Uncharted 4: A Thief's End - Vorschau, Action, PlayStation 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Uncharted 4: A Thief's End (Action) von Sony
Mit Kumpels in Madagaskar
Action-Adventure
Entwickler: Naughty Dog
Publisher: Sony
Release:
10.05.2016
Spielinfo Bilder Videos
Nach einigen Verschiebungen steht endlich fest: Am 10. Mai erscheint Uncharted 4: A Thief's End. Naughty Dog will das Action-Adventure rund um Haudegen Nathan Drake abschließen. Wie fühlt sich dieser vierte Teil acht Jahre nach der Premiere an? Wir konnten einen kleinen Abschnitt spielen - mehr dazu in der Vorschau.

Offroad-Trip in Madagaskar

Ich mache einen großen Bogen um Rennspiele. Und ich bin auch sonst kein Freund von Fahrzeugen - abgesehen von Panzern in Advance Wars. Umso erstaunlicher, dass mir das Holpern und Schlittern durch das unwegsame Gelände von Madagaskar tatsächlich Spaß gemacht hat. Das lag nicht nur an der beeindruckenden Kulisse mit ihrer weiten Sicht auf einen entfernten Vulkan oder an all den hübsch animierten Vögeln und Nagetieren. Es lag vor allem daran, dass das Fahren mit dem Allrad-Jeep einen gewissen Rätselcharme versprühte.

Irgendwo in der Nähe des Vulkans liegt das Ziel.
Irgendwo in der Nähe des Vulkans liegt das Ziel. Den Weg dahin? Ihr habt freie Routenwahl!
Man fährt quasi auf Sicht und hat weder Radar noch Zielführung. Nein, das ist natürlich keine offene Welt à la Forza Horizon 2 - man kann sich auch nicht verirren und letztlich gibt es subtile Hinweise über Statuen hin zum Ziel. Trotzdem darf ich meine Route angenehm frei wählen, während Nathan, sein Bruder sowie Sully so lebendig über meine Fahrweise, die Landschaft oder den Auftrag plaudern, dass man sich wie im Offroad-Urlaub mit guten Kumpels fühlt. Regie und Dialogführung deuten schon hier ihre Klasse an.

Allrad-Jeep mit steiler Karriere


Wieso Rätselcharme? Das beginnt schon bei der Orientierung. Man sieht z.B. einen breiten Fluss, durch den man natürlich mit Vollgas heizen kann, während Wasser und Schmutz spektakulär aufspritzen. Man kann abseits des Weges z.B. verlassene
Naughty Dog bleibt seinem Ruf treu: Uncharted 4 sieht klasse aus.
Naughty Dog bleibt seinem Ruf treu: Uncharted 4 sieht klasse aus.
Türme und darin Schätze finde - die funkeln aus der Distanz, sind cool designt, lassen sich drehen und zoomen, aber scheinen mal wieder reine Sammelobjekte ohne erzählerischen oder interaktiven Nutzen zu sein. Schade! Trotzdem betont Lead-Designer Ricky Cambier im Interview mit uns, dass da noch einiges zu erwarten ist.

Aber zurück zur Routenwahl, die interessanter ist: Ich will diese seltsam verdrehte Holzbrücke ansteuern, die über den Fluss hinweg führt. Kaum suche ich in dem verwinkelten Gelände nach einem Weg, mache ich Bekanntschaft mit durchdrehenden Rädern und Rutschpartien. Irgendwann lande ich an einer Stelle, aus der es kein Entkommen zu geben scheint - zumindest nicht im Jeep.

Kommentare

Metal King Slime schrieb am
Da waren die Rätsel in Uncharted 2 und 3 wenigstens konsequenter, wenn auch weitweniger an der Zahl.

