Opoona - First Facts, Rollenspiel, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
oder Final Fantasy Crystal Chronicles Gameinfos ')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="http://www.4players.de/4players.php/spielsysteminfo/Allgemein/10450"> . Aber auch Koei will mit Opoona in absehbarer Zeit ein Wii-RPG veröffentlichen, das wir für euch näher unter die Lupe genommen haben. "/>

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Rollenspiel
Entwickler: Arte Piazza
Publisher: THQ
Release:
12.09.2008
Spielinfo Bilder Videos
Während es Minispielsammlungen auf dem Wii wie Sand am Meer gibt, machen sich andere Genres teils äußerst rar. Rollenspielfans sitzen eigentlich seit Release der Konsole vor einem dreiviertel Jahr auf dem Trockenen und warten geduldig auf das in Japan bereits erhältliche Dragon Quest Swords oder Final Fantasy Crystal Chronicles . Aber auch Koei will mit Opoona in absehbarer Zeit ein Wii-RPG veröffentlichen, das wir für euch näher unter die Lupe genommen haben.

Rollenspiel mit sozialer Komponente

Opoona sieht sich selbst als "Lifestyle-RPG", in dem ihr euch eurem Umfeld anpassen, neue Leute kennen lernen und einer Tätigkeit nachgehen müsst. Klingt nach einer Mischung aus Die Sims , Harvest Moon und Animal Crossing und ist es irgendwie auch - allerdings verpackt mit RPG-typischen Elementen wie Erkundung, Kämpfe, Party-Management und einer abenteuerlichen Story. Diese beginnt auf dem Planeten Landroll, wo Opoona vom Rest seiner Familie getrennt wird und fortan auf eigenen Beinen stehen muss. Um die Suche nach euren verschollenen Geschwistern Capoona und Poleena aufzunehmen, gilt es zunächst eine Joblizenz an Land zu ziehen, um euch zwischen den verschiedenen Kolonien Landrolls hin und her bewegen zu können. Für erledigte Aufgaben erhaltet ihr Zugang zu immer neuen Locations und Auftraggebern sowie immer anspruchsvolleren Jobs.

Bonbonwerfer an die Front!

Während ihr eure Arbeit verrichtet, die Gegend erkundet und Kontakte knüpft, kommt es natürlich auch zu Begegnungen mit feindlich gesonnenen Kreaturen, den sogenannten Dark Rogues, von denen es über 150 Spezies geben wird. Das dann zum Einsatz kommende Kampfsystem, namens "Active Bonbon Battle", setzt komplett auf die Bedienung via Nunchuk. In erster Linie gilt es dabei durch entsprechende Bewegungen Energiebonbons auf eure Gegner zu werfen. Durch elementare Ladungen richtet ihr mehr Schaden an und mit dem Manipulieren der Flugbahn trefft ihr mehrere Gegner gleichzeitig. Opoonas Schwester Poleena kann sogar zwei Bonbons auf einmal werfen. Zudem ist sie die einzige, die mit Tieren, Feen und sogar Pflanzen kommunizieren kann. Was wie ein Kinderspiel klingt und irgendwie auch so aussieht, soll sich jedoch an Spieler aller Altersstufen richten und trotz simpler Handhabung auch Herausforderungen an Fortgeschrittene stellen.

Ausblick

Ein Kampfsystem, das auf Bonbonwürfen basiert und Protagonisten, die wie verkleidete Eier aussehen? Klingt nach einer schrägen Kölner Karnevals-Simulation unbekannter Hobbyentwickler. In Wirklichkeit ist Opoona aber ein SciFi-/Fantasy-Rollenspiel Square-Enix-naher Veteranen wie Sachiko Sugimura und Shintaro Majima (Dragon Quest VII ) sowie Hitoshi Sakimoto (Final Fantasy XII ) mit sozialer Komponente. Ähnlich wie in Animal Crossing werdet ihr nämlich in eine für euch unbekannte Welt geworfen, in der ihr Kontakte knüpfen und Gefälligkeiten erledigen müsst. Dabei wird jedoch eine zusammenhängende Story erzählt, die euch auch in zahlreiche Kämpfe verwickelt, bei denen ihr euren Widersachern ähnlich wie in Dragon Quest Swords mit verschiedenen Angriffskurven Saures bzw. Süßes gebt. Denn bei Opoona wird nicht mit Schwert und Schild, sondern mit energiegeladenen Bonbons gekämpft, die ihr wie Bumerangs in die Gegnerpulke schmeißt. Eine witzige Idee, die hoffentlich auch dauerhaft an Wiimote und Nunchuk fesseln kann.

Soziales Umfeld: Durch Gefälligkeiten erhaltet ihr Zugang zu neuen Aufgaben und Gebieten.

 

 

 

 

 

 

 

 



 








Besonderheiten

- drei unterschiedliche Protagonisten
- über 150 Gegnerarten
- Lizenzbasiertes Jobsystem
- actionreiches Bonbon-Kampfsystem
- Shopping- & Sammelmöglichkeiten
- facettenreiche SciFi-/Fantasy-Spielwelt
- Planung & Story: Sachiko Sugimura
- künstlerische Leitung: Shintaro Majima
- Soundtrack von Hitoshi Sakimoto
- voraussichtlicher Release: September (Japan)

Süße Wurfgeschosse: Gegner besiegt ihr, indem ihr sie mit Energie-Bonbons bewert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+