Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Until Dawn (Action) von Sony
Was ist dein Lieblings-Horrorfilm?
Survival-Horror
Entwickler: Supermassive Games
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
26.08.2015
Spielinfo Bilder Videos
Ursprünglich für die PlayStation 3 und Move geplant, erscheint Until Dawn jetzt nur noch für die PS4 und vertraut dabei auf die Fähigkeiten des neuen Dualshock-Controllers. Wir haben den Teenie-Horror von Supermassive Games angespielt und sind mit Hayden Panettiere vor dem maskierten Killer geflüchtet...

Quiz des Schreckens

"Was ist dein Lieblings-Horrorfilm, Sydney?". Nein, einem grausamen Frage-Antwort-Spielchen im Stil von Scream muss man sich nicht stellen, doch gilt es in einer Quizrunde schon vor dem eigentlichen Spielstart erste Entscheidungen zu treffen. Fürchte ich mich mehr vor der Dunkelheit oder Menschenmassen? Treibt mich eher ein Blutgemetzel oder subtiler Psychoterror an meine persönliche Schmerzgrenze? Habe ich eher Angst vor Nadeln oder treibt mich die Vorstellung, ersticken zu können, in den Wahnsinn?

Hayden Panettiere spielt eine von acht Figuren, die zusammen ihren Urlaub auf dem abgelegenen Anwesen verbringen wollten.
Hollywood-Schauspielerin und Scream4-Akteurin Hayden Panettiere spielt eine von acht Figuren, die zusammen ihren Urlaub auf dem abgelegenen Anwesen verbringen wollten.
Die Fragenkatalog lässt Erinnerungen an Silent Hill: Shattered Memories aufkommen. In Konamis Neuauflage des Horror-Titels wurde ebenfalls erst durch ein Multiple-Choice-Verfahren ein Persönlichkeitsprofil des Spielers erstellt, das Teile des Spielverlaufs und sogar das Design von Kulissen beeinflusste. Ob und in welcher Form die getroffenen Entscheidungen bei Until Dawn zum Tragen kommen, darüber kann momentan nur spekuliert werden. Eine ähnliche Herangehensweise wie beim genannten Silent Hill gilt aber als wahrscheinlich.

Hallo, Mr. Killer

Und wie startet das Abenteuer? Mit einer Szene, die man zwar gefühlt schon 1000 Mal in irgendwelchen Horrorstreifen gesehen hat, die aber ihre Stimmung und Wirkung nicht verfehlt. Eine hübsche junge Frau, gespielt von Hayden Panettiere, liegt bei gedimmtem Licht sowie mit geschlossenen Augen gemütlich im einladenden Pool und genießt die voll aufgedrehten klassischen Klänge, die aus ihren Ohrstöpseln dröhnen. Die Umwelt? Völlig ausgeblendet! Aber wovor sollte man sich in dieser abgelegenen Ferienanlage auch fürchten, in der die acht Teenager ihren Urlaub verbringen?

Der Killer liebt es, kleine Spielchen zu spielen anstatt sofort zuzuschlagen.
Der Killer liebt es, kleine Spielchen zu spielen anstatt sofort zuzuschlagen.
Vielleicht vor dem maskierten Kerl, der kurz darauf das Bad betritt und seinen starren Blick auf den makellosen Körper richtet, der völlig entspannt im Wasser sitzt. Das nächste Opfer ist anvisiert. Es wäre ein leichtes, sich ihr einfach zu nähern, das Messer zu zücken und ihr die Kehle durchzuschneiden. Aber das wäre leicht. Viel zu leicht. Nein, auch dieser Psycho-Killer will viel lieber ein Spiel spielen. Er will den Nervenkitzel spüren und seine Opfer jagen, anstatt sie auf dem Präsentier-Teller serviert zu bekommen. Und so verlässt er gerade rechtzeitig wieder den Raum, bevor die kleine Badenixe ihre Augen öffnet und aus dem Pool steigt. Aber wo zum Teufel sind ihre Klamotten hin? Toll, da muss sich einer ihrer Freunde wohl einen Streich erlaubt haben. Haha, sehr lustig.

Kommentare

Alex Roivas schrieb am
Zum Glück ist das nur deine Meinung und die Mehrheit sieht das nicht so.
Und das gute bei Until Dawn ist dazu noch das man die Quicktimes versaut und einfach weiterspielt und eben nicht 20 mal die gleiche Stelle spielen muß/kann/darf.
Konsequent.
Wenn man Nachts von einem Messerstecher angegriffen wird und sich schnell wegdrehen muß ist das auch alles purer Zufall ob man es schafft oder in einer Blutpfütze liegt.
Das einzige was man im echten Leben bestimmen darf ist vorher an welche Orte man sich zu welchen Zeiten hinbewegt.
Das_lachende_Auge schrieb am
Alex Roivas hat geschrieben:
Das_lachende_Auge hat geschrieben:Wurde dem hier über alles gelobten Alien Isolation nicht auch vorgeworfen, dass der Tod eher Zufall ist?