Echt? Gibt es Rätsel in Uncharted? Habe letztens den zweiten Teil gespielt... Das einzige was mich an ein Rätsel erinnert hat war der obligatorische Licht mit Spiegeln ausrichten Part. Bis jetzt weiß ich noch immer nicht was an Uncharted besser sein soll als am TR Reboot, aber den dritten hatte ich bisher noch nicht gespielt.
Antiidiotika schrieb am
gamerol hat geschrieben:
Leon-x hat geschrieben:
gamerol hat geschrieben:In RotTR waren die Rätsel, besonders in den optionalen Gräbern aber schon oft sehr eigenwillig.
Ich hätte mir Rätsel gewünscht, die mit dem Grab was zu tun haben.
Tatsächlich präsentieren sie sich sehr gekünstelt. Erstaunlich wer aller Zeit gehabt hat, dort in den Gräbern Fässer aufzustellen und sonstige Schikanen zu konstruieren, die genau mit meiner Ausrüstung gelöst werden können :D
Wer Sie auch immer gemacht hat, die Erbauer der Gräber sicher nicht, klar was ich meine?

Sowas realistisch zu gestalten funktioniert nicht mal im Film. Der muss sich nicht mal an Gameplaymechaniken halten.^^
Was soll man auch machen als Entwickler um trotzdem genug Hinweise zu geben damit die Hälfte nicht gleich aufgibt.
Soll man Wände stundenlang abklopfen um Schwachstellen zu finden? Halbe Stunde brauchen um einen Gegenstand aus der Erde zu buddeln? Ewig an einer Kletterwand festhängen bis man oben ist? Sind halt so Dinge wo man es gerade für die breite Masse übertreiben kann wenn due nur nach Feierabend etwas zocken wollen.
Irgendwo muss man halt den richtigen Weg finden.
In Spielen wie Witcher willst auch nicht in Echtzeit reisen und tagelang bis zum nächsten Dorf unterwegs sein.
Paar Dingen wird man dem Spielfluss geschuldet immer ein Auge zudrücken müssen.
Was auf Uncharted wie auch auf TR zutrifft. Letzteres braucht sicherlich immer noch an einigen Ecken Feinschliff genau wie Jeder in Uncharted paar Dinge gern anders machen würde.

Es könnte z. Bsp. ein Schlüssel gefunden werden müssen, der auf eine bestimmte Art und Weise angewendet werden muss und in einer gewissen Zeitspanne ein weiterer Schalter umgelegt werden muss usw. usf. Und das alles kann glaubhaft ein Schutzmechanismus der Erbauer des Grabes sein. Aber sich keine...
heretikeen schrieb am
Balla-Balla hat geschrieben:
gamerol hat geschrieben:Du musst jetzt ganz stark sein: RotTR ist keine Doku über das Leben von Lara Croft. Die Geschichte ist völlig frei erfunden, Land und Leute gibt´s auch nicht, die wurden am Computer zusammengesetzt.

Gibt halt Leute, die ihr Hirn auch beim Computerspielen nicht zwangsläufig komplett abschalten wollen.
Suspension of Disbelief ist in Grenzen ja ganz okay, aber "weil's halt so ist" muss nicht unbedingt für jeden Logikreißer als Grund herhalten.
Balla-Balla schrieb am
gamerol hat geschrieben:...
In RotTR waren die Rätsel, besonders in den optionalen Gräbern aber schon oft sehr eigenwillig.
Ich hätte mir Rätsel gewünscht, die mit dem Grab was zu tun haben.
Tatsächlich präsentieren sie sich sehr gekünstelt. Erstaunlich wer aller Zeit gehabt hat, dort in den Gräbern Fässer aufzustellen und sonstige Schikanen zu konstruieren, die genau mit meiner Ausrüstung gelöst werden können :D
Wer Sie auch immer gemacht hat, die Erbauer der Gräber sicher nicht, klar was ich meine?

Du musst jetzt ganz stark sein: RotTR ist keine Doku über das Leben von Lara Croft. Die Geschichte ist völlig frei erfunden, Land und Leute gibt´s auch nicht, die wurden am Computer zusammengesetzt.
Hardtarget schrieb am
naja schlechter wie der 3.teil kanns ja eigentlich ned werden ... :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+