Digimon Story: Cyber Sleuth - Hacker's Memory - Test, Rollenspiel, PlayStation 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Digimon Story: Cyber Sleuth - Hacker's Memory (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment
Rückkehr nach Eden
3D-Rollenspiel
Entwickler: Media.Vision
Release:
19.01.2018
19.01.2018
Spielinfo Bilder Videos

Mit Hacker's Memory haben Media.Vision und Bandai Namco Entertainment die Fortsetzung von Digimon Story: Cyber Sleuth jetzt auch in Europa veröffentlicht. Was Fans der digitalen Sammelmonster auf der PlayStation 4 erwartet, verrät der Test.



Jagd auf Datenräuber

In Hacker's Memory, dem bereits sechsten Spiel der Digimon-Story-Reihe, schlüpft man in die Rolle eines Users, der Opfer eines folgenschweren Datenraubs wurde. Zusammen mit der auf solche Delikte spezialisierten Hackergruppe Hudie und einem mysteriösen Unbekannten versucht man, die Diebe ausfindig zu machen und seine digitalen Besitztümer zurückzuerlangen.

Die Gestaltung der Tokioter Stadteile wirkt sehr authentisch.
Die Gestaltung der Tokioter Stadteile und Einrichtungen wirkt sehr authentisch.

Dazu begibt man sich in die Abgründe des Cyberspace (Eden), wo man mithilfe kampferprobter Digimon vor allem im Hackerhort Kowloon auf Spurensuche geht.

Da Hudie häufig für Zaxon arbeitet, treffen Cyber-Sleuth-Veteranen auch auf ein paar vertraute Gesichter wie Fei, Yuugo, Arata oder Kyoko. Zudem gibt es Boni für einen Speicherdatenimport. Trotz spielerischer und inhaltlicher Verbindungen sind aber keine Vorkenntnisse vonnöten, um die knapp 20 Kapitel umspannende Hauptgeschichte zu verstehen. Vieles wird zudem in Dialogen rekapituliert oder auf Wunsch erklärt, um Neueinsteiger nicht im Regen stehen zu lassen. Dieses Mal darf man sich sogar über deutsche Bildschirmtexte und Untertitel freuen. Sprachausgabe gibt’s aber nach wie vor nur auf Japanisch - und auch das nicht durchgehend.

Auf den Mund gefallen

Außerdem bleibt der frei benennbare Protagonist das ganze Spiel über nahezu gänzlich stumm. Auch textlich tritt er abgesehen von Wahlmöglichkeiten bei Gesprächen und Kurznachrichten kaum in Erscheinung, wodurch er in der Gruppe oft wie ein Sonderling oder gar Fremdkörper wirkt. Dabei hat er im Intro ganz normal geredet...

Der frei benennbare Protagonist bleibt leider fast das ganze Spiel über stumm, obowohl er zum Auftakt sogar als Erzähler auf den Plan tritt.
Merkwürdiges Schweigen: Der frei benennbare Protagonist bleibt leider fast das ganze Spiel über stumm, obwohl er anfangs sogar als Erzähler in Erscheinung tritt...

Lobenswert sind hingegen die sehr authentisch gestalteten Tokioter Stadtteile, in denen man zwischen den Cyberspace-Ermittlungen unterwegs ist - sei es, um Nachforschungen zu betreiben, sich mit Freunden zu treffen oder begehrte Sammelmedaillen zu ergattern. Manchmal findet man sogar versteckte Text-, Ton- oder Videodateien, die intime Geheimnisse über bekannte Personen preisgeben.

Die meiste Zeit arbeitet man aber hinter der Fassade eines Internetcafés an der Aufklärung des eigenen sowie anderer an die Hackergruppe herangetragener Fälle, bei denen es nicht nur um Cyber-Kriminalität, sondern auch um Alltagssorgen, Beziehungsprobleme oder urbane Legenden geht. Am PC kann man eingehende Hilfsanfragen auswählen, den Cyberspace erkunden, im DigiMarkt auf Schnäppchenjagd gehen oder sich im DigiLab um seine Digimon kümmern. Hier gibt es Heil- und Kaufmöglichkeiten sowie virtuelle Inseln, auf denen man seine digitalen Begleiter besuchen, füttern und verschiedene Aufgaben erfüllen lassen kann.

Kommentare

4Jaaay schrieb am
Ich habe nur einige Screenshots gesehen zum Spiel, aber hätte man nicht erwähnen müssen dass die Schauplätze anscheinend vom Vorgänger übernommen worden sind? Meine Befürchtung ist nämlich jetzt dass es dasselbe Spiel ist mit einer anderen Story oben drauf und leicht anderen Digimon
SdKfz186 schrieb am
Frauen an den Herd und den Rest besorgt der Xiaomi Mi Roboter Staubsauger. :mrgreen:
sabienchen schrieb am
...na dann freu ich mich mal umso mehr auf meine physische Vita Fassung..^.^''
Sanctus2611 schrieb am
Mir macht es bisher sehr viel Spaß, einzig die Musik stört ein bisschen.
Das man den Spielstand übernehmen kann ist toll, da kennt man gleich die meistens der Digimon.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.