Sonic und der Schwarze Ritter - Test, Geschicklichkeit, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ich war ja skeptisch: Sonic mit Schwert? Nichts gegen die ritterlichen Ambitionen des Traditionssprinters, aber Segas Stachel war doch immer DIE Ikone, wenn es um den Kampf ohne Waffen ging - um das Rollen, um das Springen, um das Zu-Tode-Igeln. Wirft ein Held meiner Kindheit jetzt endgültig die sprichwörtliche Flinte ins Korn, nachdem er sich in den vergangenen Jahren immer mehr im Gestrüpp belangloser Action-Adventures verhedderte? War ICH skeptisch...

Welche Plage...

Gestrüpp hin, das belanglose Unleashed her, eins muss man dem Maskottchen ja lassen: Wer den rasanten Renner nach seinem unterirdischen Einstieg in die aktuelle Konsolengeneration schon abgeschrieben hatte, tat in dem darauf folgenden ersten Wii-Abenteuer einen erholsamen Atemzug. Denn plötzlich besannen sich die Entwickler bei Sonic Team wieder auf die Herkunft ihres Ziehkindes: Plötzlich war Sonic schnell, plötzlich standen überschallgeschwinde Geschicklichkeits-Sprints im Vordergrund, das Zerhopsen fieser Feinde sorgte für willkommene Farbtupfer in dem kniffligen Hürdenlauf. Sonic meldete sich also eindrucksvoll zurück, um 


So sieht es aus, wenn der neue Sonic durch Artus' Sagenwelt sprintet.
im nächsten Wii-Auftritt so richtig aufzutrumpfen!

Na ja, so hatte ich mir das jedenfalls vorgestellt - bevor ich zum ersten Mal Hand anlegen durfte und feststellen musste, dass die Entwickler ihre Idee vom Action-Adventure dann wohl doch nicht so schnell einmotten wollten, wie es die geheimen Ringe vermuten ließen. Sonic kann natürlich nichts dafür! Der fällt ja selbst buchstäblich aus allen Wolken (mit zwei Hot Dogs in den Händen), als er von Merlina in die japanische Auslegung der Artus-Sage gezaubert wird ("Sorry für den unerwarteten Hilferuf!"), ein sprechendes Schwert in die Hand gedrückt bekommt und sich umgehend zur Weltenrettung bereit erklärt: "So was mach ich jeden Tag!" Und welche Plage muss der Flottfeger diesmal beseitigen? Keine Geringere als den König der Sage, Artus höchstselbst, sowie Lanzelot, Gawain und Parzifal.

Weshalb sich Artus dem Bösen zugewandt hat und wieso die Ritter der Tafelrunde (immerhin Ebenbilder von Shadow, Knuckles und Blaze) auf seiner Seite stehen, werde ich nicht verraten, und der Plot gewinnt selbstverständlich auch keinen Preis in der Kategorie "Intelligentes Epos". Es gibt aber nach der Hälfte des Spiels einen Wendepunkt, der die Geschichte nicht nur erzählerisch bereichert, sondern den Helden auch spielerisch auf eine neue Ebene schießt. Und dieser Wende ist es schließlich zu verdanken, dass mich Sonics Jagd auf den Schwarzen Ritter dann doch überzeugen konnte.

Wie in alten Tagen?

Dabei war ich anfangs doch so skeptisch. Nachdem Sonics sprechendes und überaus hilfreiches Schwert nämlich die ersten strunzdoofen Bösewichter zu buntem Staub verarbeitet hatte, wollte ich den Kampf mit der Waffe als langweiliges Remote-Gefuchtel abtun, bei dem sich der Igel zäh wie ein Kaugummi von links nach rechts oder gar nach hinten bewegen kann. Und wisst ihr was? Genau so ist es auch! Als Action-Adventure, das es stellenweise sein könnte, versagt dieses Spiel. Dass sich der Ritterraser partout nicht flink in alle Richtungen bewegt, sondern träge wie Lupi, die Zeitlupenschnecke hin und her rutscht, ist mir ein echter Dorn im Auge. Was hätte denn dagegen gesprochen, nicht nur Sonics Vorwärtsdrang an einen ICE zu koppeln, sondern ihm Kratos-kompatibles Säbelrasseln beizubringen. Clevere Gegner, eine Hand voll schicker Kombo-Attacken - fertig hätte aufregende Action sein können. Stattdessen kann Sonic blocken, springen, schlagen und Energie für einen Zeitlupenangriff
Als Action-Adventure versagt das Abenteuer um Sonic und den Schwarzen Ritter leider.
sammeln, der im lockeren Rechts-Links-Takt der Remote die Widersacher dezimiert. Das war's dann aber schon. Besonders dröge wird das Gehacke, wenn das Missionsziel lautet: Erschlage soundso viele Monster. Spannend ist anders.

