World Snooker Championship 2007 - Test, Sport, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sonstige
Entwickler: Blade Interactive
Publisher: Sega
Release:
12.01.2007
12.01.2007
23.03.2007
12.01.2007
Spielinfo Bilder Videos
Es ist noch gar nicht so lange her... Genauer gesagt, war es Anfang Februar, als die Current-Gen-Versionen sowie die Next-Gen-Premiere von World Snooker Championship 2007 auf der Xbox 360 den Rundflug in unserem Testlabor gemacht haben. Ob sich die PS3-Variante ebenfalls im "Gut"-Bereich einordnen kann oder ob es vielleicht optische oder gar spielerische Verbesserungen gibt, verraten wir euch im Test-Update!

Alles wie gehabt

Ähnlich wie bei Sonic the Hedgehog aus gleichem Hause sind die 360- und PS3-Fassungen von World Snooker Championship 2007 (WSC) inhaltlich identisch, weswegen wir hier auf eine ausführliche Vorstellung verzichten und stattdessen auf den entsprechenden Test verweisen.

And der Physik gibt es nichts zu meckern. Wenn jetzt auch noch die Kulisse auf Next-Gen-Niveau wäre...
Im Gegensatz zum abgestürzten Kult-Igel hat WSC aber spielerisch seine Qualitäten unter Beweis gestellt: Sowohl was Spielmodi-Auswahl als auch vor allem, was eine gute Steuerung mit zahlreichen optionalen Hilfen sowie eine jederzeit überzeugende Physik betrifft, macht kein anderes Billard-Spiel dem Snooker-König etwas vor. Das war letzten Monat so und daran hat sich auch auf der PS3 nichts, aber auch rein gar nichts geändert.

Grafisches Auf und Ab

Leider teilt sich die Sony-Variante von WSC aber auch die grafischen Mankos des 360-Pendants. Das bedeutet, dass auch auf der PS3 die Kulisse mit ihren spröden Zuschauern weit von einer Next-Gen-Optik entfernt ist
Die Spieler-Figuren hingegen hinterlassen auf der PlayStation 3 einen etwas besseren Eindruck als auf der 360, bleiben aber unter dem Strich weiterhin die letzte Next-Gen-Konsequenz schuldig, die sich z.B. bei Rockstar Games präsentiert Tischtennis ins Gedächtnis gebrannt hat. In den Nahaufnahmen zeigt sich zwar das eine oder andere Texturdetail mehr, an den teilweise etwas ungelenk wirkenden Animationen hat sich aber nichts verändert.
Zudem pixeln die Ränder der Akteure unschön auf, je weiter die Kamera zurück gefahren wird, so dass der anfangs bessere optische Eindruck schnell relativiert wird.

Die mitunter langwierigen Animationen der gegnerischen Züge können auch abgeschaltet werden.
Ob die sporadischen Lags, die auf der 360 das Online-Spiel zwar störten, aber nicht ernsthaft in Gefahr bringen konnten, auch auf der PS3 zu finden sind, werden wir in einem Update klären, wenn die Retail-Version bei uns eintrifft, da auf der Debug derzeit keine Online-Duelle möglich sind.
In jedem Fall ist es schon einmal positiv zu werten, dass z.B. im Gegensatz zu Virtua Tennis 3 der spielerische Vergleich über das Internet möglich zu sein scheint.

Unschön sind allerdings die weiterhin vorhandenen Ladezeiten, die bereits das Spielvergnügen in allen bisher erschienenen Versionen getrübt haben und die immer noch dermaßen grenzwertig sind, dass man gelegentlich Angst hat, die Konsole wäre abgestürzt. Auch hier ist für den sicherlich kommenden Nachfolger Luft nach oben.

   

Kommentare

2komma9 schrieb am
ach sorry jetzt sehe ich erst die News zur Fazitseite...und man kann mal wieder nicht editieren...ahhhhh wie sch...ön :D
2komma9 schrieb am
4players geht wohl doch in die Knie vor lauter Kommentare über wenig bedeutsame Plus und Minuspunkte und führt sie unter Sonstiges auf. naja wenns hilft... :wink:
iStussy schrieb am
Also keine vielzitierte "Erbsenzählerei" mehr, zu der 4players Anti-Aliasing-Probleme zählt wie man unschwer an der Punktevergabe erkennt! :wink:
Realistischer Nahaufnahmen der Figuren machen das wett! :roll:
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+