Dead Nation - Vorschau, Action, PlayStation 3 PSN - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Dead Nation (Action) von Sony
Dead Nation
Arcade-Action
Entwickler: Housemarque Games
Publisher: Sony
Release:
01.12.2010
05.03.2014
16.04.2014
Spielinfo Bilder Videos
Wenn wir eine Vorschau zu einem PSN-Titel anbieten, dann muss er uns im Vorfeld richtig neugierig machen. Das haben die Zombies aus Finnland frühzeitig getan: Schon auf der gamescom 2009 hinterließen die wandelnden Toten aus der Werkstatt der Explosivkünstler von Housemarque einen sehr guten Eindruck. Wird er mit der spielbaren Version bestätigt?

Von Zombies überrannt

Kein Platz im Dunkeln: Die Zombies geben einem kaum Raum zur Bewegung.
Game Over. Ich wurde überrannt und aufgefressen. Also lade ich nochmal neu, dann das Sturmgewehr durch und gehe taktischer in diesem düsteren Ghetto vor, das die Kamera von schräg oben zeigt. Meine Taschenlampe erhellt immer nur einen kleinen Bereich der zerstörten Straßenzüge, irgendwo glimmt mal eine Leuchtreklame, aber ansonsten bleibt das untote Grauen in den Ecken und Winkeln verborgen. Ich höre lediglich ein entferntes Stöhnen oder Schmatzen in der Stille. Erst wenn ich näher an Zäune oder Absperrungen heran gehe, erkenne ich die Fratzen dahinter.

Diesmal will ich länger überleben. Ich muss mich besser konzentrieren. Also langsam gehen, den Ziellaser ähnlich wie in Alien Breed ausrichten und schon mal den starken Schuss aufladen, der bei einem Treffer sofort den Kopf vom Rumpf eines Untoten trennt - das ist gerade gegen die starken Zombies wichtig. Aber das Abenteuer lädt nicht zum gemütlichen Schleichen gegen wenige Feinde, sondern zum rasanten Kampf gegen eine Übermacht ganz unterschiedlicher Zombies ein; sie kommen mal in Gruppen, viel öfter in Horden, manche schlurfen, aber die gefährlichen Fleischfresser rennen verdammt schnell.

Untotes Arcadeflair

Klasse Lichteffekte: Housemarque nutzt die Super Stardust-Engine, hat sie aber um Echtzeitbeleuchtung und Ragdollphysik erweitert.
Ähnlich wie in Left 4 Dead geht es dann gnadenlos in alle Richtungen zur Sache, so dass fast ein Hauch des Spiels aufkommt, mit dem sich die finnischen Entwickler von Housemarque einen Namen im PSN gemacht haben: Super Stardust HD . Man fühlt sich von allen Seiten umzingelt, muss sehr schnell reagieren und schießen. Auch wenn man es angesichts der düsteren Farbpalette kaum glauben mag: Die Entwickler nutzen für dieses Abenteuer dieselbe Engine, haben sie allerdings um Ragdollphysik, Echtzeitbeleuchtung und natürlich jede Menge Blut angereichert - das Ergebnis erreicht zwar nicht die Qualität eines Lara Croft and the Guardian of Light, aber ist sehr ansehnlich.

Ich öffne gerade eine Kiste, Gold flattert in arcadiger Manier auf mein Konto. Man findet in vielen Ecken entweder Truhen, Kofferräume oder Automaten, die einem Punkte bringen, aber man darf sich nie sicher fühlen. Plötzlich öffnet sich eine LKW-Tür - die Untoten strömen wie eine faulige Welle heraus. Diesmal nutze ich die Umgebung besser: Ich ziehe mich schnell zurück und schieße auf ein unversehrtes Auto. Daraufhin geht die Alarmanlage an, sie jault wie verrückt und die Zombies ändern tatsächlich ihre Richtung, gehen auf das Auto zu und schlagen wie wild darauf ein - ideal für eine taktische Ablenkung!