Ich glaube, ich verabschiede mich lieber davon, dass Team Sonic auf einmal packende Schwertkämpfe bieten könnte! War ja auch eine blöde Idee und die Skepsis wieder mal berechtigt. Ersteindruck: befriedigend! Da versuche ich doch lieber, dieses Abenteuer einfach wie seinen Vorgänger zu spielen. Die Idee: Ich renne einfach mal mit einem Affenzahn durch die Mischung aus japanischer Fantasy und britischem Mittelalter und betrachte die blödbackigen Feinde nur als Hindernisse auf meinem Weg zur Ziellinie. Blöde Idee - denn wozu dann das Schwert? Aber: Sie geht auf! Klar, hier und da fordert mich ein tafelrunder Bossgegner zum taktisch anspruchsvollen Klingenrasseln heraus. Dann passe ich in Reaktionsspielen den richtigen Moment ab oder gehe rechtzeitig hinter meinem Schild in Deckung. Und hin und wieder muss ich mich gegen besonders fies platzierte Blödbacken auch mal in Ruhe zur Wehr setzen. Blöd nur, dass Sonic an wenigen speziellen Positionen nicht blocken kann und dass es mitunter zu lange dauert, bis er nach einem Angriff den Schild endlich hebt. Aber davon abgesehen rennt, springt und klettert der Blaumann (indem er sein Schwert in Holzmauern rammt) so behände wie auf der Jagd nach den geheimen Ringen. Gelegentlich schleicht er auch auf engen Simsen im richtigen Moment an herunter fallenden Felsen vorbei oder wird per Kahn oder Pferdewagen kutschiert. Bei einer kurzen, durch die Perspektive vermittelten Hommage an Sonics zweidimensionale Wurzeln wurde mir sogar warm ums Herz. Dabei war ich doch so skeptisch!

         

Kommentare

E-G schrieb am
ey 4player...
ihr seid so noobs, die von nichts ne ahnung haben....
wie schlecht kann man nur sein, leute, sagt mir das bitte? xD
so ein beschissenes, nichtskönnendes spieletest magazin habe ich noch nie gesehen.
wie kann man z.B. nem sonic den contrapunkt geben:
-keine ´deutsche Sprachausgabe
hallo? gehts noch? wer hat euch ins hirn geschissen?
welches verdammte sonic spiel auf dieser welt hat bitte deutsche sprachausgabe?
sowas kann man nicht als contrapunkt sehen!
gebt ihr dem spiel etwa diesen contrapunkt, weil ich auch wollt, das hauptschüler es spielen können?
oder seid ihr sogar seber welche, weil ihr sowieso nichts drauf habt...
geht sterben 4player .l.. oO

lol :lach: :lach: :lach:
vote 4 post des jahres :Daumenlinks:
spiel wird wohl für 20 pfund aus england bestellt..
Ragunara schrieb am
ey 4player...
ihr seid so noobs, die von nichts ne ahnung haben....
wie schlecht kann man nur sein, leute, sagt mir das bitte? xD
so ein beschissenes, nichtskönnendes spieletest magazin habe ich noch nie gesehen.
wie kann man z.B. nem sonic den contrapunkt geben:
-keine ´deutsche Sprachausgabe
hallo? gehts noch? wer hat euch ins hirn geschissen?
welches verdammte sonic spiel auf dieser welt hat bitte deutsche sprachausgabe?
sowas kann man nicht als contrapunkt sehen!
gebt ihr dem spiel etwa diesen contrapunkt, weil ich auch wollt, das hauptschüler es spielen können?
oder seid ihr sogar seber welche, weil ihr sowieso nichts drauf habt...
geht sterben 4player .l.. oO
Squid Kid schrieb am
Verdammt -.-
Eigentlich macht mir das Spiel so eine Menge Spaß, aber König Artus als Endboss in Avalon ist ja wohl der schlechteste Endgegner, der mir je begegnet ist. Solch einen einfallslosen, verdammt schlecht designten und furchtbar schweren Boss habe ich selten gesehen. Dawn ... !
Lester.Burnham schrieb am
...also wenn IGN und Gamespot schon so mies bewerten, muss was dran sein. Der Igel soll doch bitte sein Winterschlaf einlegen und am besten nicht mehr aufwachen....
Ich halte von diesem Speed Runing Remote Schüttel Sonic überhaupt nichts, macht mir persönlich überhaupt kein Spaß - geheimen Ringe fand ich nur öde und frustrierend. Bei dem heutigen Fortschritt der Grafik/Technik ect frage ich mich, wieso nimmt sich keiner den Igel in schöner 2D Optik an? Kann mir sehr gut vorstellen das dies um weitem erfolgreicher währe als den Igel bewaffnet mit einem Schwert ins Mittelalter zu schleudern :roll: - möchte endlich diesen fiesen Robotnik wieder sehen -__- ...in 2D bitte
SeniorDingDong schrieb am
Man muss es 4P hoch anrechnen, dass sie - anders als der Grossteil der Konkurenz - im Test die Stärken des Spiels "entdeckt" werden konnten anstatt sich auf oberflächlichem Bash herab zu lassen wie beispielsweise IGN.
Es ist besser als die blosse Summe seiner Teile und ein echter Spätzünder ;)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+