Super Monkey Ball: Step & Roll - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Geschicklichkeit
Entwickler: Sega
Publisher: Sega
Release:
12.02.2010
Spielinfo Bilder Videos
Die Affen rollen wieder: Nach Banana Blitz treibt es die Bande mit Step & Roll erneut auf die Wii, wo es an die 70 Herausforderungen zu meistern gilt. Dabei dirigiert man die knuffigen Primaten nicht nur wie gewohnt mit der Remote ans Ziel, sondern darf ab sofort auch auf das Balance Board steigen. Kann das gut gehen?

Affen außer Kontrolle

Nein, kann es nicht! In der Theorie mag die Idee ganz witzig klingen, die vier Äffchen AiAi, MeMe, Gongon und Baby mittels Gewichtsverlagerungen auf Nintendos Fitness-Peripherie auf der rechten Bahn zu halten, doch im Praxistest erweist sich diese neue Steuerungsvariante als äußerst frustrierend und kaum spielbar. Schon mit der Remote hat man vor allem in den höheren Stufen seine Not, unter dem massiven Zeitdruck rechtzeitig das Ziel zu erreichen, wenn diverse Blöcke den Weg versperren, gefährliche Abgründe das Abenteuer vorzeitig beenden oder die Bahnen verzwickt angelegt sind. Dessen waren sich anscheinend

Video: Das Balance Board hätte man sich als Steuerungsoption ruhig sparen können. Darüber hinaus sind die meisten Minispiele affig - im negativen Sinn.
auch die Entwickler bewusst und haben die Abschnitte entsprechend entschärft, sobald man mit dem Balance Board unter seinen Füßen loszieht. Viel bringt die Reduzierung der Hindernisse nicht: Das Spielen mit dem unpräzisen Balance Board sorgt insgesamt mehr für ungewollte Verrenkungen sowie Frustattacken anstatt lustigen Affenspaß.

Monkey Island

Also stellt man sich den etwa 70 Herausforderungen der Kampagne besser wie gehabt mit der Remote und führt die Affenbande mit feinfühligen Neige-Bewegungen ans Ziel. Auf dem Weg dorthin sammelt man fleißig Bananen für das Extraleben-Konto. Doch selbst wenn das Kontingent durch die fiesen Abgründe oder die abgelaufene Uhr aufgebraucht wird, kann man sich auf eine unendliche Anzahl an Continues im gleichen Level freuen, wodurch das Prinzip der begrenzten "Leben" quasi überflüssig erscheint. Die Reise führt u.a. vom beschaulichen Monkey Island - nicht zu verwechseln mit Guybrushs Spielplatz - über ein Schneegebirge bis hin zur bedrohlichen Lava-Welt, wobei jeder Schauplatz aus zehn Abschnitten besteht, die alle durch ihren bunten Grafikstil samt fröhlicher Musikbegleitung überzeugen. Während man am Anfang noch fast im Schlaf den Weg in Rekordzeit zum Ziel findet, möchte man später teilweise vor lauter Frust in die Remote beißen, weil entweder die Zeit zu knapp bemessen scheint oder der Fernedienung bzw. dessen Benutzer das nötige Feingefühl fehlt, um die Stage zu meistern. Obwohl man später einige Levels mehrmals in Angriff nehmen muss, ist das
Der Traum eines jeden Affen: Bananen ohne Ende! Und man muss sie nur einsammeln...
Soloabenteuer der Sega-Affen insgesamt leider etwas kurz ausgefallen. Zumindest darf man auch kooperativ im Zweier-Team ran, wobei ein Spieler wie gewohnt die Laufrichtung bestimmt, während der andere Hindernisse aus dem Weg schießt.

Dröge Party

Man kennt das Phänomen: Manchmal geht man auf eine Party und der Funke will nicht so recht überspringen, obwohl der Gastgeber sichtlich bemüht ist, die Sache ins Rollen zu bringen. So ähnlich geht es auch Super Monkeyball, denn mit 21 Minispielen für bis zu vier Teilnehmer scheint man für einen geselligen Abend gut aufgestellt zu sein. Dumm nur, wenn ein Großteil dieses Angebots, das u.a. aus Luftballonrennen, Flipper, Affen-Snowboard oder einem Hürdenlauf besteht, eher für müdes Gähnen als Begeisterung sorgt. Abgesehen von der Langeweile haben die kleinen Wettbewerbe mit einem weiteren Problem zu kämpfen: Die Steuerung ist hier selbst ohne das Balance Board teilweise unter aller Kanone, wenn man z.B. ein Luftkissenboot über das Spielfeld scheuchen oder beim Erklimmen eines Bananenturms den Hindernissen ausweichen muss und dabei die Bewegungen nicht präzise umgesetzt werden. Da ist es fast schon gut, dass man sich nicht noch zusätzlich mit Onlinelags herumquälen muss, denn auf eine Internetanbindung wird verzichtet - nicht mal Bestenlisten lassen sich mit der Welt teilen. 
 

