Dynasty Warriors: Gundam - Test, Action, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Omega Force
Publisher: THQ
Release:
15.11.2007
09.11.2007
Spielinfo Bilder Videos
Koei hebt ab! Nicht, dass die Japaner über sich selbst hinauswachsen würden, doch mit dem Dynasty Warriors-Ableger Gundam formieren sich erstmals futuristische Armeen auf den Schlachtfeldern und im Weltraum. Dass sich haushohe, behäbige Roboter eigentlich kaum als flinke Schwertschwinger eignen, tut dem Vergnügen dabei keinen Abbruch. Dass das Entwicklerstudio Omega Force allerdings mehr kann, als hier gezeigt wird, hat es selbst gerade erst bewiesen...

Def.:

Kloppmist, m. - liebevolle Umschreibung eines ->Genres, zentrale Elemente sind das Ausschalten zahlreicher Feinde und Erwerben von ->Erfahrungspunkten sowie ->Ausrüstungsgegenständen, auch ->Diablo (US), ->Dynasty Warriors (Jap.)

Dynasty Warriors - Serie, Jap., ->Kloppmist, Schwerpunkt auf Kampf gegen riesige historische Armeen, auch ->Dynasty Warriors: Empires , ->Dynasty Warriors: Xtreme Legends , ->Warriors Orochi , ->Dynasty Warriors: Gundam

Mobile Suit Gundam - Serie, Jap., 

Der Anblick kommt euch bekannt vor? Dann habt ihr vielleicht schon ein Dynasty Warriors gespielt. Oder Samurai Warriors. Oder Warriors Orochi. Alles aus dem Hause Koei...
->Science-Fiction, taktischer Kampf gegen feindliche Roboter

Dynasty Warriors: Gundam (DW: Gundam) - Jap., ->Kloppmist, erzählerische Erweiterung zu ->Mobile Suit Gundam mit ->Dynasty Warriors-Spielmechanik

Wenn ihr wissen wollt, womit ihr es bei Dynasty Warriors: Gundam zu tun habt, reichen die Stichpunkte, um euch ein Bild davon zu verschaffen. Denn EA Japan, Verzeihung: Koei, macht es sich denkbar einfach: Man greift sich Zutaten aus dem eigenen Haushalt, klebt sie wie die oben genannten Stichpunkte aneinander und fertig ist das Aufeinandertreffen zwischen Mechs und Massenschlachten.

Ohne Vorbilder?

Überhaupt liegt dem Publisher derzeit offenbar viel an einer Verquickung seiner Besitztümer; schließlich mussten erst vor kurzem die Helden aus Samurai und Dynasty Warriors einen gemeinsamen Feind bekämpfen. 77 Akteure aus beiden Serien traten in Warriors Orochi aufs Schlachtfeld, drei davon konnten die Spieler mitnehmen, um jederzeit zwischen den Charakteren zu wechseln. Sie durften die Eigenschaften zweier Waffen zu einem mächtigeren Speer oder Schwert kombinieren und die Offiziere aussuchen, welche sie im Kampf unterstützen. So präsentierten sich die dynastischen Krieger Anfang dieses Jahres.

DW: Gundam wirft all das über Bord. Ihr erlebt die Handlung aus der Sicht von nur 17 Piloten, werdet dank Erfahrungspunkten stärker, rüstet bessere Waffen aus, aber kombiniert sie nicht, zieht mit nur jeweils einem Krieger in die
Der schnelle Vorstoß erweitert die Kombinationsketten im Vergleich zu den geistigen Vorvätern.
Schlacht und verlasst euch auf das bewährte Aneinanderreihen von Angriffen. Dabei entstehen im Gundam-Ableger bei richtigem Timing längere Kombinationen als in Orochi, falls ihr einen schnellen Vorstoß in eure Kette einbaut, den die Roboter dank Schubtriebwerken im Rücken beherrschen. Das ist toll! Doch wer mit mehr als einem Dutzend Kombos in den gigantischen Massenschlachten eines Ninety-Nine Nights (N3) gewütet hat und wer sich gerade am neuen Spielgefühl sowie den taktischen Möglichkeiten von Koeis eigenem Bladestorm probiert, wird sich über den festgefahrenen Karren ärgern, den der Publisher noch immer zum Vollpreis verschachert.

Metallisch. Passend?

Auch die dramaturgische Darstellung des Krieges wirkt furztrocken, wenn gelegentliche Einspielungen heran fliegender Mechs und starre Comicgesichter das letzte Wort in Sachen Geschichtenerzählen sein wollen. Die Charaktere hinterfragen z.B. mitten im Kampf das sinnlose Töten - vor erzählerischen oder gar spielerischen Auswirkungen schreckt Omega Force allerdings zurück. Dass das Kampfgetümmel von belanglosem Hard Rock, anstatt wie bei N3 oder Bladestorm symphonisch begleitet wird, will ebenso wenig Stimmung erzeugen.  

        

Kommentare

pitip schrieb am
Also ich habs grad zuhause und finds besser als wie jesagt ist halt DW und das ist und würd wohl immer so bleiben ich hab spass auf kombo jagdt zu jehen,,,,,,,
und für 3e besser als andre sachen die man für die kohle bekommt
Meleemaru schrieb am
Habs mal angezockt,und das ich sowieso alle Dynasty Warriors teile kenne ist das für mich ein DW mit "anderem skin".^^Denke ihr wisst was ich meine.
Finde DW + Gundam passen nicht so gut zueinander...Für gundam ist DW zu statisch,nicht genug in bewegung.^^
Der-Römer schrieb am
Schade, schon wieder nicht gelungener versuch Gundam in einem spiel unter gut unter zu bringen. Da müssen fans wohl noch ein bisl länger warten. :?
Auf-den-Punkt schrieb am
Ich mag Gundam und schlichte Beat em ups für unter der Woche.
Am Wochenende darf es dann ruhig mal etwas Herrausfordernder sein.
Balmung schrieb am
Sagen wir es so: die Demo hat mir wohl nur Spaß gemacht, weil es Gundam war. Wenn ich mir das Ganze ohne Gundam vorstelle, wärs einfach nichts für mich. Und das ist mir dann doch etwas zu wenig für ein Spiel.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+