Killzone 2 - Vorschau, Shooter, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Guerrilla Games
Publisher: Sony
Release:
30.09.2009
Spielinfo Bilder Videos
Irgendwo im Herzen Amsterdams sitzen 130 Mann aus zwanzig Nationen an Killzone. Lange war es still um den Shooter, viele Fragen sind offen: Kann Guerrilla Games mit seinem düsteren Baby an das technisch beeindruckende Gears of War herankommen oder es gar toppen? Kann das Team diesen einen wichtigen Shooter entwickeln, der endlich das Potenzial der PlayStation 3 zeigt? Auf der E3 wollte Sony diese Fragen in kleinem Kreis beantworten - wir waren dabei.

Frisches Fleisch

Ein japanisches Sushi-Restaurant in Santa Monica und 150 hungrige Journalisten. Fisch gibt es zwar auch satt, aber es geht hier weniger darum, sich den Bauch vollzuschlagen, sondern um die möglichst hochprozentige Fütterung der PlayStation 3. Auf der Speisekarte steht die erste große Präsentation von Killzone 2  seit der E3 2005. Es knistert unter den Kollegen, alle sind gespannt auf das, was Sony hier von 21:30 Uhr Ortszeit an zeigen will. Um die Spannung nachzuvollziehen, ist ein Blick zurück hilfreich, ein Blick auf den Entwickler, das Spiel und den Hype.

Im Dezember 2004 wurde Killzone auf der PlayStation 2 als "Halo-Killer" angepriesen. Der Hype begann schon, als die PS3 und Gears of War noch weit weg waren. (PS2)
Guerrilla Games wurde Anfang 2000 aus drei kleinen Teams gebildet. Spätestens, seitdem das Studio von Sony gekauft wurde, haben die  Niederländer Großes vor - nur hat es bisher nicht ganz für Superlative auf Platin-Niveau gereicht. Trotzdem haben sie mehr als nur Talent bewiesen: Auf der PSP konnte man mit Killzone: Liberation (4P-Test: 86%) erst kürzlich packende Action servieren. Und schon Killzone war auf der PlayStation 2 ein sehr guter Shooter mit einem einzigartig düsteren, vom Anime Jin-Roh inspirierten Grafikdesign (4P-Test: 87%). Allerdings konnte der Befreiungskampf gegen die faschistoiden Invasoren der Helghast nicht den Rang eines Halo einnehmen - die Atmosphäre war klasse, aber Spielmechanik und Missionsdesign wirkten noch nicht ganz ausgereift.

Killzone 2005: Der Hype, der Trailer

Trotzdem avancierte der Nachfolger Killzone 2 sehr schnell zum Actionzugpferd für die PlayStation 3, das mit reichlich Säbelgerassel schon zur E3 2005 ins Rennen geschickt wurde. Das sollte der Kaufgrund für die neue Konsole sein, der magische Triple A-Titel, das pompöse Technikmonster. Der Trailer war für Sony allerdings ein Bumerang: Das Gezeigte sah fantastisch aus und sorgte für Jubel unter den anwesenden Journalisten. Allerdings hatte man sich mit der vorschnellen Aussage, dass Spielszenen gezeigt wurden, in eine Sackgasse manövriert. Guerrilla Games musste zurückrudern und bestätigte nach der Messe, dass es sich beim Video nur um das "Look & Feel" handelte. Phil Harrison räumte dann ein, dass das Video aus einem Mix aus Echtzeit- und Rendermaterial bestand.

Juli 2007: Das erste Bild seit Jahren tauchte einen Tag vor der E3 in der amerikanischen Tageszeitung USA Today auf. Aber wie wird das Ganze in Bewegung aussehen?
Lange Zeit war es still um Killzone. Im November 2006 betonte Phil Harrison dann selbstbewusst, dass das Spiel live noch besser aussehen würde als im Trailer. Und in Amsterdam dürfte man seitdem unter Hochdruck daran arbeiten, dieses Versprechen einzulösen.

