Endless Ocean 2: Der Ruf des Meeres - First Facts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Arika
Publisher: Nintendo
Release:
05.02.2010
Spielinfo Bilder Videos
Der japanische Entwickler Arika schickt Korallenriff-Fans wieder auf einen entspannenden Trip in den Ozean. Ganz ohne Geld für teure Ausrüstung zu verschwenden dürfen Wii-Besitzer in unterschiedlichen Tauchgebieten rund um die Welt die bunte Unterwasserwelt erschließen. Mehrere hundert Fische, Säugetiere und andere Spezies erwarten euch in dem Spiel, das Nintendo im ersten Quartal 2010 in den Westen bringt.

Abtauchen & entspannen

Die Schöpfer des Spiels kennen sich mit Unterwasser-Abenteuern aus: Von ihnen stammen die beiden Everblue-Teile auf der PlayStation 2 und auch der erste Wii-Tauchgang. Für den neuen Teil versprechen die Entwickler hübschere Grafik und mehr Tierarten von Seepferdchen bis hin zu gigantischen Walen. Man darf sich z.B. mit Delfinen anfreunden und an ihren Rückenflossen mit Highspeed durch das Wasser gleiten.

Es soll aber auch Adventure-lastiger zugehen als im entspannten Vorgänger. Der Spieler schlüpft in die Rolle der Taucherin Oceana, welche den »Dragon's Song« aufspüren möchte. Die Suche nach dem geheimnisvollen  Gegenstand kostete schon ihren Vater das Leben - trotzdem will sie das Mysterium aufklären. Wie beim echten Tauchen üblich, dürft ihr auch zu zweit ins Wasser steigen. Das kooperative Spiel funktioniert sogar über das Internet. Statt mit Handzeichen dürft ihr euch per Voice-Chat miteinander verständigen - allerdings müssen beide Spieler dazu das separat erhältliche Wii-Speak-Mikrophon besitzen.

Ausblick

Schade, dass ich nicht schon jetzt in in die Unterwasserwelt abtauchen darf - ein wenig Entspannung wäre nach dem E3-Overkill genau das Richtige! Der kurze Trailer und die idyllischen Schnappschüsse machen trotz der begrenzten Grafikfähigkeiten der Wii bereits einen hübschen Eindruck. Vor allem die glitzernde Wasseroberfläche und ihre Reflektion auf Fischen und dem Meeresgrund wirken hypnotisierend. Die versunkenen Ruinen könnten sogar für ein wenig Entdeckerstimmung im Tomb Raider-Stil sorgen. Hoffentlich gelingt es den Entwicklern, die Geschichte rund um das geheimnisvollen Artefakt motivierend ins Spiel zu integrieren. Falls das nicht klappt, ist es sicher noch gut genug für einige relaxte Stunden, in denen man auch kooperativ abtauchen darf.
Fakten:

- Tauchtrip rund um die Welt
- mehrere hundert Spezies zu entdecken
- mehr Adventure-Anteile als im entspannten Vorgänger
- Zweispieler-Koop per Internet mit Voice-Chat
- fotografieren und Schätze suchen
- Fundstücke lassen sich verkaufen
- Aquarium und Riffs dekorieren
- kranke Fische lassen sich heilen

Auf dem Tauchgang erwarten euch gewaltige Wale, Pinguine, Eisbären und viele andere Spezies.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+