Ich dachte auch immer das die Teens in den Filmen oder generell Leute im Film beim überleben Glück haben. Und in so einem Spiel wo man wenigstens noch durch Quicktime und Reaktion die Wahl hat soll das nun negativ klingen...
Warum bekommt es 4P nicht hin einen Test mit Wertung rauszuhauen ?
Achne, der online Multiplayer muß wohl noch 2 Wochen getestet werden...
btw:
Leute wie Kattamakka und Co unterhalten sich über Quicktime Events wie ein paar alte Heavy Metaler auf nem Festival über junge Gören die gar keine echten Metaler sind und keine Ahnung haben. Wie zwei Opas die nicht mitbekommen haben das es schon Jahre her ist wo es "in" war sich über Quicktime aufzuregen. Jaaaaa wir haben es mitbekommen das ihr cool und anders seit.
Ich mag zb. Quicktime auch nicht, es gibt aber immer wieder Games wo es drin ist und vollkommen OK ist und sogar Spaß macht, zb. Resident Evil4 oder The Walking Dead Episodes. Bitte nervt einfach nicht rum wie kleine selbsternannte Checker vom Dienst wir wissen ihr seit Oldschool, cool und voll korall.
Nope. Spaß gemacht haben sie nie richtig. Bei Resi 4 war es noch neu und aufregend aber um ehrlich zu sein war es sehr nervig, eine Videosequenz zu sehen, nicht zu wissen was man machen muss und wenn man sich einmal verdrückt die ganze scheiss Sequenz immer und immer wieder von vorne angucken zu müssen.
Alex Roivas schrieb am
Das_lachende_Auge hat geschrieben:Wurde dem hier über alles gelobten Alien Isolation nicht auch vorgeworfen, dass der Tod eher Zufall ist?

Ich dachte auch immer das die Teens in den Filmen oder generell Leute im Film beim überleben Glück haben. Und in so einem Spiel wo man wenigstens noch durch Quicktime und Reaktion die Wahl hat soll das nun negativ klingen...
Warum bekommt es 4P nicht hin einen Test mit Wertung rauszuhauen ?
Achne, der online Multiplayer muß wohl noch 2 Wochen getestet werden...
btw:
Leute wie Kattamakka und Co unterhalten sich über Quicktime Events wie ein paar alte Heavy Metaler auf nem Festival über junge Gören die gar keine echten Metaler sind und keine Ahnung haben. Wie zwei Opas die nicht mitbekommen haben das es schon Jahre her ist wo es "in" war sich über Quicktime aufzuregen. Jaaaaa wir haben es mitbekommen das ihr cool und anders seit.
Ich mag zb. Quicktime auch nicht, es gibt aber immer wieder Games wo es drin ist und vollkommen OK ist und sogar Spaß macht, zb. Resident Evil4 oder The Walking Dead Episodes. Bitte nervt einfach nicht rum wie kleine selbsternannte Checker vom Dienst wir wissen ihr seit Oldschool, cool und voll korall.
tramposo84 schrieb am
Ich freu mich dauf und glaube, der Umstieg auf PS4 wird dem Game gut tun, da ja eine ursprüngliche Deadline verworfen wurde und dadurch mehr Zeit investiert werden konnte!
Cool wäre auch, wenn man den Move-Controller trotzdem nutzen könnte, schließlich läuft er ja auch an der 4er!
greenelve schrieb am
Dragons Lair hat natürlich Game Over Bildschirme, dennoch zählt es Genretechnisch zu interaktiven Filmen. Es gibt darüber sogar Wikipediaeinträge, wie diesen hier. http://en.wikipedia.org/wiki/Interactive_movie
Davon gibt es noch viel mehr und das ist auch nichts Böses, es ist nur das, was es ist: ein interaktiver Film. Oder Film-Spiel, Movie Game.
Beleidigend ist es nur, wenn man als Simulationsfan Tetris auf physikalische und umfangreiche Regeln untersucht. :Blauesauge: Ansonsten ist Tetris nur ein Spiel eines anderen Genre. Nicht mehr, und auch nicht weniger.
ps: Der Nebensatz mit "soweit man es nunmal als Gameplay bezeichnen kann." sollte auch darauf hinweisen, dass es sich wirklich um Spielszenen handelt. Und nicht um einen reinen Film.
Einen solchen Eindruck hinterlässt Until Dawn optisch ebenfalls. Abgesehen von den Einblendungen, welche Taste gedrückt werden kann/soll.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+