehin nicht. Aufgrund des serientypischen Deckungssystems braucht nämlich jeder Spieler einen eigenen Bildschirm. Wer jetzt auf System-Link oder Online-Koop hofft, wird allerdings enttäuscht, denn im Gegensatz zu den PS2-Vorgängern oder dem Arcade-Original wird auf der PS3 lediglich unterirdische Splitscreen-Technik angeboten bei der ein Großteil des TV-Bildes schwarz bleibt,
Idee gut, Ausführung schlecht: Die freien Ego-Shooter-Missionen sind reichlich dröge...
während das Spielgeschehen in zwei wild flimmernden Minifenstern nebeneinander geklatscht wird. Noch unerträglicher wird das Ganze, wenn ein Spieler mangels zweiter G-Con mit Pad antreten muss. Die nicht invertierbare Y-Achse ist nämlich so eingestellt, dass man beim Zurückziehen des Sticks nicht nach oben, sondern nach unten zielt, was jeden halbwegs Ego-Shooter-erprobten Spieler zur Weißglut treiben dürfte...

Immerhin kommen Pad-Spieler in den Genuss eines Fadenkreuzes, auf das Lichtpistolenschützen aus welchem Grund auch immer verzichten müssen. Lediglich in den Ego-Shooter-Abschnitten des PS3-exklusiven Missionsmodus lässt sich diese grafische Zielhilfe auch für G-Con-Schützen aktivieren. Allerdings ist dieser Modus teils so erbärmlich, dass man ihm am liebsten gleich wieder den Rücken zuwenden möchte. Die Idee dahinter ist ja eigentlich ganz nett: Mit den beiden Analogsticks bewegt ihr euch quasi wie in einem First-Person-Shooter völlig frei durch die leider völlig trostlosen Levels und könnt euch ebenso frei umschauen. Tauchen Gegner auf, könnt ihr diese dann direkt mit der Lightgun anvisieren und ausschalten. Das hört sich interessant an, spielt sich aber extrem grausam, da die Steuerung völlig überladen wirkt und der spielerische Reiz aufgrund des miserablen Level- und Spieldesigns einen schon nach kürzester Zeit extrem anödet.         

Kommentare

mosh_ schrieb am
cdd hat geschrieben:
moshman hat geschrieben:
E-G hat geschrieben:und ich hab mich schon gefragt wie die lightguns auf die ps3 bringne wollen... jetzt weiß ichs
die hätten das spiel lieber für wii bringen sollen, die neue lightgun konsole schlechthin

Eben. Die Wii könnte schonmal wieder ein zumindest im Ansatz gutes SPiel vertragen das nicht Mario im Namen trägt.

Die Rail Shooter Konkurrenz auf Wii schlägt Time Crisis aber um Längen,
daher ist Dein Kommentar ein wenig unangebracht.

Das ist gut möglich. :wink:
cdd schrieb am
moshman hat geschrieben:
E-G hat geschrieben:und ich hab mich schon gefragt wie die lightguns auf die ps3 bringne wollen... jetzt weiß ichs
die hätten das spiel lieber für wii bringen sollen, die neue lightgun konsole schlechthin

Eben. Die Wii könnte schonmal wieder ein zumindest im Ansatz gutes SPiel vertragen das nicht Mario im Namen trägt.

Die Rail Shooter Konkurrenz auf Wii schlägt Time Crisis aber um Längen,
daher ist Dein Kommentar ein wenig unangebracht.
mosh_ schrieb am
E-G hat geschrieben:und ich hab mich schon gefragt wie die lightguns auf die ps3 bringne wollen... jetzt weiß ichs
die hätten das spiel lieber für wii bringen sollen, die neue lightgun konsole schlechthin

Eben. Die Wii könnte schonmal wieder ein zumindest im Ansatz gutes SPiel vertragen das nicht Mario im Namen trägt.
E-G schrieb am
und ich hab mich schon gefragt wie die lightguns auf die ps3 bringne wollen... jetzt weiß ichs
die hätten das spiel lieber für wii bringen sollen, die neue lightgun konsole schlechthin
papperlapapp schrieb am
...dabei machen lightgun shooter soviel spass. eins meiner lieblings genre. sehr sehr schade eigentlich, ganz besonders in anbetracht der tatsache, dass ich nun einen lcd tv habe.
mist
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+