Wii Sports Resort - Test, Sport, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Nintendo möchte Wii-Besitzer wieder vom Sofa scheuchen und in Wallung bringen: Ein Jahr nach Wii Fit kommt jetzt das nächste Sportspiel aus Kyoto. Aber keine Bange: All zu ausschweifend braucht man in Wii Sports Resort nicht vor dem Fernseher herumzuhampeln. Statt Fitness-Training steht wie im Vorgänger Wii Sports der Mehrspielerspaß im Vordergrund: Bis zu vier Spieler kämpfen in zwölf kleinen Disziplinen wie Golf, Basketball und Bogenschießen gegeneinander, welche speziell auf das mitgelieferte Zubehör Wii-MotionPlus zugeschnitten wurden.



Wii MotionPlus only!

Ohne das kleine, auf die Fernbedienung aufgesteckte Kästchen geht gar nichts: Ich kann zwar durch die Menüs navigieren, doch die Spielchen lassen sich nur mit Wii MotionPlus starten -

Über den Wolken wirkt die Grafik nicht so karg wie am Boden.

daher wird der Titel auch nur im Bundle ausgeliefert. Also fleddere ich die gefühlten 100 Seiten Sicherheitswarnungen aus der Verpackung und  quetsche die Fernbedienung in die wabbelige Gummihülle mit dem darin steckenden Aufsatz. Danach wird der nun extragroße Controller noch einmal zur Kalibrierung kopfüber auf den Boden gelegt - dann kann es losgehen. Auf der sportlichen Insel warten ganze zwölf Disziplinen auf mich.

In einer davon darf mich sogar in ein kleines Propellerflugzeug schwingen, mir alle Sportstätten aus der Luft anschauen und das Eiland nach versteckten Orten absuchen. Oder ich ballere unserem Video-Redakteur Dieter im unübersichtlichen Splitscreen-Duell die Ballons vom Heck. Der Flieger lässt sich intuitiv steuern: Er bewegt sich stets in die Richtung, in die ich meine Fernbedienung richte - dank der Technik lassen sich kinderleicht kleine Loopings und Schrauben ausführen.

Jetzt geht's rund...

Schon hier zeigt sich der Vorteil von Wii MotionPlus: Wenn man in älteren Spielen wie Marbles! Balance Challenge den Controller komplett senkrecht kippen musste, 

Der Klassiker Bowling ist noch besser geworden: Dank Wii MotionPlus kann man der Kugel einen präziseren Drall mit auf den Weg geben.

resultierte das mitunter in ruckartigen oder falsch erkannten Bewegungen. Dank des schnuckeligen Kästchens kann ich die Fernbedienung durch den Raum schwingen, nach oben, unten oder sogar auf die Wampe richten - die Bewegungen werden stets exakt erkannt. Wie das im Detail funktioniert, erklärt euch übrigens unser Technik-Check. Die schlecht erkannten Gesten für den Extra-Boost und das Abbremsen hätten sich die Entwickler allerdings sparen können.

Im einfachen Formations-Fallschirmspringen sehe ich die Kulisse ebenfalls aus der Luft. Aus der Entfernung macht sie sogar einen idyllischen und einigermaßen ansehnlichen Eindruck. Doch sobald ich mich ihr in einer der anderen Sportarten nähere, stechen sofort die groben Texturen und der Mangel an Details ins Auge. Lediglich die ordentlich animierten Wogen auf dem Meer lassen die Insel ein wenig hübscher erscheinen.
                          

