Putty Squad (Geschicklichkeit) von System 3 / Koch Media
Putty Squad
Putty Squad
Jump&Run
Entwickler: System 3
Release:
kein Termin
17.04.2014
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
16.05.2014
29.11.2013
16.04.2014
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Ich hab’s: Wir machen ein Jump 'n' Run mit einem dehnbaren Kaugummi, das an ägyptischen Tempeln vor gigantischen WCs rumhüpft. Und davor attackieren dich deutsche Karotten mit Pistolen, die zackig „Achtung“ schreien. Die bekämpft man dann mit bionischen Fäusten, welche man so lange aufladen kann, bis sie blaue Phantomkaugummis abfeuern, die alles über den Haufen rennen!



Was zum Henker?

Video
Zum Start der PS4 legt System 3 seinen knallbunten 16-Bit-Hüpfer Putty Squad neu auf. Auch Umsetzungen für andere Systeme sind in Arbeit.
Und wenn man eine Dose Katzenfutter einsammelt, kommt ein besoffener Kater mit roter Nase angefahren. Den muss man von seinem Skateboard boxen, damit man auf seinen Bauch springen kann, welcher wie ein Trampolin funktioniert! Wie durch ist das denn? Ne warte, noch besser: Man schwebt gleich in einem Superkaugummi-Metallballon durch den Level, um aggressive Flakgeschütz-Bieber mit technisch verbessertem Nitroglycerin aus ihren Stellungen zu bomben.


Außerdem kann man sich als Kaugummi einfach selbst aufblasen und in fünf Geschwindigkeitsstufen durch die Levels schweben. Auf Teppichen fliegende Fakire müssen natürlich auch vorkommen und mit Tomaten werfen, logisch. Die lassen sich wiederum von meinem schnauzbärtigen Onkel ablenken, der mitten im Level als DJ Musik macht. Das Spiel wird der Hammer!


Das ultimative Brainstorming


Die wichtigste Regel in Putty Squad: Frage niemals warum!
Die wichtigste Regel in Putty Squad: Frage niemals warum!
Falls ihr euch jetzt fragt, was all der Unsinn soll: So oder so ähnlich muss im Jahr 1993 die Entwicklung vom Plattformer Putty Squad begonnen haben, dessen Neuauflage jetzt als PS4-Download erhältlich ist. Es wirkt so, als hätten die Entwickler von System 3 (The Last Ninja) abends im Pub ein wildes Brainstorming gestartet und wirklich jede noch so dämliche Idee im Spiel verwirklicht. Das Thema der nächtlichen Ideenfindung lautete offenbar „alles“. Die Reise über die Weltkarte wirkt wie ein drogeninduzierter Fiebertraum. Ich hüpfe durch Chemie-Labore in antiken Tempeln, technisierte Wüstenareale sowie Wälder voller Palmen und gigantischer Fliegenpilze. Im Hintergrund ziehen – warum auch immer - nicht nur Wolken, sondern auch die Schatten von Palmen vorbei. Was für ein Trip! Die Erklärung für das Durcheinander ist einfach: Das Abenteuer spielt in einer fernen Galaxie. Andere Planeten – andere Sitten!

Ähnlich wie das wirre Design leidet auch der Spielablauf unter dem Chaos: Die beste Taktik ist, sich nicht vom Wust an Spezialfähigkeiten und Kommandos ablenken zu lassen, sondern stattdessen die wichtigsten möglichst häufig einzusetzen. Dazu zählt natürlich Puttys Schwebeflug. Mit ihm erreicht der Held den Großteil der übrigen Kaugummis, welche aus den Levels gerettet werden müssen. Danach öffnet sich der Ausgang, dessen Position durch einen Navi-Pfeil angedeutet wird. Auch die Übersichtskarte hilft enorm: Ein Druck auf den linken Trigger und schon sieht man die Position aller zu rettenden Puttys.

 

Kommentare

  • Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel! Sei der Erste und sammle 4Players-Punkte und Erfolge!

Facebook

Google+