Internationale Spieltage SPIEL - Brettspiel-Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Internationale Spieltage SPIEL (Messen) von Friedhelm Merz Verlag
Tipps für die SPIEL 17
Messen
Release:
13.10.2016
Spielinfo Bilder Videos
Dieses Jahr startet die SPIEL erst etwas später im Herbst: Vom 26. bis 29. Oktober öffnen die Internationalen Spieltage in Essen ihre Pforten. Das Geschäft mit Brett- und Kartenspielen boomt: Die Umsätze der Verlage steigen auch dank immer mehr digitaler Umsetzungen bekannter Spiele und die weltweit wichtigste Messe in diesem Bereich wächst weiter. Etwa 1100 Aussteller aus 51 Ländern sind mit satten 1200 Neuheiten auf 72.000 Quadratmetern vor Ort. Was soll man sich da bloß anschauen? Welche Premieren sollte man im Auge behalten? Und in welcher Halle findet man sie? Wir haben im Vorfeld recherchiert und an die 20 Tipps für euch in alphabetischer Reihenfolge parat.


Alien Artifacts (Portal Games, Halle 3, Stand 3O118)

Ein Kartenspiel mit Elementen der 4X-Strategie? Genau darum geht es in Alien Artifacts von Portal Games, das von Marcin Senior Ropka und Viola Kijowska konzipiert wurde - hier ein Video, das den Inhalt der Box zeigt. Bis zu vier Spieler übernehmen eine der futuristischen Fraktionen, um den Weltraum zu erkunden und zu erobern. Man kann Raumschiffe bauen, Technologien entwickeln, Handel treiben sowie Planeten entdecken. Insgesamt sind über 200 Karten enthalten; auch für Solisten gibt es eine Regelvariante.

e2d
Alien Artifacts, Halle 3, Stand 3O118.
Das geschickte Management der für den Bau nötigen Materialien bestimmt die Spielmechanik: In jedem Zug hat man drei Karten mit jeweils zwei unterschiedlichen Rohstoffen auf jeder Seite zur Verfügung - allerdings darf man nur zwei davon ausspielen, so dass angenehme Grübelei garantiert scheint.

Laut den polnischen Entwicklern soll man unter einer Stunde für eine Partie brauchen. Bisher ist lediglich die englische Version für Oktober 2017 angekündigt. Man kann es bereits hier vorbestellen und auf der SPIEL in Essen abholen; es soll um die 45 Euro kosten.


Azul (Plan B Games/Pegasus, Halle 3, Stand M110)

Azul.
Azul, Halle 3, Stand M110.
Freunde dekorativer Legetaktik sollten sich Azul von Michael Kiesling mal ansehen. Nicht nur, weil der renommierte Bremer Autor bereits mit "Tikal" oder "Torres" einige Klassiker entwickeln und Auszeichnungen gewinnen konnte - sondern auch, weil dieses Spiel richtig schick designt ist. Außerdem scheint es sich für kurzweilige Duelle im Familienkreis zu lohnen, denn es wird ab acht Jahren empfohlen.

Vor dem Hintergrund portugiesischer Keramik (den so genannten "azulejos") legen zwei bis vier Spieler aus etwa 100 kunterbunten Steinen ihre Paläste aus. Dabei geht es darum, wer sie letztlich am erfolgreichsten anordnet, indem er z.B. spezielle Muster nachahmt oder Sets vervollständigt. Azul soll eine gute halbe Stunde dauern, knapp 30 Euro kosten und erscheint komplett auf Deutsch im Rahmen der SPIEL bei Pegasus.

Bunny Kingdom (IELLO, Halle 3, Stand M109)

Wenn Richard Garfield ein neues Spiel macht, kann man schonmal genauer hinschauen. Immerhin hat der Mathematik-Professor aus Pennsylvania nicht nur das heute noch populäre Magic: The Gathering erfunden, das bis dato weltweit auf Turnieren gespielt wird, sondern entwickelt fleißig weiter. In den letzten Jahren hat er u.a. das kurzweilige  King of Tokyo oder
Bunny Kingdom.
Bunny Kingdom, Halle 3, Stand M109.
das in unserer Top 20 fest verankerte Android: Netrunner konzipiert, das zu den besten "Living Card Games" gehört. Diesmal sollen aber nicht Sammelkarten, sondern Hasen und kompetitive Aufbaustrategie mit Miniaturen im Mittelpunkt stehen.