Kommentare

YaC tolowforlow schrieb am
Werd mir das Spiel auf jeden Fall für meine Freundin und mich holen :-).
SiSaSyco schrieb am
"definiert einmal mehr die Spielesteuerung ganz neu"
hihihi ja, geil. Genau so ein Marketinggelalle meine ich. Ihr dürft sowas nicht so wörtlich nehmen. ;)
Was diese Verzögerung betrifft, ist mir noch gar nicht so aufgefallen. Aber bin ja auch schon älter und vielleicht registriere ich das gar nicht mehr so schnell :sabber: :D
Watchful_Eye schrieb am
Kueppi360 hat geschrieben:Dass die Steuerung nicht funktioniert, habe ich nie behauptet.
Ich hab nur erwartet, dass die Steuerung sehr viel genauer ist durch WM+. Quasi kein "Input-Lag" mehr, denn ein merkliches Nachziehen is immer noch da.
Übrigens haben Neigungen wie beim Frisbee-Spiel auch vorher schon gut funktioniert, s. Marbles!, oder versteh ich dich falsch?
Dieses E3-Revolutions-Geseier à la "definiert einmal mehr die Spielesteuerung ganz neu" seh ich halt einfach nicht, tut mir leid.
Soweit ich weiß, konnte die Wiimote zwar den "Ist-Zustand" erkennen, allerdings keine zusammenhängenden Bewegungen, bei der man gleichzeitig die Wiimote dreht (für Marbles! braucht man ja nur den Ist-Zustand, da sich der Ball ja von selbst bewegt und man nur die Ebene, also die Wiimote kippt), also sozusagen nicht von mehreren Achsen gleichzeitig.
Der Vergleich der Golfspiele macht es recht deutlich: Erst mit der Motion Plus wird erkannt, falls man während der Schlagbewegung die Wiimote dreht - vorher ging nur eins von beiden, drehen oder Schlagbewegung.
Bezüglich des Input-Lags wurde uns afaik auch überhaupt keine Besserung versprochen, also habe ich da auch nichts erwartet ;) . Ich empfinde ihn aber auch als nicht als so stark, dass er mich stören würde.
ChiliChief schrieb am
Dass die Steuerung nicht funktioniert, habe ich nie behauptet.
Ich hab nur erwartet, dass die Steuerung sehr viel genauer ist durch WM+. Quasi kein "Input-Lag" mehr, denn ein merkliches Nachziehen is immer noch da.
Übrigens haben Neigungen wie beim Frisbee-Spiel auch vorher schon gut funktioniert, s. Marbles!, oder versteh ich dich falsch?
Dieses E3-Revolutions-Geseier à la "definiert einmal mehr die Spielesteuerung ganz neu" seh ich halt einfach nicht, tut mir leid.
SiSaSyco schrieb am
Aber das ist doch fast überall so.
Die Marketingfuzzis denken sich die absurdesten Wortgebilde aus um ihr neues Produkt an den Mann zu bringen. Da ist dann immer alles total obermegageil und jeeeeeeder muss es haben, denn es wird nie wieder so ein fantastisches neues Dings geben. :hehe:
Ich habe wirklich nicht mehr erwartet, also positiv ausgedrückt. Die Wii Motion+ macht das was ich wollte. Ich halte sie wie einen Schwertgriff und bewege sie hin und her und im Spiel folgt das Schwert diesen bewegungen. Ebenso die Frisbee-Scheibe. Auch beim Bowling kann ich nun die Kugel so den richtigen drall geben, da hatte ich im Vorgänger Probleme. Beim Tischtennis beeinflusse ich die Schrägstellung meines Schlägers und das auch 1:1.
Daher verstehe ich nicht was an der Steuerung nicht funktionieren soll.
Aber vielleicht verstehe ich auch nicht, was ihr erwartet habt.
Was wurde denn versprochen, was nun nicht zutrifft?
Ich selber habe da nix mitbekommen, nur mal kurz in das Video von der E3/2008 reingeschaut wo so ein Marketing Heini zeigt wie er die Frisbee wirft.
Allerdings ist das doch ein allgemeines Problem. Da werden Spiele Jahre vor Veröffentlichung angepriesen, ein paar Screenshots und ein Video veröffentlicht und schon schreiben die ersten das es das Non-plus-ultra Spiel wird und sie nicht mehr schlafen können weil sie es nicht erwarten können das Spiel in den Händen zu halten. Dann kommt es ein Jahr später als angekündigt raus, ist voll verbuggt und alle schreien rum.
Und das mit dem Grund für den Kauf einer Wii ist einfach dumm. ;)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+