Kommentare

McDaniel-77 schrieb am
Vielleicht sollten manche Grobmotoriker und Spasten einfach keine Tests zu Wii Spielen machen, welche mit körperlicher Geschicklichkeit zu tun haben!??
Ich habe das Spiel auch im ersten Moment für unspielbar mit Balance Board gesehen, doch man muss einfach üben! Mit Balance Board macht das Spiel überhaupt erst Spaß, da das Spiel extra für das Balance Board entwickelt wurde. Die Levels sind alle so konstruiert, dass es gut mit Balance Board klappt, Übung vorausgesetzt.
Die Minispiele sind schlecht und nicht zu zweit mit Balance Board spielbar, hier hat SEGA mal wieder typisch versagt.
Der Preis ist mit ca. 30 Euro relativ fair, der Umfang ist gering und nur mit Balance Board macht das Spiel Spaß.
Fazit:
Grafik 70%: Schön flüssig mit 60 fps und netter Grafikstil, nichts spektakuläres.
Musik: Gut gelungen, nicht so nervig wie früher.
Steuerung: Mit Balance Board sehr gut, aber man muss üben.
Spielspaß 75%: Kurzfristig sehr spaßig, allerdings nur mit Balance Board.
Die beiden ersten Teile für den Gamecube waren zwar unschaffbar schwer, aber trotzdem die besseren Spiele. Die Mini-Spiele kann man vergessen, was bleibt ist das Hauptspiel und vermutlich ist Wii Fit Plus dann doch die bessere Alternative. Ansonsten für Zwischendurch ganz unterhaltsam. Nichts für Grobmotoriker!!!
Wer gute SEGA Spiele für die Wii haben möchte, sollte sich:
1. Streets of Rage
2. Streets of Rage 2
3. Streets of Rage 3
4. Sonic
5. Sonic 2
6. Sonic 3
7. Sonic & Knuckles
8. Shining Force
9. Shining Force 2
10. M.U.S.H.A
11. Wonder Boy in Monster World
12. M.E.R.C.S
... für je 800 Wii Points holen
13. Wonder Boy
14. Wonder Boy II
15. Wonder Boy III: The Dragons Trap
16. Secret Command
... für je 500 Wii Points holen
2 Classic Controller Pro nicht vergessen, die Streets of Rage Serie...
RPG Robin schrieb am
ist eigentlich auch eine frechheit das Endless ocean 2 hier nicht getestet wurde.
Also sollte man auch die Finger von final Fantasy XIII lassen.
wird hier sowieso nur unterbewertet. Freut man sich jahrelang drauf und dann muss man wahrscheinlich irgendein vernichtendes Review dazu lesen.
Deswegen habe ichs mir auch schon vorbestellt. Egal was die Review's sagen...
:D :P
Lord Lanze schrieb am
Robin WiiGamer hat geschrieben:@ Lord Lanze
du hast du dich jetzt schon blamiert^^
Für wii-Verhältnisse finde ich, sind schon recht viele gute titel dieses Jahr erschienen.
Zum einen Tatsunoko VS. Capcom, Final Fantasy CC: TCB, Endless Ocean 2
Zudem folgen noch andere gute games
Oh nein, ich schäme mich ja so.^^
Wenn du meinst. Ich rede mir die Welt nun mal nicht schön;D.
In meinen Augen ist das eher schwach und spricht mich nicht an. Silent Hill wird für mich das erste Spiel dieses Jahr was mich interessiert.
Aber jedem das seine.
MfG.....
Z101 schrieb am
Achje, zu schwer? Vielleicht ein bißchen mehr anstrengen. Das ist halt kein Mass Effect 2 oder Heavy Rain, die man an einem Nachmittag ohne Probleme durchzockt.
Die Minispiele sind okay, manche gelungen andere weniger. Das Hauptspiel macht mit der Wiimote Spaß, mit dem Balance-Board wird es anspruchsvoller ist aber auch zu schaffen und macht zu mehreren deutlich mehr Spaß.
Lord Lanze hat geschrieben:Ist eigentlich bis jetzt dieses Jahr irgendetwas interessantes für die Wii rausgekommen?
Ähm genaugenommen ist das Line-Up der Wii für 2010 für Core-Gamer mindestens genausogut wie das der PS3 und deutlich besser als das der Xbox360.
Bis Ende Februar kamen/kommen:
- Tatsunoko vs. Capcom
- Endless Ocean 2 (bisher das Beste Konsolenspiel 2010, anders und deutlich besser als der Vorgänger)
- Final Fantasy: The Crystal Bearers
- The Sky Crawlers
- Silent Hill: Shattered Memories
Im März und April dann:
- Red Steel 2
- Monster Hunter 3
- No More Heroes 2
- Fragile Dreams
- Rune Factory: Frontier
Bislang für den Rest des Jahres angekündigt:
- Zelda
- Metroid Other M
- Mario Galaxy 2
- Xenoblade
- Arc Rise Fantasia
- Der Herr der Ringe: Die Abenteuer von Aragorn
- Sakura Wars: So Long My Love
- Trackmania
- Samurai Warriors 3
- Shiren The Wanderer
- Calling
- Epic Mickey
RPG Robin schrieb am
@ Lord Lanze
du hast du dich jetzt schon blamiert^^
Für wii-Verhältnisse finde ich, sind schon recht viele gute titel dieses Jahr erschienen.
Zum einen Tatsunoko VS. Capcom, Final Fantasy CC: TCB, Endless Ocean 2
Zudem folgen noch andere gute games
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+