4Sceners: Under Construction 2015 Demo-Nachlese: Die Highlights von der letzten Party des Jahres - Special, Sonstiges, Spielkultur - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
von Bobic

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


4Sceners (Sonstiges) von 4Players
Under Construction 2015 Demo-Nachlese: Die Highlights von der letzten Party des Jahres
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Seit vergangenem Jahr wird direkt nach den Weihnachtsfeiertagen im zwischen Mannheim und Frankfurt gelegenen Gernsheim kräftig gebaut. Dann liest man für ein paar Tage nur noch etwas von "Under Construction", muss aber kein Verkehrschaos, Baumängel oder sonstige Gefahren fürchten. Was dort gebaut wird sind Demos. Effektvolle Computerkunst, die in Echtzeit über Bildschirme und Leinwand flimmert. Gebaut von Künstlern die Programmcode dazu nutzen, Musik und Grafik, Technik und Magie zu ganz besonderen Erlebnissen zu verbinden. So trafen sich vom 27. bis 29. Dezember wieder etliche dieser Bauingenieure auf der Under Construction 2015 und präsentierten ihre Schöpfungen. Die Interessantesten davon stellen wir euch an dieser Stelle vor.




Delight / Mercury (64k Intro, 1st at Under Construction 2015)
Mercury, die Herren der Lichtschöpfung, tun in ihrer 64k Intro Delight das, was sie am besten können: Licht zum Leuchten bringen und mit den Schatten spielen. Ja, ihre 64k Intro Delight ist definitiv ein Leuchtwunder geworden. Hier fahren Lichtsäulen aus dem Boden, die ihre gleißenden Finger durch den Raum schicken. Das könnte kaum stimmungsvoller inszeniert sein. Spätestens mit Auftauchen der riesigen Kugel, an deren Hülle sich das Licht bricht, ist man vollends gefesselt, denn beeindruckender könnte die Atmosphäre kaum sein. Dass trotzdem ein paar Kratzer auf der schillernden Hülle sind, etwa die Tatsache, dass sich eigentlich alles nur in einem Raum abhandelt, kann verschmerzt werden. Denn Delight ist ganz klar ein schillerndes Leuchtwunder.


fr-082: The Sphere / Farbrausch (64k Intro, 2nd at Under Construction 2015)
Rummsen und Krachen an allen Ecken! Das ist es, was in der neuen Farbrausch-Intro fr-082: The Sphere vonstatten geht. BeRos neuestes Ein-Mann-Projekt hämmert uns fetten Drum'n'Bass ans Trommelfell, lässt Kameraperspektiven im Sekundentakt wechseln und Glitch, Neon-Power und Flickerei gehören sowieso zur Grundaustattung. Auf den ersten Blick wirkt die Inszenierung rasant, treibend, einfach fulminant. Bei genauerer Betrachtun offenbart sich jedoch der eklatante Mangel an Abwechslung. Es gibt eigentlich nur zwei, drei Szenen, die hier immer und immer wieder verwertet werden. Wobei das Kugelhologramm noch nicht einmal gut aussieht. Wenn man also ordentlichen Krach für Auge und Ohr mag, dann darf man in The Sphere auf jeden Fall reinschauen.


Starmap / Rebels (32k Intro, 3rd at Under Construction 2015)
Seit unglaublichen 20 Jahren programmiert Pasy bereits Demos. Mit der Intro Starmap feiert er dies auf wundervolle Art und Weise. Natürlich dreht sich in diesem Werk wieder alles um Partikel. Diese sind anmutig umgesetzt, drehen und faden im sanften Rhyhtmus zur wunderschönen Musik. Das wirkt entspannend und faszinierend zugleich, weshalb wir Starmap als heimlichen Sieger der Intro-Compo auf der Under Construction 2015 sehen. Einfach wundervoll, vom ersten bis zum letzten Moment!


The Return / Bitlove (Demo, 1st at Under Construction 2015)
Es geschah im Jahr 2013. Ein eigentlich friedlicher Roboter wurde vom bösen Evil-Bot infiltriert. Aus dem herzallerliebsten Blechkumpel wurde ein dämonischer Herrscher, der selbst den gefürchteten Darth Vader in den Schatten stellte. Sein persönlicher Todesstern war das E-Werk in Saarbrücken, seines Zeichens Schauplatz für die größte reine Demo-Party Revision. Mit kratzender Blechstimme und einer wundervollen Portion Sarkasmus und Zynismus hat Evil-Bot nicht nur die offizielle Invitation-Demo This is Revision infiziert, sondern die gesamte Party gerockt.
Drei Jahre später kehrt Evil-Bot zurück und erzählt seine eigene, persönliche Geschichte. Seinen Werdegang vom fleißigen C3PO-Verschnitt zum dunklen Herrscher, der er jetzt ist. Erzählt wird diese Geschichte mit Hilfe von zahlreichen handgemalten Bildern, die er erst freundlich, später dann mit unverkennbarer Stimme und seiner vorlauten Zunge vertont.
Zu sehen und hören gibt es diesen Stoff in der Invitation-Demo The Return zur kommenden Superparty Revision 2016. Erstellt mit der Unity-Engine zeigt dieses coole Bilderbuch mal nicht explizites Effektgewitter in Echtzeit, sondern die kreative Ader der Demoszene auf ungewöhnliche, aber höchst spaßige und unterhaltsame Art. The Return ist außerdem ein Beispiel dafür was herauskommen kann, wenn eine Gruppe hochtalentierter Künstler aus verschiedenen Ländern zusammenarbeitet.

Wer übrigens ein wenig mit den coolen Sprachsamples des Evil-Bots herumspielen möchte, der sollte sich auf diese Seite begeben.


Sceon / Igor, Maali & SoDa7 (Demo, 2nd at Under Construction 2015)
Wie viele bekannte Effekte aus Acid-Demos kann man in 90 Sekunden zeigen? Die Antwortet lautet: Einige! Wenn man diese dann auch noch je acht Sekunden auf dem Bildschirm lässt und lecker neue Shader-Technik verwendet, kann man das reichlich bunte, flackernde und schrille Treiben durchaus genießen. iGore, Maali und SoDa7 haben mit Sceon ganz klar ein hübsches Paket geschnürt, das antreibt und unterhält.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+