Nicht umsonst rekrutiert man immer noch fleißig für diesen "Flagship PS3 Title". Hier geht es also um mehr als packende Action; hier geht es darum, ob Sony den technisch beeindruckenden Angriff von Epic Games kontern kann. Hier geht es um Killzone vs. Gears of War. Der Fehdehandschuh der Grafikschlacht liegt seit der E3 2005 auf dem Tisch, was hat Sony also hier in Santa Monica zu bieten? Was gibt es abseits von Sushi & Bier? Wir haben in einem kleinen Kino Platz genommen, wo ein kompletter Level live vorgespielt wurde - das PS3-Menü war zu sehen, das Gamepad in der Hand, also alles ganz solide in Echtzeit. Und dann hat Sony endlich die Power des Cell-Chips gezeigt...

                     

Kommentare

Stanley schrieb am
Okay hier mal meine Meinung ausführlich:
Im Grunde genommen wars bei mir so:
1. Mal spielen - naja
2. Mal spielen - "gut"
3. Mal spielen - goil!
Steuerung:
Ich hatte wie bei jedem von euch beim ersten Spiel auch das Gefühl: "WTF!? so träge?".
Es sah schon in den Videos brutal aus, aber im Spiel kam das noch "schlimmer".
Whatever... ich finde nach 3-4 Mal spielen kann man es dann perfekt und erst dann kann man das/die Spiel/Demo wirklich genießen!
Also übt etwas und dann wirds auch was!
8/10 (Anfangs sehr schwer aber wenn mans kann wirklich gut)
Sound:
Ich habe weder ein 5.1 noch ein 7.1 System, aber selbst über die Standart Lautsprecher von meinem TV hört es sich einfach top notch an.
Perfekt finde ich, hat wirklich was "episches".
Die Waffen hören sich auch toll an, nur die Stimmen der Squadmitglieder könnten etwas "direkter" sein.
9,5/10
Grafik:
Alles perfekt, bis auf das leichte Kantenflimmern und die Gesichter schauen etwas "steril" aus.
Da ich mir aber sicher bin das sony wieder einmal ein altes Build in der Demo verwendet (MS:PR sagt hallo!) legt es sicher nochma 5-10% zu.
9,7/10
KI & Physik Engine:
Gegner sind sehr schlau und handeln intelligent, suchen deckung, greifen von hinten an etc.
Squadmitglieder ? naja.
Aber das ist sicherlich Absicht sonst könnte man ja einfach warten bis deine Freunde alle gekillt haben.
Zur Physik:
Sehr gut... es ist nur etwas komisch dass sich die Helghast kaum bewegen (herumwirbeln usw) wenn man aus 10 Metern mit dem Raketenwerfer auf sie schiesst.
Sonst alles einwandfrei.
9,4/10
Orignalität:
Für mich persönlich reicht schon das Deckungssystem aus der First Person völlig aus, abgesehen davon gibt es nix "neues".
7,5/10
Gameplay:
Selten habe ich ein Spiel gespielt bei dem die Treffer "befriedigender"waren als bei KZ2.
Es macht...
-sonny- schrieb am
Habe die Demo soeben durchgezockt und bin wirklich begeistert. Das Spiel wird auf jeden Fall gekauft :)
Was meint ihr zu der Demo? Ich fand sie sehr kurz, aber vielversprechend.
FuKc-YeAh schrieb am
Scheiss auf die Grafik , das Spielkonzept scheint solide .... Was mich nur immerwieder extrem anbricht auf meiner PS3 ist das bei vielen Spielen immer extreme Frameschwankungen herrschen ... diese Ruckler und Slowdowns kann ich speziell in nem MP Shooter garnicht haben :/ ... Ich werd mir heute auf jeden Fall die Demo ansehen
.mExx schrieb am
Ein Spiel anhand von Steuerungsmöglichkeiten zu kritisieren finde ich schlecht.
Ich sag jetzt dann mal Crysis ist richtig schlecht weil man das nicht mit Gamepad zocken kannm deshalb bleibt es für mich weiterhin nur ein "Pc-Shooter" und kann kein richitg guter Ego-Shooter werden.... oO
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+