Erst der Alarm, dann der Tod

Tödliche Ablenkung: Wer Autos anschießt, löst erst einen Alarm aus, der Zombie anlockt - danach kann man die Karre in die Luft jagen.
Denn was sie nicht ahnen: Gleich explodiert das Auto und zerfetzt alles in einem angezeigten Radius - Fleisch regnet vom Himmel und ich gehe vorwärts. Ob im weiteren Spielverlauf noch mehr dieser interaktiven Fallen auftauchen? Die nächsten Wellen kann ich mit schnellen Feuersalven und der geschickten Ausnutzung der Deckung abwehren; ein aktives System dafür gibt es allerdings nicht, man muss einfach Tonnen und Schrott ausnutzen. Und wenn die Feinde zu nahe heran kommen, kann man einen Nahkampfangriff ausführen. Leider gibt es keine Seitwärtsrolle oder eine Ausweichmöglichkeit: Man kann lediglich zu einer Art Sturmangriff ansetzen, der zwar Ausdauer kostet, mich aber sehr schnell in eine Richtung katapultiert - das kann man auch für den taktischen Rückzug nutzen.

Ansonsten sollte man auf Heilpakete achten, um die Gesundheit aufzufrischen. Durchquert man einen Abschnitt, kann man mit dem ergatterten Gold seine Waffen und Rüstung in einem Shop aufwerten. Zu Beginn hat man die Wahl zwischen dem zielgenauen Gewehr und der streufreudigen Maschinenpistole, die sehr nützlich gegen Horden von Untoten ist. Beide kann man hinsichtlich der Feuerkraft, der Magazine etc. verbessern. Außerdem kann man Signalfackeln und Handgranaten gegen die Zombies einsetzen. Noch hilfreicher als bessere Waffen ist aber ein Partner: Man kann das Spiel online und offline im Duett bestreiten (ein weiblicher und männlicher Charakter); und erst dann kann man sich clever decken und die Kombination der Feuerkraft nutzen.
        
 

AUSBLICK



Dead Nation sieht klasse aus, spielt sich fürchterlich gut und verströmt tatsächlich untotes Arcadeflair mit taktischem Anspruch - die Jungs von Housemarque schmieden da ein ebenso blutiges wie heißes PSN-Eisen. Noch bleiben allerdings einige Fragen offen: Wie wirkt sich der globale Aspekt auf das Spiel aus? Schließlich soll man sein Land Stück für Stück befreien können. Was kann man alles freischalten? Es ist wichtig für das Abenteuer, dass es sich hinsichtlich der explosiven Argumente und schlurfenden Feinde entwickelt. Gibt es genug Geheimnisse und Boni? Wie funktioniert der kooperative Online-Modus? Offline haben wir ihn schon ausprobiert und das hat bereits im ersten Abschnitt richtig Laune gemacht, weil man sich clever ergänzen kann. Ich freue mich jedenfalls auf diesen morbiden Ausflug, der an eine Mischung aus Left4Dead und Alienbreed erinnert!

Ersteindruck: sehr gut


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Xris schrieb am
Es geht mir dabei um die Anzahl der Spiele. Ich dachte das wäre aus meinem Post klar hervorgenagen. Das kannst du drehen und wenden wie du willst, XBL hat einfach wesentlich mehr Auswahl. Natürlich gefällt mir auch da nicht jedes Spiel. :wink:
Nerix schrieb am
Xchris hat geschrieben:Naja, das ist aber dann auch geschmackssache.

