4Players: Spiele des Jahres 2011 - Special, Spielkultur - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


4Players: Spiele des Jahres 2011 () von 4Players
Beste Grafik (Art-Design)
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Grafik des Jahres (Art-Design)
Child of Eden
Elf Jahre nach dem Debut bekam die Mutter der psychedelischen Arcade-Shooter endlich Nachwuchs. Viele Titel haben sich von Rez inspirieren lassen, doch Tetsuya Mizuguchis Design ist auch in Child of Eden wieder eine Klasse für sich. Ein Inferno von Farben und Formen erweckt die Techno-Ästhetik der frühen Neunziger ein weiteres Mal unheimlich stimmig zum Leben - und mischt sich diesmal mit allerlei organischen Elementen wie aufblühenden Boss-Pflanzen, welche sich wunderhübsch orchestriert im Takt der Musik bewegen. Auch die 2D-Kunstwerke Kirby und das magische Garn, Swords & Sworcery und Rayman: Origins haben uns in Verzückung versetzt - und natürlich die fliegenden Bauten in Bastion.


Kommentare

DonDonat schrieb am
Hmm wäre auch für Rayman Origins...
Wulgaru schrieb am
KOK hat geschrieben:
Wulgaru hat geschrieben:Ich glaube aber Art-Design ist eher als ungewöhnliches Design zu verstehen. Zumindest halte ich diese Unterscheidung als Abgrenzung von der Technik-Kategorie am schlüssigsten. Child of Eden fand ich Klasse, ich hätte auch gut gefunden wenn Rayman den Preis bekommen hätte. Soweit ich Skyrim nun bei Freunden zugeguckt habe...sieht gut aus, aber es ist nicht das ungewöhnliche. Es ist eine Fantasywelt, es zeigt mir aber keinen neuen Blick auf eine Fantasywelt. Einen guten vielleicht, sofern ich Elder Scrolls mögen würde, aber keinen für diesen Preis.
Ich würde übertragen zum Beispiel auch Jackson oder Nolan keine Preise für irgendwelche Design-Kategorien geben bzw. Jackson nicht für Herr der Ringe sondern für seine experimentellen Filme.

Design hat nichts mit "außergewöhnlich" zu tun. Design bedeutet einfach nur, wie etwas gestaltet wird. Und in diesem Fall gibt es ein paar "Regeln", die ein gutes Design auszeichnen.

Ich glaube in diesem Sinne hat es eben doch etwas mit außergewöhnlich zu tun, alle Preiskandidaten weisen darauf hin. Zweitens er kläre mir dann bitte mal die Regeln.
E-G schrieb am
ButterKnecht hat geschrieben:
spider-pig hat geschrieben:Epic Yarn, Xenoblade und Rayman wären hier für mich die Top 3.

Xenoblae!?!?! Was ist besonders an dem Art Design von Xenoblade?!

tjo, um das rauszufinden wirst dus wohl spielen müssen :P
Muramasa schrieb am
rayman wär mein favorit.
Jazzdude schrieb am
Alice: Madness Returns kam ja auch 2011 und wird hier nichtmal erwähnt? Ebenfalls ein Titel für die Top 3!
schrieb am

Facebook

Google+