LittleBigPlanet 3 - Vorschau, Geschicklichkeit, PlayStation 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


LittleBigPlanet 3 (Geschicklichkeit) von Sony
Mehr Werkzeuge, einfachere Bedienung
Jump&Run
Entwickler: Sumo Digital
Publisher: Sony
Release:
26.11.2014
26.11.2014
Spielinfo Bilder Videos


Auf der gamescom hat Sony tiefere Einblicke in die umfangreichen Optionen des Baukastens von LittleBigPlanet 3 gewährt. So stehen den Levelbastlern bei der PS4-Premiere insgesamt sechs Ebenen zur Verfügung, zwischen denen man jederzeit wechseln kann - eine Verdopplung gegenüber dem Vorgänger. Und dies wird auch durch neue Elemente gefördert: So lassen sich z.B. Rutschen unterschiedlicher Längen platzieren,mit denen man stilvoll die Ebenen verbindet und für einen reibungslosen Übergang sorgt. Mit welcher Flüssigkeit oder Oberfläche man sie füllt, bleibt ebenfalls dem Spieler überlassen.

Cool sind auch die neuen Drähte, die man kreuz und quer durch die Abschnitte und Ebenen spannen sowie formen darf. Hängt man dann noch einen Haken oder eine andere Transport-Plattform dran, düst man ähnlich elegant durch die Level wie in Bioshock Infinite. Der Charakter-Editor wurde ebenfalls erweitert: So
Die neuen Werkzeuge erlauben es Bastlern, sich noch kreativer auszutoben.
Die neuen Werkzeuge erlauben es Bastlern, sich noch kreativer auszutoben.
lässt sich nicht nur das Aussehen der putzigen Figuren mit neuen Outfits, individuellen Grössenanpassungen und Formen verändern. Zusätzlich kann man ihnen auch Fähigkeiten wie Fliegen verleihen und ihnen andere Animationen verpassen. Betritt man ein Tor, wechselt man Sackboy im Handumdrehen gegen die Eigenkreation aus.

Von den Erfahrungen, die man bei der Vita-Umsetzung gemacht hat, profitiert jetzt die jüngste Fortsetzung, denn viele Bedienelemente des Handhelds können die Entwickler auf das Touchpad des Controllers übertragen. Dadurch wird das Erschaffen noch bequemer und gleichzeitig zugänglicher, wenn man Objekte z.B. einfach mit dem Finger verschiebt oder ihre Grösse skaliert. Zudem wird mit dem Power Creation Tool einer der größten Wünsche der Community erfüllt: Mit gesammelten Gegenständen aus der Kampagne werden sich eigene Gegenstände bauen lassen! Dabei kommt z.B. ein Baloonator heraus, mit dem man nicht nur Gegner schubsten, sondern auch durch die Lüfte schweben kann. Auch die Optionen für das Designen von Rätseln profitieren von den erweiterten Möglichkeiten des Baukastens. Als Beispiel wird ein schlafendes Kerlchen gezeigt, das wir nur zum Betätigen des Schalters bringen können, indem wir ein leckeres Steak auf unsere Gabel spiessen und es durch den Geruch zum Ziel locken.

Fest steht: Mit den zusätzlichen Werkzeugen werden Levelbauer ihrer Kreativität noch mehr freien Lauf lassen können als zuvor und man darf gespannt sein, was sie sich auf der PS4 alles einfallen lassen. Doch auch vergangene Werke gehen nicht verloren, da Media Molecule größten Wert darauf gelegt hat, dass die mittlerweile über 8,9 Millionen kreierten Level auch auf der PS4 weiter genutzt werden können. Klar: LittleBigPlanet kann heute nicht mehr ganz die Begeisterung entfachen wie noch vor ein paar Jahren und wirkt mit dem dritten Teil und den mobilen Ablegern nicht mehr so frisch oder innovativ. Aber die verbesserte Bedienung und die zusätzlichen Optionen dürften die aktive Fangemeinde von Sackboy & Co sicher anspornen, sich auch in Zukunft weiter kreativ auszutoben und für die eine oder andere geniale Überraschung zu sorgen.

Einschätzung: sehr gut
 


gamescom 2014: alle Spiele und Publisher im Überblick


Vergleichbare Spiele

Kommentare

ico schrieb am
Genau das Gameplay fand ich perfekt unter dem Gesichtspunkt des Materials des Sackboys. Wenn ich mir so'n gehäkeltes Säckchen vorstelle ist das auch etwas schwammig in seiner Art. Aber ich versteh dass man das nicht gut finden kann.
Raksoris schrieb am
Haben sie das schwammige Gameplay eigentlich jetzt straffer gezogen? Einer der Gründe wieso ich es weder beim ersten noch beim zweiten Mal zu Ende gespielt habe
nawarI schrieb am
LBP gehört wegen dem Baukasten und den unheimlich guten Community-Leveln einfach ins Standardprogramm jedes Playstation-Besitzers. Viele der Community-Level sind einfach besser als die Level der Entwickler und es kommen ständig neue hinzu.
PS3-Besitzer, die LBP2 schon haben, müssen sich vielleicht noch überlegen, wie viel Geld sie für Teil 3 ausgeben wollen, aber für PS4-Besitzer, die aus dem XBox-360-Lager gewechselt sind und noch nie mit LBP zutun hatten, sollte dies eine Blindanschaffung sein.
schrieb am

Facebook

Google+