Final Symphony - Special, Spielkultur - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Final Symphony () von
Final Symphony
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
2013
2013
Spielinfo Bilder Videos
Eckehard Stier dirigierte bereits Symphonic Fantasies und wird mit Final Symphony auch in diesem Jahr ein Konzert mit Musik von Nobuo Uematsu leiten. Wie steht ein studierter Dirigent, der mit klassischer Musik aufwuchs, zu den Soundtracks aus Videospielen? Und wofür ist ein Dirigent eigentlich zuständig?


4Players: Herr Stier, welche Musik hören Sie privat am liebsten?

Eckehard Stier: Das ist in jedem Moment meines Lebens komplett unterschiedlich. Es gibt Augenblicke, in denen ich neugierig bin auf neue Einflüsse, Stile und Klänge, es gibt
Am 11. Mai wird Eckehard Stier gemeinsam mit dem  Sinfonieorchester Wuppertal Musik aus Final Fantasy aufführen.
Am 11. Mai wird Eckehard Stier mit dem Sinfonieorchester Wuppertal Musik aus Final Fantasy aufführen. Am 30. Mai dirigiert er für Final Symphony das London Symphony Orchestra.
Zeiten, in denen ich durch meinen Beruf als Dirigent auf „klassische“ Musik fixiert bin und ich einfach zu studieren habe. Und es gibt Tage, an denen ich aufgrund von Erschöpfung einfach nur die Musik der Stille genieße, da diese neue Musik gebiert.  

4Players: Sie haben in Dresden u.a. Orchesterdirigieren studiert. Was gab den Ausschlag für eine Laufbahn als Dirigent?
 
Stier: Das ist relativ stringent und einfach: Als Mitglied des Dresdner Kreuzchores träumte ich zuerst davon, Pianist zu werden. Die Zeit zum Üben gab es jedoch nicht. Mit 14 Jahren jedoch spürte ich ein großes Verlangen, Verantwortung zu übernehmen und ein Orchester zu leiten. Wenig später ermöglichte mir mein Vater den ersten Unterricht. Nach dem Abitur begann ich dann auch direkt mit dem Studium, welches ich nach wenigen Jahren gegen meinen ersten Job an einem großen Opernhaus tauschen konnte. Es war eine aufregende Zeit, da die Verbindung aus Studium und Praxis mir größtmöglichen Zugang zu meiner Fortbildung verschaffte.

4Players: Die Wenigsten sind mit der Arbeit eines Dirigenten vertraut. Wofür ist er zuständig? Welchen Einfluss hat er auf das Orchester?

Stier: Oh, darüber wurden ganze Bücher geschrieben. Das Aufgabenfeld eines Dirigenten ist ein Großes. Neben der ganz offensichtlichen Aufgabe das Orchester zu leiten, Proben zu führen und Aufführungen zu dirigieren gibt es tausende administrative Dinge.

Die Art und Weise der direkten musikalischen Arbeit hat sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt: Wo früher häufig Despoten und Feldmarschälle den Klangkörpern
"Unser Beruf hat viel mit Psychologie zu tun." Moderne Dirigenten müssen "smarte, verbindende Charaktere" sein.
"Unser Beruf hat viel mit Psychologie zu tun." Moderne Dirigenten müssen "smarte, verbindende Charaktere" sein.
vorstanden, sind es heute smarte und verbindende Charaktere. Unser Beruf hat viel mit Psychologie zu tun. Wenn ein Dirigent einer Gruppe von 50 bis 120 Menschen fast täglich gegenübersteht, so ist das eine große Herausforderung - für beide Seiten.  

4Players: Als jemand, der sein berufliches Leben der klassischen und modernen Orchestermusik gewidmet hat: Was ist das Besondere der Spielemusik? Gibt es Merkmale, an denen sie Spielemusik auf Anhieb erkennen könnten?

Stier: Spielemusik und Filmmusik haben viele Ähnlichkeiten. Wo jedoch in der Filmmusikbranche auf bilderunterstützende Emotion gesetzt wird, greift das Team um Thomas Böcker auf musikalische Themen zurück, welche jeder kennt. Damit bauen wir Geschichten, Emotionen und Fluss von Gefühlen im Zuhörer. Besonders liebe ich, wenn das asiatische Kolorit hindurch schimmert, wenn die Fantasien zurück zu ihren Wurzeln kehren - nach Japan.

4Players: Spielen Sie selbst Videospiele? Inwiefern sind Sie mit dem Medium vertraut?

Stier: Meine Erfahrungen mit Videospielen liegen doch einige Jahre zurück. Als musikalischer Weltbürger habe ich leider keine Zeit für ein so zeitaufwändiges Hobby wie Videogames. Jedoch: Ende der 90er spielte ich einmal ein Spiel bis zum Ende und weiß seitdem, wie faszinierend und süchtig machend das sein kann...

Kommentare

SpookyNooky schrieb am
Bin nun das vierte mal bei einer "Symphonic..."-Veranstaltung dabei. Kann es kaum erwarten. :)
schrieb am

Facebook

Google+