Genauso ist es. Aufgrund dessen zu generalisieren halte ich für etwas gewagt ;)
Xris schrieb am
Pixel Junk Eden
" Monsters
" Shooter
Flower
fLow
echochrome
WipeOut
The Last Guy
Super Star Dust HD
Warhawk

Naja, das ist aber dann auch geschmackssache. Von den genanten habe ich Wipeout und PJ Monsters, Wipeout ist über jeden Zweifel erhaben, Monsters finde ich so lala. PJ Shooter habe ich mir nicht gehollt weil es einen nahezu identischen Clon von dem Spiel im PSN gibt für die Hälfte vom Geld. Darüber hinaus sind die Meisten die ich habe Multiplatt oder PSOne. Multiplatt ist nicht schlimm, aber auch da finde ich kaum gute Titel. Und ich denke das liegt oft nicht mal daran das MS sich diese Titel exklusiv an Land zieht, sondern einfach an der Tatsache das es für Indie Entwickler zu kostspielig ist auf die PS3 zu porten.
Ehrlich gesagt ja, das sind mir zu wenig Titel in beinahe 4 Jahren. Natürlich gibts da noch Titel die nicht meinem Geschmack entsprechen aber dennoch gut sind, aber selbst wenn man die noch hnzurechnen würde, XBL hat da mindestens doppelt soviel, wenn nicht mehr, zu bieten. Der Rest in PSN ist crap, ähnelt mehr kleinen Broser Games die ich im I-Net umsonst spielen kann.
Meine Spiele:
Wipeout HD + Add-One
PJ Monsters
Earthworm Jim
Bionic Commando Rearmed
Braid
Space Invaders Infinity Gene
Gravity Crash
+ 3 PSOne Spiele
Ausstehend ist nach wie vor PJ Eden, wo ich mir nicht so sicher bin ob mich das länger motivieren kann.
DextersKomplize schrieb am
Nerix hat geschrieben:
Xchris hat geschrieben:Sony bleibt auch nix anderes übrig als das PSN selbst zu versorgen. Wenn man XBL mit PSN vergleicht, dann findet man in XBL wesentlich mehr sehr gute Titel. Im PSN halten diese sich sogar incl. der PSOne Spiele in überschaubaren Grenzen.

Es gibt schon einige Perlen im PSN, zumindest bin ich doch im nachhinein überrascht, wieviele Spiele ich mir da schon geholt habe.
Um einige exklusive zu nennen:
Pixel Junk Eden
" Monsters
" Shooter
Flower
fLow
echochrome
WipeOut
The Last Guy
Super Star Dust HD
Warhawk
In Entwicklung:
Dead Nation
Journey (von TGC, klingt sehr interessant http://thatgamecompany.com/games/journey/)
Under Siege
Ich weiß nicht genau wie es bei Xbox Live aussieht, aber über mangelnde Inhalte kann ich mich nicht beschweren ;)

Dort gibts sicherlich n Haufen mehr guter Spiele...schöne Exklusivtitel haben wohl beide, aber man muss schon sagen, Xbox Live ist dem PSN nachwievor ein paar Schritte vorraus, was Bedienbarkeit, Auswahl und auch Qualität betrifft.
Man könnte fast sagten, wo die Vollpreisspiele der PS3, wie ich finde, die 360 klar schlagen, isses im Onlineangebot genau umgekehrt :)
PS: Flower und Pixel Junk Games hab ich auch *g*
Nerix schrieb am
Xchris hat geschrieben:Sony bleibt auch nix anderes übrig als das PSN selbst zu versorgen. Wenn man XBL mit PSN vergleicht, dann findet man in XBL wesentlich mehr sehr gute Titel. Im PSN halten diese sich sogar incl. der PSOne Spiele in überschaubaren Grenzen.

Es gibt schon einige Perlen im PSN, zumindest bin ich doch im nachhinein überrascht, wieviele Spiele ich mir da schon geholt habe.
Um einige exklusive zu nennen:
Pixel Junk Eden
" Monsters
" Shooter
Flower
fLow
echochrome
WipeOut
The Last Guy
Super Star Dust HD
Warhawk
In Entwicklung:
Dead Nation
Journey (von TGC, klingt sehr interessant http://thatgamecompany.com/games/journey/)
Under Siege
Ich weiß nicht genau wie es bei Xbox Live aussieht, aber über mangelnde Inhalte kann ich mich nicht beschweren ;)
schrieb am

Facebook

Google+