Mobile Suit Gundam: Target in Sight - Test, Action, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Vorhang auf: Der letzte Teilnehmer im Next-Generation-Kampf tritt auf die Bühne. Begleitet von flimmernden Treppchenbauern und Zwillingsbrüdern, die längst Live! auf Sendung sind, muss sich der der ehemalige Hausherr derzeit neu beweisen. Meistern die exklusiven, tonnenschweren Kampfroboter mit ihren glatten Rändern den Riesenschritt, der ihnen auf den Leib geschneidert scheint? Mech-Action wie in Mobile Suite Gundam: Target in Sight - da steckt doch Potential für einen coolen Film drin...

Treffen sich zwei Mobile Suits (das sind riesige Kampfroboter) in der wichtigsten Schlacht ihres Lebens. Sagt der eine: "Ich hab' fast Totalschaden. Schnapp du dir den letzten Gegner!" Darauf der andere: "Negativ. Ich komme nicht über diesen hüfthohen Hügel."

Der Trash-Faktor

Hohle Sprüche, spärlich bekleidete Frauenzimmer, aus eigener Kraft explodierende Mülltonnen: Schlechte Filme sind klasse! Nein, der blöde Witz weiter oben stammt nicht aus dem Spiel, aber vielleicht kennt ihr das ja: Wenn ein Regisseur eine saucoole Story mit noch kälteren Helden vorlegt und einen Film daraus macht, dann wird New York von Dinosauriern oder Zombies bedroht, während Tokio angesichts von Riesenechsen und turmhohen

Aus der Nähe sehen die Mechs beeindruckend aus.
Robotern zittert. Eine tolle Sache mit drei möglichen Ausgängen: Die Macher sind so motiviert, dass ihr Film großartige Action zelebriert oder sie leiern einen uninspirierten  B-Movie vom Band. Oder aber sie nehmen ihr begrenztes Budget so ernst wie eine Bakterien-Familie beim Überqueren der Autobahn und fabrizieren den Lebensinhalt des Anti-Cineasten. Die Freude am Gewollt-aber-nicht-Gekonnten. Mit anderen Worten: Trash! Oder um es endlich auf den Punkt zu bringen: Mobile Suit Gundam: Target in Sight.

Herrlich, wie vorsintflutlich da das Wasser wabert, wenn die Mechs in einen Fluss springen! Erinnert ihr euch an die ersten dreidimensionalen Gewässer, über denen eine unzerreißbare Folie lag, unter der sich bei Berührung ein kreisförmiger Hubbel ausbreitete? Fantastisch auch die meditativen Übungsräume: Grau-grünes Einerlei mit sporadisch eingepflanzten Bäumen eines Typs. Das heißt bei Target in Sight "Dschungel". Ein weiterer Höhepunkt sind die nach einem vorbestimmten Muster zerfallenden Gebäude. Wobei ich bedauere, dass die wenigen, immer schön gerade im Raster angeordneten Bauwerke überhaupt kaputtbar sind. Wäre doch klasse, wenn mein Mega-Mech dagegen laufen würde, ohne dass sie einen Kratzer davon tragen. Schade, aber immerhin sieht sonst alles aus wie vor zehn Jahren. Es ruckelt nur mehr. Zur Schadensbegrenzung und wegen der funktionierenden Kantenglättung haben die 

Auch Luftunterstützung macht euch zu schaffen.
Produzenten dafür auf alles weitere verzichtet und sich bei der Effekthascherei wohl wissend auf blendendes Gegenlicht beschränkt.

Trash-Faktor: Note 2. Weil die Hochhaus-Kampfmaschinen aus der Nähe richtig bedrohlich wirken.

So, jetzt aber ans Eingemachte. Den "Einjährigen Krieg" haben Mobile-Suit-Veteranen ja bereits erlebt - in Target in Sight müssen sie von Oktober bis Dezember die letzten drei Monate des Konflikts überstehen. Wobei die Entwickler jeden Oscar-Abräumer mit einem brillanten Geniestreich deklassieren: Der Krieg findet komplett ohne euch statt! Nur die erste und die letzte Schlacht verlangen nach eurem Zutun; ohne die erste kommt ihr nicht ins Menü, ohne die letzte seht ihr keinen Abspann. Endlich muss ich kein Held sein. Endlich liegt das Schicksal der Erde mal nicht in meinen geschundenen Händen. Endlich bin ich überflüssig! Ihr müsst nur einen Tag nach dem nächsten verstreichen lassen - Erfolgsmeldungen flattern auch ohne euer Eingreifen auf dieser sexy grauen Dialogbox herein. Mindestens ebenso erotisch ist der drehende Erdball hinter dem pragmatischen Textfenster-Menü. Und erst die grob aufgelöste braune Wand im Hintergrund! Große Dinger sind ja immer ein Hingucker, aber SOLCHE "Pixel" durfte ich lange nicht anstarren. Logisch, dass man nicht vorhandene Zwischensequenzen da erst gar nicht bemerkt.