Als einer von zwei bis vier Fürsten gilt es möglichst clever eigene Stätde zu bauen, Wasser, Karotten und Pilze zu ernten, Gebiete zu erobern und in der Gunst des Königs aufzusteigen, um am Ende als Sieger hervorzugehen. Auf den ersten Blick erinnert das territoriale Prinzip ein wenig an den Klassiker Löwenherz, aber hier spielen die 182 Karten eine entscheidende taktische Rolle. Neben einer Weltkarte und ihren 100 Feldern gibt es 144 Hasenfiguren und 39 Städte in der Box. Das Spiel soll etwa 45 Minuten dauern. Die deutsche Version wird der französische Verlag IELLO erstmals in Essen zeigen - sie soll an die 45 Euro kosten.

Clans of Caledonia (Karma Games, Halle 2, Stand F107)


Auch im schottischen Hochland wird gekämpft: Allerdings nicht wie so oft im Mittelalter, sondern im 19. Jahrhundert. Man kann aus acht Clans wählen, die auf einem modularen Spielfeld mit 16 Landschaftsteilen stets in neuer Umgebung starten. Ein
Clans of Caledonia.
Clans of Caledonia, Halle 2, Stand F107.
bis vier Anführer wetteifern um die wirtschaftliche Macht, indem sie während der Industrialisierung effizient bauen, produzieren, handeln und exportieren - darunter natürlich auch Whisky. In seinem Zug kann man aus acht möglichen Aktionen wählen, so lange man Geld dafür zur Verfügung hat. Nach fünf jeweils einzeln gewerteten Runden zu je drei Phasen wird abgerechnet.

Ob der Berliner Autor Juma Al-JouJou damit strategisch überzeugen kann? Auf jeden Fall wird es hier komplexer zugehen als in einem ganz ähnlich anzusehenden Spiel: Dass das Artdesign ein wenig an Isle of Skye, das "Kennerspiel des Jahres 2016", erinnert, das wir bereits getestet haben, kommt nicht von ungefähr. Auch hier zeichnet der Österreicher Klemens Franz verantwortlich, der schon zeitlose Klassiker wie Le Havre oder Agricola illustriert hat. Clans of Caledonia wurde übrigens innerhalb von drei Stunden über Kickstarter finanziert. Die deutsche Version wird in Essen spielbar und für knapp 50 Euro erhältlich sein.

Kommentare

JohnMiller schrieb am
Photosynthesis sieht sehr interessant aus. Weiss man da schon, ob es in Deutschland released wird?
Z2000 schrieb am
kneudel hat geschrieben: ?
25.10.2017 09:39
Frage. Wann und Wo kann man Gloomhaven als Retail Fassung ordern. Ich weiß, nur in Englisch ist mir aber Wurst. Antuell findet man nur Privatvtekäufe der Kickstarter Fassung zu absolut unrealistischen Preisen.
Kickstarter Lieferung hat sich auf November geschoben. Wenn du also ein Händler findest der den Kickstarter Unterstütz hat wird es vermutlich ab da an verfügbar sein. Ob es je eine "Retailerfassung" geben wird, ist schwer zu sagen. Einige dieser Überprodzierten Kickstarterspiele die nicht von bekannten Publishern sind, kommen oft nicht als Retailerfassung raus. Daher machen viele Retailer schon beim Kickstarter mit. Danach sind die Spiele oft nur sehr schwer erhältlich. Mal schauen wie es bei Gloomhaven wird.
interbreeding schrieb am
kneudel hat geschrieben: ?
25.10.2017 09:39
Frage. Wann und Wo kann man Gloomhaven als Retail Fassung ordern. Ich weiß, nur in Englisch ist mir aber Wurst. Antuell findet man nur Privatvtekäufe der Kickstarter Fassung zu absolut unrealistischen Preisen.
Den günstigsten Vorbestellerpreis scheint es hier zu geben:
http://www.spielgilde.de/brettspiele/24 ... kostenfrei
kneudel schrieb am
Frage. Wann und Wo kann man Gloomhaven als Retail Fassung ordern. Ich weiß, nur in Englisch ist mir aber Wurst. Antuell findet man nur Privatvtekäufe der Kickstarter Fassung zu absolut unrealistischen Preisen.
4P|T@xtchef schrieb am
Wie gesagt: Es fehlt so einiges. Charterstone schau ich mir in Essen an. Gibt ja noch einen Nachbericht mit den Highlights.;)
schrieb am

Facebook

Google+