Punch-Out!! - Test, Action, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Beat-em up
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
22.05.2009
Spielinfo Bilder Videos

Klischees können so schön sein: Ein aufgekratzter Franzose mit Powerlocke posiert mit Baguette und Kaffeetasse, der deutsche Hüne »Von Kaiser« putzt sich zwischen den Runden die glänzenden Lederstiefel und mein indischer Kontrahent schwebt stilecht mit dem fliegenden Teppich in den Ring. Doch woher sie auch stammen mögen - auf die Glocke bekommen sie alle! Und zwar von meinem aufsteigenden Boxer aus der Bronx mit dem smarten Sportass-Gesicht, wie man es aus zahlreichen College-Filmen der Achtziger Jahre kennt.



Fast wie früher

Punch-Out!! ist wie eine Reise in das Jahrzehnt, in dem die Action-Spiele einfach gestrickt, die globalen Fronten klar verteilt waren und sich viele Videospielcharaktere noch durch saftige nationale Stereotype auszeichneten.
Überraschungsangriffe bringen such Sterne für einen Superschlag ein. Aber Vorsicht: Zu viele Hiebe schwächen eure durch das Herz symbolisierte Ausdauer.
Kein Wunder: Nintendos Box-Spiel für Wii ist schließlich das Remake des gleichnamigen NES-Klassikers. Die Entwickler haben sich bemüht, das typische Arcade-Spielgefühl des Originals so originalgetreu wie möglich in die heutige Zeit zu übertragen.

Das ist ihnen auch gelungen: Die fröhlich vor sich hin schrabbelnde Musik erinnert auf Anhieb an alte Zeiten und die Steuerung fällt äußerst einfach aus. Es gibt nur eine Hand voll unterschiedlicher Schläge, einen Block sowie eine Ausweichbewegung in zwei Richtungen. All das lässt sich bequem mit der seitwärts gehaltenen Fernbedienung ausführen. Wahlweise darf man auch das Nunchuk anschließen und in die Luft boxen, statt die Knöpfe 1 und 2 zu drücken. Doch bis auf ein wenig Training für die schlaffen Armmuskeln bringt die Gestensteuerung keinen Vorteil. Aus diesem Grund bin ich schnell wieder auf das klassische Modell umgestiegen. Wer möchte, darf sich übrigens auch auf das Balance-Board stellen und ausweichen, indem er auf die linke oder rechte Seite stampft.

Arcade statt Simulation

Der simple Schlagabtausch kann und will gar nicht nicht mit aktuellen Sportspielgrößen wie UFC 2009: Undisputed konkurrieren. Stattdessen steht guter alter Arcade-Spaß auf dem Programm:
Die Gegner sind prima animiert und lassen Lebensweisheiten und Beleidigungen in ihrer Muttersprache ab. Leider gibt es keine deutschen Untertitel zu den Kommentaren.
Wenn ich gegen den riesigen King Hippo in den Ring steige, erinnert der Spielablauf nicht an einen Box-, sondern eher an einen Bosskampf. Jeder der mit Stereotypen vollgestopften und trotzdem unheimlich liebenswert gestalteten Charaktere besitzt seine Stärken und Schwächen und kann nur mit einer speziellen Taktik geknackt werden.

Im Fall des kugelrunden Ureinwohners »King Hippo« ist es ratsam, sich zu ducken, kurz bevor er mit einer seiner mächtigen Attacken zulangt. Immer, wenn ein Kämpfer einen Angriff durch ein kurze Einleitungs-Animation ankündigt, ist der richtige Zeitpunkt, um das Abwehrmanöver zu starten. Hat es geklappt, ist es Zeit für einen Überraschungsangriff auf die Rübe des Gegners. Dadurch rutscht seine Hose herunter und gibt mir genug Zeit, den angeschlagenen Bauch des verwunderten Vielfraßes zu bearbeiten. Auch bei den anderen Gegnern bietet es sich an, zunächst die Schwachstellen auszuloten und sie dann gezielt zu malträtieren. Überrumple ich einen Gegners während einer seiner albernen Verhöhnungen, lädt eine Stern-Anzeige auf, dank welcher mein Schützling besonders stark zuschlagen kann.