Trash-Faktor: Note 1-. Weil die Dia-Show zu Beginn der einzige Höhepunkt einer belanglosen Handlung ist.   

 

Kommentare

Alien.TV schrieb am
El Konsolero hat geschrieben:Ich find DBZ auch ziemlich krank, in meinen Augen ist das nur was für blöde. Kann nicht verstehen wie man sich sowas antun kann.

Schonmal Dragon Ball gelesen oder angeschaut? :?
Ich habe den kompletten Manga und finde DB nachwievor klasse. Obwohl das Prinzip recht simpel ist: Kämpfen, Verlieren, Trainieren, Gewinnen (Kontinuierlich in dieser Reihenfolge), Ist die Story sehr unterhaltsam und spannend.
Balmung schrieb am
Das ist wieder ein anderes Gundam Spiel... :roll:
gehrdinoh schrieb am
lol^^
Und DAS Spiel is in den VerkaufsCharts aus Japan in den Top-Ten :D
mosh_ schrieb am
xirot hat geschrieben:
anigunner hat geschrieben:Oh je... die PS3 scheint zum Theme Lineup-spiele genauso Zündungsprobleme zu haben wie der Wii. Trauerspiel so was...

aber 30% hat doch selbst die Wii nicht geschaft ;)
Btw: Kann 4Players nicht mal nen Test von diesem japanischen Strip Papier Stein Schere für die PS3 machen? Würde mich mal interessieren, ob das Ding dieses hier noch unterbieten kann :D

Dafür kam ausser Zelda gleube ich nichts in den Award -Bereich :wink:
Serega schrieb am
Hotohori hat geschrieben:@Serega: ein Fanbonus von 50% oder wie? ;) Ne, da hilft nicht mal der Fanbonus etwas.

Och naja, bei dem Spiel vielleicht nicht unbedingt, ich mag die Universal Century Zeitlinie nicht so :D
Man sollte halt wissen, was man erwarten kann und ich erwarte von einem Gundam Spiel nicht dass es objektiv neue Standarts in einem Genre setzt, ich sehe das eher als ein eigenes kleines Genre ^^
Zu dem Realismus: zumindest viele der UC-Suits sind ja eigentlich für den Weltraum gedacht. Deswegen ist der Aspekt, dass die auf dem Boden schwerfällig sind schon "relativ" realistisch (kA, ob das Absicht von den Entwicklern ist, ich will das Spiel da auch nicht verteidigen). Wenn man sich den Ur-Anime anschaut, dann gehen ja auch nur die Newtypes damit richtig ab :D
In der CE-Zeitlinie ist es anders - das werden die Anime sein, die die meisten kennen. Spielt sich auch anders, z.B. Seed Destiny Allianz vs. Zaft 2+ macht richtig Bock, vor allem zu zweit im Coop-Modus. Ist auch richtig schnell, wenn man nicht gerade mit einem Mobile Armor durch die Gegend stampft.
Oder Generation CE, ein astreiner Front-Mission Klon, macht auch recht viel Spaß - für mich nicht weniger als z.B. Fire Emblem, außer, dass man die Story schon kennt ^^
Wenn du Gundam-Fan bist und zumindest Katakana kannst würde ich dir die Spiele empfehlen.
PS2 natürlich vorausgesetzt...
Aber egal, ich wollte mir sowieso nie ne PS3 holen.
Naja, wenn man auf japanische Rollenspiele steht kam man nicht drumrum eine PS2 zu holen, vielleicht wird es ja mit der PS3 anders ;)
Don. Legend hat geschrieben:Ich warte leiber auf Gundam Musou, das scheint besser zu sein
Dito, bin auch gespannt wie das wird, in der Zwischenzeit hat man ja noch Samurai Warriors 2: Empires :D
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+