Licht und Schatten

Das Ziel ist stets, den Gegner auszuknocken. Dazu schickt man ihn entweder drei mal pro Runde auf die Matte oder schwächt ihn so weit, dass er überhaupt nicht mehr aufstehen kann. Fliegt man selbst zu Boden, kann man sich durch Hämmern der beiden Schlagtasten wieder aufrappeln. Vorgestellt werden die lustig designten Charaktere leider nur durch wenige Comic-Bilder.
Nicht gerade abendfüllend: Der karge Zweispieler-Modus.
Im Gegenzug kaspern sie gerne während des Matches herum: Der Disco-Tänzer trippelt z.B. rhythmisch unter einer glitzernden Kugel umher. Der stämmige Holzfäller aus Kanada genehmigt sich zwischen den Runden einen ordentlichen Schluck aus dem Flachmann, um danach seelenruhig schnarchend in der Ringecke ein Nickerchen zu halten. Die übertriebenen, aber sehr flüssigen Animationen der Cel-Shading-Kämpfer passen bestens zum Spiel. Hinter dem Ring sieht es deutlich hässlicher aus: Das Publikum besteht lediglich aus einfach animierten schwarzen Schemen mit weißen Umrissen.

Leider warten insgesamt nur 13 Kämpfer auf eine Abreibung, welche sich von einem geschickten Spieler in wenigen Stunden besiegen lassen. Danach darf man sich zwar noch an schwereren Kämpfen gegen die gleichen Charaktere versuchen, eine komplexe Karriere mit alternativen Veranstaltungen fehlt aber völlig. Auch in punkto Multiplayer sieht es finster aus: In den Zwei-Spieler-Duellen darf man lediglich aus zwei Charakteren im 08/15-Design auswählen. Immerhin kann man sich, wenn man sich geschickt anstellt, kurzzeitig in eine Art kräftigen Testosteron-Riesen verwandeln. Trotzdem bleibt der Zweispielermodus ein viel zu kurzer Snack für zwischendurch. Einen Online-Modus hat sich Nintendo sogar komplett gespart.      

Kommentare

Max @ home schrieb am
Wie schon mal angesprochen worden ist: "Punch-Out!!" deckt halt irgendwie ein eigenes Genre ab, das mit klassischen Box-Spielen oder anderen Vertretern nicht zu vergleichen ist. Daher finde ich es erfrischend, dass diese Serie nun wieder in's Leben gerufen wird. Schade, dass das vom Tester scheinbar nicht verstanden worden ist? :roll:
Jedenfalls reiht sich dieser Test in eine Reihe vieler 4p-Wertungen, die für mich - äußerst gelinde gesagt - nicht ganz nachvollziehbar sind?
Dave1978 schrieb am
Mal gucken ... Punch Out ist ne geile Marke und der Stil einfach nur lustig. Aber ich mach mir etwas Sorgen wegen Steuerung und Langzeitmotivation. Die 75 % könnten schon angemessen sein, aber ich werde mir selbst ein Urteil bilden, sobald ich dazu komme.
CalvinDS schrieb am
Der Umfang mag bei Punch-Out tatsächlich ein Kritikpunkt sein. Aber gerade HD-Spiele neigen dazu, einen geringen Umfang zu haben. Was ist beispielsweise mit Mirror's Edge? Das hatte man in sechs Stunden durch. Hinderte 4P trotzdem nicht dran, dem Spiel einen Gold-Award zu geben. Und wieder zeigt sich hier eine extreme Inkonsequenz.
psyemi schrieb am
CalvinX hat geschrieben:
psyemi: Ich hab alle drei Knsolen der aktuellen Generation bei mir rumstehen und habe dadurch gelernt, dass es eben nicht auf die Auflösung der Grafik oder die Präsentation ankommt, um Spaß an einem Spiel zu haben. Insofern kann ich deine Ausführungen nicht nachvollziehen.
ich habe nicht die grafik gemeint, das es nicht alles ist das ist klar.
es ging mir um den umfang des spiels was auf der wii manchmal echt zu wünschen übrig lässt, was auf der wii aber auch anders geht.
ich denke wäre punch out ein 15 euro download titel hätte er traumwertungen bekommen ;)
so geht es leider vielen wii spielen das sie einfach zu wenig bieten, ich kann gut verstehen das es abgewertet wird,
es geht auch auf der wii anders, besitze alle 3 konsolen und wenn ich geld für ein spiel ausgebe dann möchte ich auch möglichst viel spaß für mein geld haben.
und ja ich bin schon immer eher ein nintendo fanboy hatte jede konsole von nintendo und sie auch immer meiner anderen konsole von allen herstellern vorgezogen. ausser vielleicht die dreamcast.
die wertungen sind gerechtfertig es gibt genug spiele auf der wii die mehr bieten, nur nicht zur zeit.
bin gespannt wofür nintendo seit 2 jahren sein entwickler potenzial verbraucht, das was wir bisher gesehen haben kann einfach nicht alles sein. vieleicht überraschen sie uns alle zur e3. da muss einfach irgendwas großes kommen, hoffe sie warten nicht noch ein jahr.
ich drücke die daumen :roll:
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+